Logo Bremen Erleben!

hkk Krankenkasse

hkk Krankenkasse
Martinistraße 24, neben der St.-Martini-Kirche, 28195 Bremen

Kontakt

(0421) 36 55 - 0
(0421) 36 55 - 210
Herr Service Line

Auch bei

Schlagwörter

Über uns

Über die hkk Krankenkasse (Handelskrankenkasse): Die hkk zählt mit mehr als 670.000 Versicherten (davon über 510.000 beitragszahlende Mitglieder), 23 Geschäftsstellen und 2.100 Servicepunkten zu den großen gesetzlichen Krankenkassen. 2019 betrug das Versichertenwachstum mehr als 50.000 Kunden. Mit ihrem Zusatzbeitrag von 0,39 Prozent (Arbeitnehmeranteil 0,195 Prozent, Gesamtbeitrag 14,99 Prozent) ist sie das sechste Jahr in Folge die günstigste deutschlandweit wählbare Krankenkasse. Der jährliche Beitragsvorteil für Arbeitnehmer beträgt bis zu 323 Euro, ihr Arbeitgeber spart noch einmal dasselbe. Für Selbstständige, die ihre Beiträge selbst zahlen, verdoppelt sich der Beitragsvorteil.

Auch die Leistungen übertreffen den Branchendurchschnitt deutlich: So übernimmt die hkk Kosten von insgesamt mehr als 1.000 Euro je Versicherten und Jahr für Naturmedizin, erweiterte Schutzimpfungen, Vorsorgeuntersuchungen, Gesundheitskurse und bei Schwangerschaft. Sie bietet innovative Versorgungsformen bei schweren und chronischen Erkrankungen sowie Online-Coaches und -kurse zur Stärkung der Gesundheit. Ergänzend fördert das hkk-Bonusprogramm Gesundheitsaktivitäten mit einem Sofortbonus von bis zu 150 Euro oder einem Guthaben von maximal 250 Euro jährlich, das zum Beispiel für professionelle Zahnreinigung, Brillen, Kontaktlinsen und digitale Fitness-Tracker verwendet werden kann. Darüber hinaus stehen private Zusatzangebote der LVM-Versicherung zu Sonderkonditionen zur Verfügung.

Spitzenpositionen bei Krankenkassen-Vergleichen, die Zertifizierung durch den TÜV SÜD und eine Gesamtzufriedenheit von 1,7 im M+M Versichertenbarometer bestätigen die hohe Leistungs- und Servicequalität. Das vorteilhafte Preis-Leistungs-Verhältnis wird durch eine über Jahrzehnte gewachsene Finanzstärke und durch Verwaltungskosten ermöglicht, die mehr als 25 Prozent unter dem Branchendurchschnitt liegen.

Die 1904 in Bremen gegründete Handelskrankenkasse gehört zum Verband der Ersatzkassen (vdek). Rund 1.000 Mitarbeiter(innen) betreuen ein Ausgabenvolumen von mehr als 2,5 Mrd. Euro (davon rund 2 Mrd. Euro für die Kranken- und 500 Millionen Euro für die Pflegeversicherung).

Link zum Geschäftsbericht: www.hkk.de/geschaeftsbericht

Besondere Leistungen

Die hkk übernimmt die Kosten für zahlreiche zusätzliche Leistungen über den gesetzlichen Rahmen hinaus. Dazu zählen Extraleistungen der Naturmedizin, der Vorsorge und der Schwangerschaftsmedizin sowie innovative Diagnose- und Behandlungsmethoden.

Die Leistungen im Einzelnen:

Bonusprogramm

Im Rahmen des Bonusprogramms für gesundheitsbewusstes Verhalten („hkk bonusaktiv“) übernimmt die hkk bis zu 250 Euro für die professionelle Zahnreinigung, Brillen, Kontaktlinsen und weitere Gesundheitsleistungen.

Vorsorge und Versorgung

Für erweiterten Impfschutz erstattet die hkk 100 Prozent der Kosten für zusätzliche Schutz- und Reiseimpfungen bei einem Arzt mit Kassenzulassung: Die Schutzimpfung gegen Humane Papillomviren (HPV) für Frauen ab 18 Jahre bis zum vollendeten 25. Lebensjahr sowie die Impfung gegen Meningokokken Typ B für Kleinkinder bis zu 2 Jahren.

Die hkk erstattet die Kosten für zwei Präventionskurse pro Jahr zu 80 Prozent bis zu einer Höhe von 100 Euro je Kurs. Die Kurse müssen den bundesweiten Präventionsrichtlinien entsprechen und aus den Bereichen Bewegung, Ernährung oder Entspannung stammen.

Die sportmedizinische Untersuchung wird alle zwei Jahre im Umfang von 70 Euro für die Erstuntersuchung oder 140 Euro für die Erst- und Folgeuntersuchung übernommen. Die Untersuchung muss durch einen Arzt mit Kassenzulassung und Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ erfolgen.

Die Check-up-Vorsorgeuntersuchung bezahlt die hkk nicht erst ab dem 35. Lebensjahr alle drei Jahre, sondern bereits ab dem 15. Lebensjahr, alle 3 Jahre. In diesem erweiterten Umfang übernimmt die hkk die Kosten bei einem Arzt mit Kassenzulassung zu 80 Prozent bis maximal 100 Euro.

Auch das Hautkrebs-Screening übernimmt die hkk nicht erst ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre, sondern bereits ab dem 18. Lebensjahr. In diesem erweiterten Umfang übernimmt die hkk die Kosten bei einem Arzt mit Kassenzulassung zu 100 Prozent bis maximal 200 Euro.

Die hkk übernimmt die Kosten für ausgewählte digitale Therapie-Innovationen wie verschiedene Gesundheits-Apps, Online-Therapien und Online-Präventionskurse.

Naturmedizin

Die osteopathische Behandlung übernimmt die hkk zu 100 Prozent mit bis zu vier Mal 40 Euro, insgesamt 160 Euro pro Jahr. Voraussetzung ist eine ärztliche Verordnung; zudem muss der behandelnde Osteopath Mitglied in einem Berufsverband oder hierzu berechtigt sein.

Für apothekenpflichtige Naturarzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie zahlt die hkk 100 Prozent bis zu einem Höchstbetrag von 100 Euro pro Jahr. Voraussetzung ist eine ärztliche Verordnung.

Schwangerschaft und Geburt

Bei Schwangerschaft können sich hkk-Versicherte über das umfassende gesetzliche Vorsorgepaket hinaus die Kosten zu 80 Prozent und bis zu 300 Euro pro Jahr erstatten lassen. Zu den Extraleistungen zählen: Hebammen-Rufbereitschaft, Nackenfaltenmessung, Toxoplasmose-Test, Triple-Test, Streptokokken-Test und zusätzliche Ultraschalluntersuchungen sowie einen Geburts-Vorbereitungskurs für den hkk-versicherten Ehe- oder Lebenspartner.

Die hkk bezuschusst die künstliche Befruchtung über die gesetzlich vorgesehenen 50 Prozent der Kosten hinaus mit 100 Prozent und bis zu 200 Euro für bis zu drei Versuche jährlich. Dies umfasst sowohl die IVF- als auch die ICSI-Methode. Voraussetzung: Beide Ehepartner müssen bei der hkk versichert sein.

Weitere Infos im Netz unter www.hkk.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am26.02.2020
  • Melden