EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG

Über uns

Über EUROGATE

EUROGATE ist Europas führende Container Terminal-Logisitik-Gruppe. Gemeinsam mit Contship Italia betreibt das Unternehmen Seeterminals an der Nordsee, im Mittelmeerraum und am Atlantik mit hervorragenden Verbindungen ins europäische Hinterland. Neben dem Containerumschlag bietet EUROGATE alle Dienstleistungen rund um die „Box“, von cargomodalen Services über Container-Depot bis Container-Wartung und –Reparatur. Das Leistungsspektrum wird abgerundet durch cargomodale Dienstleistungen und intermodalen Transport.

 

In Europa zum Marktführer

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann im September 1999. Damals gründete die traditionsreiche Hamburger EUROKAI gemeinsam mit der Bremer BLG Logistics Group das Gemeinschaftsunternehmen EUROGATE, in dem die Containeraktivitäten beider Firmen zusammengeführt wurden. Der Hauptsitz der Gesellschaft wurde in Bremen angesiedelt. Seitdem hat sich EUROGATE mit elf Terminal-Standorten, 7.700 Beschäftigten und einem Umschlag von 14,2 Millionen TEU (Standardcontainer) in 2013 zu Europas führendemTerminal-Betreiber entwickelt.

Ende 2005 hat EUROGATE erstmals ein außereuropäisches Projekt abgeschlossen. Das Unternehmen hat gemeinsam mit Contship Italia, den Reedereien Mediterranean Shipping Company S.A., Genf, CMA-CGM, Marseille, und COMANAV, Casablanca, den Zuschlag für die Betreiberlizenz der 2. Ausbaustufe des 'Tangier Med Container Terminals' in Tanger, Marokko, erhalten. EUROGATE Tanger hat im September 2008 den Betrieb aufgenommen. In 2013 wurden erstmals mehr als 1 Million TEU umgeschlagen.

Im März 2006 erhielt EUROGATE den Zuschlag für die Betreiberlizenz des Containerterminals JadeWeserPort in Wilhelmshaven. Deutschlands einziger Tiefwasserhafen mit einer Wassertiefe von 18 m kann von den weltgrößten Containerschiffen tideunabhängig angelaufen werden.

Im Dezember 2007 folgte das zweite außereuropäische Projekt. Damals hat EUROGATE eine 20%-ige Beteiligung an der OJSC Baltic Container Terminal in Ust Luga, Russland, erworben. Der Containerterminal hat in 2012 seinen Betrieb aufgenommen. Die Beteiligung ist Teil einer strategischen Partnerschaft mit dem russischen Containerterminalbetreiber NCC - National Container Company und eine logische Konsequenz aus der Tatsache, dass die Transhipment-Verkehre in Richtung Osteuropa und Russland in den kommenden Jahren weiter stark anwachsen werden.


Konzernweiter Qualitätsstandard

Jedes der zur EUROGATE-Gruppe gehörenden Unternehmen ist dem konzernweiten Qualitätsstandard verpflichtet. Hohe Produktivitätsraten und optimal koordinierte Arbeitsprozesse zeichnen den Containerumschlag aus. Die Abläufe werden durch moderne Terminal-Technologie gestützt, welche durch eine kontinuierliche Investitionstätigkeit auf dem neuesten Stand gehalten wird. EUROGATE setzt jedoch nicht auf Technologie allein. Die Mitarbeiter spielen eine entscheidende Rolle. Viele der 4.400 in Deutschland Beschäftigten arbeiten bereits in der zweiten Generation im Unternehmen. Anfang 2006 erhielt EUROGATE für seine Beschäftigungspolitik einen Preis der Initiative „TeamArbeit für Deutschland“.

Die EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG hat ihren Hauptsitz in Bremen.

Die EUROGATE GmbH & Co.KGaA, KG wird vertreten durch die EUROGATE Geschäftsführungs-GmbH & Co. KGaA, diese wird wiederum vertreten durch die EUROGATE Beteiligungs-GmbH, die vertreten wird durch die

Geschäftsführer:
Thomas Eckelmann und Emanuel Schiffer (Vorsitzende)
Andreas Bergemann und Marcel Egger
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max M. Warburg

Postanschrift: Präsident-Kennedy-Platz 1A, 28203 Bremen
Telefon: +49 421 1425-02
Fax: +49 421 1425-4984
E-Mail: info@eurogate.eu

Die EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG ist im Handelsregister des Amtsgerichtes Bremen unter der Nr. HRA 21968 eingetragen.

Die Umsatzsteueridentifikationsnummer der EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG ist DE203341819.

  • Letzte Änderung am 30.05.2017
  • Melden