Logo Bremen Erleben!

Hochschule für Künste Bremen

Hochschule für Künste Bremen
Am Speicher XI 8, 28217 Bremen

Kontakt

0421 95951000
Otto Hagedorn

Hochschule für Künste (Am Speicher XI)

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Die Hochschule hat 4 Ebenen. Ein barrierefreies WC befindet sich auf Ebene 1 und Ebene 4. Exemplarisch wurde das WC auf Ebene 1 aufgenommen. 

Zu den Ebenen führen zwei Fahrstühle, welche baugleich sind. 

Die Seminarräume sowie die Ateliers unterscheiden sich je nach Fachrichtung. Die Theorieräume sowie das Auditorium sind ebenfalls je nach Veranstaltung unterschiedlich augestattet.

Nächste Haltestelle: Hochschule für Künste

Linie(n): 28

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) Alle Richtungen in Richtung Alle Richtungen

Der Eingang zur Einrichtung liegt auf der Rückseite des Gebäudes. Mittig des Gebäudes befindet sich eine Rampe.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
nein
 

Um von der Bushaltestelle zum Eingang mit Rampe zu kommen muss ein Umweg von etwa 500m genommen werden.

Eingang
Steigung
6 %
 
Breite der Tür
130 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
Schiebetür
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Mensa, EG
Breite der Tür
95 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
95 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
110 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
120 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze
27
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
100 cm
 
Tischanordnung variabel
ja
 
Selbstbedienung
ja
 
Höhe der Theke
92 cm
 
Essen wird in sichtbarer Höhe präsentiert
ja
 

Kommentar
Das Besteck befindet sich auf einer Höhe von 120cm.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm
 
größte Steigung
16 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug

Tür
Breite der Tür
82 cm
 
Höhe der Türschwelle
2,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Die 16% Steigung befinden sich auf dem Weg zu dem Büro und gehen über eine Länge von etwa 1m.

Büro für Studierende 2.17.030 (exemplarisch)
Breite Gesamtabmessungen
4 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
140 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
1
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
1
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischordnung variabel
nein
 
Stuhlordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
97 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug

Tür
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
135 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Bibliothek 4.10.06
Breite Gesamtabmessungen
22 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
10 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
100 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
30
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
100 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Der Abstand zwischen den Regalen ist zwischen 80 und 100cm breit. Stuhlordnung variabel: ja

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug

Tür
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Computerwerkstatt 3.11.07
Breite Gesamtabmessungen
15 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
10 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
100 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
3
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Stuhlordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug

Tür
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum 3.12.06 (exemplarisch)
Breite Gesamtabmessungen
7 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
10 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
3
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Stuhlordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug

Tür
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
135 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Theorieraum 4.15.09 (exemplarisch)
Breite Gesamtabmessungen
10 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
120 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
40
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10
 
Tischordnung variabel
ja
 
Stuhlordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
105 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Empfang
Höhe der Theke
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

WC, EG
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,5x3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
15 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
105 cm
 
Platz rechts neben dem WC
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
180 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
51 cm
 
Höhe Toilettenabzug
113 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
100 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
20 cm
 
Armatur
Hebel
 

Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
105 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Auditorium, EG
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Die Bewegungsfläche im Raum sowie die geringste Durchgangsbreite kann je nach Veranstaltung variieren.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug

Atelier 2.16.04 (exemplarisch)
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Die Ateliers sind unterschiedlich groß. Durchschnittliche Raumgröße 5x5m.

Aufzug
Breite der Aufzugstür
120 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
105 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
118 cm
 
Breite der Aufzugskabine
170 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
180 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja
 
Handlauf Höhe
94 cm
 
Hochschule für Künste Bremen
geringste Durchgangsbreite
105 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Länge gesamt
22 m
 
Länge längstes Teilstück
4 m
 
Handlauf vorhanden
ja
 
hochgezogene Kanten
ja
 
alternativ Treppe vorhanden
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 28 in Richtung Universität

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung etwa 10m und wenden Sie sich dann nach rechts. Wenige Meter vor Ihnen befindet sich eine Treppe.

