Logo Bremen Erleben!

Gustav-Heinemann-Bürgerhaus

Kirchheide 49, 28757 Bremen

Kontakt

0421 659 970
0421 65 99 711
Frau Angela Ansorge

Besondere Zeiten

Haus:
Mo – Fr 8.30 – 20.00 Uhr, Sa 8.30 – 14.00 Uhr, sowie bei Sonderveranstaltungen
...

Über uns

Das Gustav-Heinemann-Bürgerhaus wurde 1977 eröffnet und liegt mitten im Zentrum von Vegesack. Mit seinen stadtteilbezogenen Freizeit-, Bildungs- und Kulturaufgaben versteht es sich auch als eine „Stadthalle“ für Bremen-Nord und ist gleichzeitig eine beliebte Tagungsstätte.

Das Gustav-Heinemann-Bürgerhaus kooperiert mit vielen regionalen und überregionalen Einrichtungen und bietet jährlich über 200 Kulturveranstaltungen an. Außerdem hat der Circus „Tohuwabohu“ seit 1988 seinen festen Platz am Sedanplatz. Regelmäßig können hier rund 150 junge Artisten zwischen 6 und 25 Jahren jonglieren oder zaubern lernen.

Gustav-Heinemann-Bürgerhaus Vegesack

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Gustav-Heinemann-Bürgerhaus

Linie(n): 90, 91, 92, 94, 95, 677

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 20 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) Alle Richtungen in Richtung Alle Richtungen

Es muss eine Straße überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Steigung
2,6 %
 
Breite der Tür
104 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
Schiebetür
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
300 cm
 
Tiefe Windfang
300 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
nein
 
Wegführung
gerade
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Kantine
geringste Durchgangsbreite im Raum
250 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
250 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
250 cm
 
Gesamtzahl der Plätze
60
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
8
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
200 cm
 
Tischanordnung variabel
teilweise
 
Selbstbedienung
ja
 

Kommentar
Höhe der Theke 96 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Cafeteria Ebene C
geringste Durchgangsbreite im Raum
210 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
210 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
100 cm
 
Gesamtzahl der Plätze
52
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
8
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischanordnung variabel
teilweise
 
Selbstbedienung
ja
 

Kommentar
Höhe der Theke 109 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
161 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Gruppenraum B30
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
12 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
119 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
14
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Höhe der Bedienelemente
115 cm
 

Kommentar
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
105 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
148 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Studiobühne
Breite Gesamtabmessungen
12 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
15 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
94 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
70
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
3
 
Höhe der Bedienelemente
111 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
195 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
165 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
160 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Senioren-Kreativ-Treff
Breite Gesamtabmessungen
3 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
30 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
15
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2
 
Höhe der Bedienelemente
122 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
95 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
167 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
250 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
160 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Gruppenraum B32
Breite Gesamtabmessungen
4 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
125 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
12
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
4
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Höhe der Bedienelemente
122 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
99 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
235 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Saal Ebene D
Breite Gesamtabmessungen
20 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
20 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
104 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
400
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
228 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
157 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum E 02
Breite Gesamtabmessungen
7 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
61 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
13
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Höhe der Bedienelemente
122 cm
 

Kommentar
Tischhöhe: 64 cm, Tiefe Bewegungsfläche am Tisch: 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
228 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
157 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum E 03
Breite Gesamtabmessungen
14 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
120 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
26
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
8
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Höhe der Bedienelemente
122 cm
 

Kommentar
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch: 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
201 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
172 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum F20
Breite Gesamtabmessungen
9 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
108 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
18
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
6
 
Tischordnung variabel
teilweise
 
Höhe der Bedienelemente
115 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Garderobe Ebene B
Höhe der Theke
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar
ja
 
Tiefe unterfahrbarer Bereich
26 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC Ebene A
Breite der Tür
106 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
89 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
129 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
155 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2x2,5 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
106 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
12 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
51 cm
 
Platz rechts neben dem WC
143 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
155 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
180 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
48 cm
 
Höhe Toilettenabzug
66 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
155 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
180 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
26 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
104 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC Ebene B
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
103 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
131 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
161 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2x1,5 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
131 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
17 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
50 cm
 
Platz rechts neben dem WC
89 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
131 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
161 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
46 cm
 
Höhe Toilettenabzug
99 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
161 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
131 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
34 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC Ebene D
Breite der Tür
123 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
84 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
250 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
290 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
197 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
außen
 
Raumgröße
1,9x3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
103 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
1 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
103 cm
 
Platz rechts neben dem WC
32 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
140 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
46 cm
 
Höhe Toilettenabzug
66 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
134 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
300 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
18 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Zirkusraum
Breite der Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
2,6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Aktivraum
Breite der Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
102 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Künstlergarderobe
Breite der Bewegungsfläche im Raum
190 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
190 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
80 cm
 

Kommentar
Tür ist schwer zu Öffnen (5 kp)

Aufzug
Breite der Aufzugstür
92 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
122 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
90 cm
 
Breite der Aufzugskabine
108 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
150 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Automatische Stockwerksansage
ja
 
Handlauf Höhe
88 cm
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92, 94, 95, 677 in Richtung Neuenkirchen, Rönnebeck, Schwanewede, Bockhorn, Uthlede

Folgen Sie der Bordsteinkante rechter Hand entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Straße. Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie bis zur inneren Leitlinie.

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92, 94, 95, 677 in Richtung Bf Vegesack, Gröpelingen, Marßel

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Biegen sie bei der ersten Ecke rechts ein. Hinter den Fahrradbügeln befindet sich der Eingang.

Vor dem Eingang sind Gitter im Boden.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 19.06.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am24.03.2017
  • Melden