Historisches Museum Bremerhaven

Kontakt

(0471) 30816-0
(0471) 5 90 27 00
Frau Kerstin Ras-Dürschner

Über uns

Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit. Auf 3300 Quadratmetern Ausstellungsfläche vermittelt Ihnen das Historische Museum Bremerhaven Geschichte an der Küste auf unterhaltsame und erlebnishafte Weise.

Sie lernen die Zeit kennen, als Bremerhaven der größte europäische Auswandererhafen und der bedeutendste Fischereihafen des Kontinents war. Die größten Segelschiffe der Welt wurden hier gebaut.

Eine historische Werft mit den typischen Arbeitsplätzen und einem Werftarbeiterwohnhaus, Szenen vom Hafenumschlag, eine Hafenkneipe, ein Fischladen oder eine betriebsbereite Dampf- und Kältemaschine aus dem Fischereihafen sind nur einige Beispiele der zahlreichen, im Museum rekonstruierten Arbeits- und Lebenswelten aus der Vergangenheit.
Ihre Zeitreisen führen Sie aber auch durch die dunklen Seiten der Geschichte. In einem Luftschutzkeller erfahren Sie die Schrecken des Krieges oder in einer Notunterkunft die Mühsale der Nachkriegsjahre. Die Anlage einer Ladenpassage aus der Zeit des deutschen 'Wirtschaftswunders' erinnert ebenso wie das Museumskino an die 1950er Jahre.

In einer besonderen Abteilung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine Zeitreise zu den frühesten Spuren menschlichen Lebens im Elbe-Weser-Dreieck zu unternehmen. Der bedeutendste Goldschatz Norddeutschlands, kostbare römische Gefäße oder rekonstruierte Urnengräber können dabei bewundert werden.

Moderne Medien wie Filme, Ton-Dia-Shows, Hörprogramme, Computer-Datenbanken und Computer-Spiele unterhalten Sie mit weiteren Informationen zur Geschichte an der Küste.
Das preisgekrönte, moderne Museumsgebäude liegt in reizvoller Lage direkt am Ufer der Geeste. Im gläsernen MuseumsCafé haben Sie einen Blick auf eine der schönsten Ansichten von Bremerhaven.

Eintritt frei

Führungen durch die gesamte Dauerausstellung
Hochseefischerei und Fischwirtschaft
Werften und Schiffbau
Stadtgeschichte 1827 - 1927
Stadtgeschichte 1920 - 1960
Schätze aus dem Elbe-Weser-Dreieck

Dauer ca. 60 Minuten, maximal 20 Personen, deutsch 40,00 EUR, englisch 45,00 EUR
(vorher bitte anmelden)

Veranstaltungen

Sonderausstellung: Die 1970er Jahre - Eine Stadt im Umbruch

  • 30.06.2018 - 25.11.2018
  • Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste 27570 Bremerhaven
  • 10:00 - 17:00

ExtraTourSpezial "Schaffellmantel, Schlümpfe, Polaroid - Die 1970er Jahre dreidimensional"

  • 25.10.2018
  • Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste 27570 Bremerhaven
  • 15:30 - 16:30

Talk Maritim im Rahmen der Tagung "Meer sehen - seaing deeper"

  • 25.10.2018
  • Deutsches Schifffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1 27568 Bremerhaven
  • 18:30 - 20:30

Tagung

  • 26.10.2018
  • Thünen-Institut, Herwigstr. 31 27572 Bremerhaven
  • 09:30 - 17:00

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Tagung "Meer sehen - seaing deeper"

  • 26.10.2018
  • Hochschule Bremerhaven, An der Karlsstadt 8 27568 Bremerhaven
  • 20:00 - 22:00

Exkursion im Rahmen der Tagung "Meer sehen - seaing deeper"

  • 27.10.2018
  • Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste 27570 Bremerhaven
  • 10:00 - 13:00

ExtraTour "Die 1970er Jahre - Eine Stadt im Umbruch"

  • 04.11.2018
  • Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste 27570 Bremerhaven
  • 15:00 - 16:00

ExtraTourPlus "Maritime Wirtschaft im Wandel - Aufschwung und Krisen in den 1970er Jahren"

  • 15.11.2018
  • Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste 27570 Bremerhaven
  • 15:00 - 16:00

Finissage zur Sonderausstellung "Die 1970er Jahre - Eine Stadt im Umbruch"

  • 25.11.2018
  • Historisches Museum Bremerhaven, An der Geeste 27570 Bremerhaven
  • 10:00 - 17:00

Impressum

Konzept und Redaktion

Konzept:
Dr. Anja Benscheidt
Dr. Alfred Kube


Redaktion:
Dr. Kerstin Ras-Dürschner

Historisches Museum Bremerhaven
An der Geeste
27570 Bremerhaven
Tel.: 0471/3 08 16-0
Fax: 0471/5 90 27 00
info@historisches-museum-bremerhaven.de

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Diese Website ist urheberrechtlich geschützt. Jede Art der Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf der ausdrücklich schriftlichen Genehmigung der Urheber.

  • Letzte Änderung am 24.11.2017
  • Melden