Frauengesundheitszentrum Bremen e.V.

Über uns

Sie suchen:

  • kompetente Beratung zu frauenspezifischen Erkrankungen und Beschwerden?
  • Unterstützung bei der Suche nach oder bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe?
  • Austausch und Information zu Frauengesundheitsthemen?
  • eine kurzfristige Begleitung in Krisenzeiten?

Wir bieten:

  • individuell zu vereinbarende Einzelberatungen zu frauenspezifischen Erkrankungen und Themen wie z.B. Myome, Endometriose, Gebärmutterentfernung, Hormonstörungen, Wechseljahre oder Zellveränderungen am Gebärmuttermund
  • Information, Anregung und Erfahrungsaustausch in Gruppenberatungen
  • Frauenselbsthilfegruppen und Informationen über Selbsthilfemöglichkeiten
  • Nachsorge-Therapiegruppen nach einem psychosomatischen Klinikaufenthalt
  • eine kurzfristige und zeitlich begrenzte Begleitung in Krisensituationen
  • ein umfangreiches Informationssystem über psychosomatische Kliniken
  • sowie aktuelle Hinweise und Informationen zu Fragen aus dem Bereich Frauengesundheit

Wir setzen uns ein:

  • für eine medizinische Versorgung im Interesse von Frauen
  • für ein lebensweltbezogenes Verständnis von Gesundheit und Krankheit auf dem Hintergrund eines frauenspezifischen Ansatzes
  • für eine Stärkung von Kompetenz und Eigeninitiative im Umgang mit gesundheitlichen Fragen
  • für eine Steigerung des gesundheitlichen Wohlbefindens von Frauen aller Altersstufen und mit unterschiedlichem biografischem und sozialem Hintergrund

Wir sind:

  • ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Gesundheit von Frauen und Kindern e.V. und finanzieren uns durch Teilnahmegebühren, Spenden und Drittmittel.
  • ein Team von engagierten Frauen unterschiedlicher beruflicher Qualifikation aus Bereichen der Gesundheitsförderung und -beratung. Jede Mitarbeiterin ist durch kontinuierliche Fortbildung in ihrem jeweiligen Fachgebiet qualifiziert.


Auch nach dem fast völligen Wegfall der öffentlichen Förderung Ende 2003 bieten wir in reduziertem Umfang Beratung und Informationen zu Frauengesundheitsthemen!
Dieses einmalige Angebot in Bremen können Sie mit einer Spende unterstützen:
Spendenkonto: Sparkasse Bremen, KontoNr. 12 29 64 97, BLZ 290 501 01

Frauengesundheitszentrum

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Zugang über Nebeneingang; vorab klingeln, dann kommt jemand runter und öffnet die entsprechenden Türen

eingeschränkt zugänglich
Eingang, UG
Nebeneingang ausgeschildert
ja

Breite der Tür
290 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
105 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Gittertür

Schließanlage
Klingel

Höhe Klingel / Bedienelemente
140 cm

Art der Türöffnung
manuell


Kommentar
Bitte vorab klingeln, dann kommt jemand runter und öffnet die entsprechenden Türen.

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
93 cm

größte Steigung
20 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Gittertür, Rampe, Aufzug


Tür
Breite der Tür
82 cm

Höhe der Türschwelle
0,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
165 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Gruppenraum, 3.OG
Breite Gesamtabmessungen
9 m

Tiefe Gesamtabmessungen
10 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
170 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
20

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
120 cm

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
93 cm

größte Steigung
20 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
107 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
250 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
108 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Gittertür, Rampe, Aufzug, Zwischentür zum WC


WC, EG
Breite der Tür
94 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
148 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
205 cm

Art der Türöffnung
halbautomatisch

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2*4 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
105 cm

Alarmknopf/ Art
Knopf

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
98 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
100 cm

Platz links neben dem WC
153 cm

Platz rechts neben dem WC
82 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
120 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
nein

Höhe WC-Sitz
43 cm

Höhe Toilettenabzug
60 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
205 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
82 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
81 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
13 cm

Armatur
Hebel

Aufzug
Breite der Aufzugstür
100 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
150 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
105 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
136 cm

Breite der Aufzugskabine
105 cm

Tiefe der Aufzugskabine
158 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja

Rampe
Nebeneingang
ja

geringste Durchgangsbreite
113 cm

größte Steigung
20 %

Nebeneingang
ja

Länge gesamt
7,4 m

Länge längstes Teilstück
7,4 m

Handlauf vorhanden
nein

hochgezogene Kanten
ja

alternativ Treppe vorhanden
ja


Gittertür
Breite der Tür
129 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
111 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Zwischentür zum WC
Breite der Tür
94 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
250 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
108 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Was bedeuten diese Pfeile?

(Erhoben am 29.04.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 26.03.2017
  • Melden