Bei Ankommen mit Linie(n) 28 in Richtung Überseestadt

Wenden Sie sich nach dem Ausstieg direkt nach rechts und gehen Sie bis zur Graskante geradeaus. Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese, bis Sie auf eine Treppe stoßen.

Weg zur Einrichtung

Gehen Sie die Treppe mit beidseitigem Handlauf hinauf. Die Treppe hat 8 Stufen, welche 17cm hoch und 32cm tief sind. Durchqueren Sie eine kurze Passage geradeaus. Wenden Sie sich dahinter nach rechts und folgen Sie der Häuserwand etwa 20m bis zum Eingang der Einrichtung. Der Eingang befindet sich rechts.

Der Eingang ist aus Glas.

Blindenführhunde sind willkommen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 20.09.2019)

Hochschule für Künste (Dechanatstraße)

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Die Räumlichkeiten sind über zwei Fahrstühle zu erreichen. Auf Ebene E1 befindet sich ein barrierefreies WC. Die Fertigstellung für ein weiteres barrierefreies WC ist für Ende 2019/ Anfang 2020 geplant. 

Die Mensa befindet sich zur Zeit der Erhebung ebenfalls im Umbau. 

Nächste Haltestelle: Domsheide [E,F]

Linie(n): 2,3

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 200 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide [A,D]

Linie(n): 24, 25

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 200 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide [B,C]

Linie(n): 4, 6, 8

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 200 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) Alle Richtungen

Um zur HFK zu kommen, müssen mehrere Fahrbahnen und Schienen überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja/nein/ teilweise
 

Eine permanenter und barrierefreier Durchgang zwischen den Aufzügen besteht auf Ebene 1. 

Der barrierefreie Weg zur Galerie führt über einen seperaten Eingang mit Rampe. Um von der Galerie zum barrierefreien WC zu kommen, muss ein größerer Umweg über den seperaten Eingang genommen werden.

Die Türen zur Bibliothek sowie zum WC sind mit einem Kraftaufwand von 4kp schwergängig. 

Eingang
Steigung
6 %
 
Breite der Tür
100 cm
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm
 
Schließanlage
offen
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
65 cm
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Campus Office 0.01A
Breite Gesamtabmessungen
2 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
160 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
2
 
Raum nur mit Stühlen: Stühle verstellbar
ja
 
Raum nur mit Stühlen: Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
1
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Theorieraum 1.01
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
12 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
30
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
6
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
115 cm
 
Stuhlordnung variabel
ja
 

Kommentar
Vor der Tür ist eine Steigung von 17% über 30cm.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
110 cm
 
Höhe der Türschwelle
3 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
134 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen, innen
 
Konzertsaal 2.05
Breite Gesamtabmessungen
10 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
18 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
120 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
120 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
160
 
Raum nur mit Stühlen: Stühle verstellbar
ja
 
Raum nur mit Stühlen: Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
20
 

Kommentar
Doppelte Tür Der Raum hat zwei Eingänge von zwei Seiten (Durchgangsraum)

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Empfang
Höhe der Theke
111 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
125 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,5x2,5 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
100 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
108 cm
 
Platz rechts neben dem WC
90 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
100 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
50 cm
 
Höhe Toilettenabzug
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
120 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
15 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Kommentar
Hinter der Tür ist eine Steigung von 12% über 60cm.


Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
100 cm
 
größte Steigung
24 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe zur Galerie

Galerie 0.05
Breite der Tür
120 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2,5 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
160 cm
 

Kommentar
Je nach Veranstaltung ist eine variable Bestuhlung möglich, kommt aber selten vor. Die Bewegungsfläche kann dadurch variieren. Durch ein Brett am Eingang wird eine Türschwelle ausgeglichen.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang zur Galerie

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Kammermusiksaal 1.05
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen, innen
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Vor der Tür ist eine Steigung von 18% über 30cm. Es gibt eine doppelte Tür mit identischen Maßen.

