Logo Bremen Erleben!

Freizeitbad Vegesack

Fährgrund 16, 28755 Bremen

Kontakt

(0421) 699 130
(0421) 69 913 121

Besondere Zeiten

Hallenbadteil:FrühschwimmClub
Mo - Fr 06:30 - 08:00
Mo 15:00 - 20:00
Di 08:00 - 21:00
Mi 08:00 - 22:00
Do + Fr 08:00 - ...

Über uns

Freizeitbad Vegesack, Spaßbad:

Modernes Edelstahlbecken, mit 29° C. Sprunganlage (1 m Brett, 3 m Turm), Lehrschwimmbecken mit 30° C Wassertemperatur. Spaßbadteil mit Wasserstrudel, Massageliegen und Wassergrotte ( 30° C warmes Wasser). 110 m Riesenrutsche mit Licht- und Soundeffekten. Solebecken mit 32° C Wassertemperatur, vielfältiges Kursangebot, Sauna und Solarien.

Der Freibadteil bietet:

Außenbecken mit 33 m Länge. Große Liegewiese mit Spielburg und Seilbahn, Grillecke und Bodenschach.

Freizeitbad Vegesack

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Fährgrund

Linie(n): 91, 92, 94

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 150 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Zugang über Stümckes Weg

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Beckenlifter vorhanden
Leihrollstuhl vorhanden
Seiteneingang erhoben
Haupteingang ist durch einen Plattformlift erreichbar (mit Euroschlüssel bedienbar)

Vom Parkplatz Weg zum Seiteneingang:
  • 35 m lange Steigung mit 10 %,
  • insgesamt ca. 200 m vom Parkplatz zum Nebeneingang
Seiteneingang
Steigung
7 %
 
Breite der Tür
89 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kP
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
105 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
235 cm
 
Tiefe Windfang
225 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
nein
 
Wegführung
geknickt
 

Kommentar
Weg vom Parkplatz zum Nebeneingang: 35 m Steigung mit 10 %, insgesamt 200 m Weg

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
83 cm
 
größte Steigung
7 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

WC und Dusche
Breite der Tür
78 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
110 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
außen
 
Raumgröße
1,5x3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
85 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz rechts neben dem WC
47 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
85 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
nein
 
Höhe WC-Sitz
51 cm
 
Höhe Toilettenabzug
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
110 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
9 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
größte Steigung
7 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Umkleide
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
139 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
84 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm
 
größte Steigung
7 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
113 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür 1

Schwimmhalle und Lehrschwimmbecken
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
140 cm
 

Kommentar
Beckenlifter vorhanden: höhenverstellbar Treppenstufen mit Handlauf: Tiefe der Stufen 21 cm, Höhe der Stufen 19 cm Erhöhter Beckenrand: Höhe 44 cm Spaßbecken von der Schwimmhalle über 4 Stufen erreichbar (oder vom Außenbecken durch ein Durchlaufbecken erreichbar)

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
77 cm
 
größte Steigung
7 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
113 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür 1, Zwischentür 2

Außenbecken
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Treppenstufen mit Handlauf: Tiefe der Stufen 30 cm, Höhe der Stufen 15 cm

Freizeitbad Vegesack
Nebeneingang
ja
 
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
größte Steigung
7 %
 
Länge gesamt
9 m
 
Länge längstes Teilstück
6 m
 
Handlauf vorhanden
nein
 
hochgezogene Kanten
nein
 
alternativ Treppe vorhanden
ja
 
Zwischentür 1 Eingang Schwimmhalle
Breite der Tür
86 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
113 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Kleine Steigung vor der Tür: 14 % Steigung, 50 cm lang

Zwischentür 2 Übergang Freibad
Breite der Tür
77 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Gummimatte davor Tür ist mit einem Kraftaufwand von 6 kp für RollstuhlfahrerInnen nur schwer zu öffnen

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 91, 92, 94 in Richtung Rönnebeck, Schwarnewede

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand bis zur Treppe auf der linken Seite in der Betonmauer.

Bei Ankommen mit Linie(n) 91, 92, 94 in Richtung Gröpelingen, Marßel

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser rechter Hand bis zur Straßenecke. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Fahrbahn und den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie geradeaus bis zur Treppe.

Weg zur Einrichtung

Gehen Sie die Treppe hoch und überqueren Sie geradeaus den Parkplatz bis zur nächsten Treppe. Gehen Sie diese hoch und halten Sie sich links. Eine weitere Treppe führt zum Eingang.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 19.06.2015)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am25.03.2017
  • Melden