Logo Bremen Erleben!

Initiative Bremer Karneval e.V.

Schildstraße 12-19, Kulturzentrum Lagerhaus, 28203 Bremen

Kontakt

(0421) 70 1000 - 80
(0421) 70 1000 - 82

Über uns

Der Bremer Karneval ist Deutschlands größter Samba- und Maskenkarneval – jedes Jahr mit einem neuen Motto. Deutschland zur Karnevalszeit: Ganz Germanien ist besetzt von Funkemariechen und Büttenrednern – ganz Germanien? Nein - Ein paar tapfere Hanseaten leisten nunmehr seit über 25 Jahren phantasievoll und originell Widerstand. Bremen feiert seinen Samba- und Masken-Karneval, wie immer eine Woche vor Rosenmontag, fernab vom rheinischen Klischee. Wie immer werden auch in diesem Jahr verschiedene europäische Fastnachtsbräuche mit der brasilianischen Sambakultur gemixt und das Ganze mit einem guten Schuss Bremer Eigensinn gewürzt. Was 1985 mit einer fixen Idee einiger weniger Sambagruppen begann, hat sich im Laufe der Zeit zum größten Samba- und Maskenkarneval Deutschlands gemausert und ist mittlerweile aus der Bremer Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken. Es ist die besondere Mischung aus mitreißenden Rhythmen, Witz, Poesie, alten Ritualen, faszinierenden Farben und kunstvollen Kostümen, die das einzigartige Gesicht dieser Bremer Rarität prägen. Im Laufe der Zeit öffnete sich der ursprünglich reine Sambakarneval immer mehr und lud auch Künstler anderer Sparten ein. So sind seit einigen Jahren neben den Sambistas auch jede Menge Maskenspieler, Artisten und Straßenkünstler zu Gast in der Stadt. Für die über 100, teilweise international bekannten, Samba- , Masken- und Street-Art-Gruppen aus ganz Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und anderen Anrainerländern ist der Bremer Karneval, nicht zuletzt auch aus künstlerischer Sicht, zu einem der bedeutendsten Festivals dieser Art geworden. 2005 feierte der Bremer Karneval sein 20 jähriges Bestehen mit einem großen Festprogramm. Damit dieses Jubiläum in angemessener Erinnerung bleibt, präsentiert die Initiative Bremer Karneval ihr reichbebildertes Buch: „Jetzt kommse übern Deich- 20 Jahre Bremer Karneval (Temmen Verlag, Hg. Katrin Witte für die Initiative Bremer Karneval e. V.).“ Ein ganzes Wochenende lang werden buten wie binnen trommelnde Fabelwesen, himmelstürmende Artisten und geheimnisvolle Maskentänzer die wintertriste Stadt in ein Meer aus wogenden Rhythmen und rauschenden Farben verwandeln. Das Samba-Maskenspektakel beginnt wie jedes Jahr am Freitag, um 15.00 Uhr mit dem Karneval der Kids. Eine quirlige Kindertruppe führt den Umzug vom Bürgerhaus Weserterrassen durch das Viertel. Ab 20.00 Uhr findet das Einheizen an verschiedenen Orten statt. Ausgesuchte Bands besetzen die fünf Bühnen im ganzen Viertel und bringen das Publikum zum Swingen. Der Höhepunkt ist am Samstag, in der Regel um Punkt 12 Uhr, wenn der Straßenumzug am Bremer Markplatz Richtung Viertel startet. Das größte Ereignis nach dem Samba-Masken-Karnevalsumzug ist der große Ball, um 20.00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof. Beim Durchheizen um 20.30 Uhr im Kulturzentrum Lagerhaus haben die Tanzwütigen reichlich Fläche zum Austoben. Ausführliches Programm unter der Website: www. bremer-karneval.de Die Initiative Bremer Karneval e.V. besteht aus Vertretern mehrerer Kulturinitiativen, freischaffende KünstlerInnen und engagierte Einzelpersonen. Mit viel Leidenschaft und Energie geben sie jedes Jahr ihren Gedanken Flügel, um dem Bremer Karneval immer aufs Neue zu bringen...

  • Künstlerische Leitung: Janine Jaeggi
  • Programmgestaltung: Martin Sasse
  • Akquise/ Finanzen/ Organisation: Hans-E. Knappe
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Kai-Erik von Ahn
  • Internetauftritt/ Büro: Wolfgang Günther
  • Unterkünfte/ Eröffnungsinszenierung: Katrin Witte
  • Künstler-Verpflegung/ Außenstände: Jochen Dubuisson, Andreas Wulff
  • Organisation Fotoausstellungen: Eggert Meynerts, Sandra Kraus

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am30.05.2017
  • Melden