Aufzug 1
Breite der Aufzugstür
90 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
170 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
85 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
87 cm
 
Breite der Aufzugskabine
100 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
200 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
88 cm
 
Aufzug 2
Breite der Aufzugstür
80 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
125 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
110 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
117 cm
 
Breite der Aufzugskabine
105 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
140 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja
 
Handlauf Höhe
106 cm
 
Plattformlift in der Bibliothek
Breite des Zugangs
90 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Plattform
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Plattform
160 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Plattform
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Plattform
170 cm
 
Schließanlage
Schlüssel
 
maximale Höhe der Bedienelemente
77 cm
 
Breite der Plattform
90 cm
 
Tiefe der Plattform
110 cm
 
Wegführung über die Plattform
gerade
 
selbständige Benutzung möglich
ja
 
Auf dem Foto sehen Sie den Plattformlift, der auf die obere Ebene der Bibliothek führt.

Quelle: protze + theiling GbR

Hochschule für Künste Bremen
geringste Durchgangsbreite
140 cm
 
größte Steigung
24 %
 
Länge gesamt
0,5 m
 
Länge längstes Teilstück
0,5 m
 
Handlauf vorhanden
nein
 
hochgezogene Kanten
nein
 
alternativ Treppe vorhanden
ja
 

Kommentar
Die Rampe befindet sich am Eingang zur Galerie.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese. Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach links.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Weserwehr, Sebaldsbrück

Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach links.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Weg geradeaus bis zur nächsten Querstraße mit ungesicherten Radwegen. Überqueren Sie die Fahrbahn und wenden Sie sich dann nach rechts. Gehen Sie geradeaus bis zur Gebäudekante. Rechts von Ihnen befindet sich eine Treppe mit neun Stufen und beidseitigem Handlauf. Gehen Sie diese hinunter. Die Stufen sind 14cm hoch und 30cm tief. Gehen Sie weiter geradeaus bis zu einem geschotterten Untergrund. Der Eingang befindet sich links von Ihnen.

Vor dem Eingang ist ein Bodengitter.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24, 25 in Richtung Neue Vahr Nord, Osterholz

Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserkante.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24, 25 in Richtung Rablinghausen, Weidedamm Süd

Gehen Sie bis zur Häuserkante und wenden Sie sich 90 Grad nach rechts. Folgen Sie dieser bis zu einem Leitsystem. Wenden Sie sich dort nach rechts und überqueren Sie mit Hilfe des Leitsystems drei Fahrspuren mit Straßenbahnschienen und gehen Sie bis zur Häuserkante.

Weg zur Einrichtung

Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der Häuserkante etwa 50m bis zur Gebäudeecke. Gehen Sie linker Hand um die Ecke herum und folgen Sie der Gebäudekante etwa 100m geradeaus bis zur zweiten großen Einfahrt. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn. Vor Ihnen befindet sich die Einfahrt zum Hochschulgelände. Um zum Eingang zu kommen, müssen Sie einen Platz nach schräg links überqueren. Auf dem Platz stehen Bäume und Bänke.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6, 8 in Richtung Lilienthal, Universität, Kuhlenkampfallee

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Abzweigefeld. Wenden Sie dich 90 Grad nach links.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6, 8 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Auffindefeld. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Straßenbahnschienen bis zum Leitsystem. Wenden Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie diesem weiter bis zum nächsten Abzweigefeld. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn und gehen Sie schräg rechts bis zur Häuserkante. Achtung, auf dem Weg steht ein Baum. Folgen Sie der Häuserkante linker Hand etwa 100m geradeaus bis zur zweiten großen Einfahrt. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn. Vor Ihnen befindet sich die Einfahrt zum Hochschulgelände. Um zum Eingang zu kommen müssen Sie einen Platz nach schräg links überqueren. Auf dem Platz stehen Bäume und Bänke.

Blindenführhunde sind willkommen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 20.09.2019)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am30.05.2019
  • Melden