Die Sparkasse Bremen

Kontakt

(0421) 179-0
(0421) 179-3333

Besondere Zeiten

FinanzCentrum Am Brill:
Mo - Fr: 9:00 - 18:00 Uhr
Filialen:
Mo - Mi: 9:00 - 13:00 und 14:30 - 16:30 Uhr
Do: 9:00 - 13:00 und 14:30 - ...

Über uns

Die Sparkasse Bremen - Stark. Fair. Hanseatisch.

Die Sparkasse Bremen wurde 1825 von nahmhaften Bremer Bürgern als gemeinnütziger Verein gegründet. Ihre Existenz beruht also auf einer Bürgerinitiative. Sie wird seitdem als Freie Sparkasse unabhängig von kommunaler Einflussnahme in Form eines wirtschaftlichen Vereins betrieben. Getragen wird sie von zurzeit 816 Mitgliedern und dem aus ihrem Kreis gewählten Verwaltungsrat, der seine Tätigkeit ehrenamtlich verrichtet.

Mit einer Bilanzsumme von mehr als 10 Milliarden Euro und über 1.500 Mitarbeiterinnen  und Mitarbeitern ist die Sparkasse Bremen ein starker Partner für Privat- und Firmenkunden  in der Hansestadt. Sie bietet ein breites Angebot hochwertiger Finanzdienstleistungen für alle Bremerinnen und Bremer sowie einen flächendeckenden Service – persönlich, per Telefon oder im Internet. Dazu gehört das Privatkundengeschäft, inkl. Vermögensberatung, das Private Banking, fünf Firmenkunden-Regionaldirektionen, 58 Filialen, die mobile Finanzberatung, 27  SB-Center mit 24-Stunden-Service und 142 Geldausgabeterminals. Im FinanzCentrum Am Brill berät das Corporate-Finance-Team Existenzgründer sowie Unternehmen bei der Eigenkapitalfinanzierung und der Vergabe öffentlicher Mittel. Auch auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien hat sich die Sparkasse Bremen seit zwei Jahrzehnten eine hohe Kompetenz erarbeitet. Bereits 1990 begann die Sparkasse Bremen, erste Windkraftanlagen zu finanzieren.

Dabei ist Gewinnerzielung für die Sparkasse kein Selbstzweck. Ein erheblicher Teil der im Wettbewerb erwirtschafteten Erträge wird wieder zur Verbesserung der lokalen Standortbedingungen in Form von Spenden und Sponsoring eingesetzt.

Die Nähe zum Kunden, umfassende Beratungsleistungen, die professionelle Entscheidung vor Ort sowie ein hohes Maß an gesellschaftlicher Verantwortung für Bremen und die Region gehören zum Selbstverständnis der Sparkasse Bremen.

Sparkasse Bremen, FinanzCentrum Am Brill

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

SB-Bereich ist 24 h geöffnet

Ausgewiesene Behindertenparkplätze im anliegenden Breparkhaus auf Ebene 2. Zugang zur Sparkasse führt auf Ebene 0 (Etage 1). Keine Treppen/Stufen, Türen öffnen automatisch.

Nächste Haltestelle: Am Brill Bussteig A und B

Linie(n): 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Am Brill Bussteig E und F

Linie(n): 2, 3

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 130 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Am Brill Bussteig C und D

Linie(n): 25

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 300 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750 in Richtung alle Richtungen

Die Einrichung befindet sich an der Kreuzung auf der gegenüberliegenden Seite.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Die Sparkasse liegt entgegen der Fahrtrichtung an der Kreuzung.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Die Sparkasse liegt in Fahrtrichtung an der Kreuzung.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja

Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Osterholz

Die Einrichtung befindet sich in Richtung Sparkasse. Biegen Sie rechts in die Hankenstraße ein und links in den Altenweg. Die Einrichtung liegt auf der linken Seite.


Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Weidedamm Süd

Die Einrichtung befindet sich in Richtung Sparkasse. Biegen Sie rechts in die Hankenstraße ein und links in den Altenweg. Die Einrichtung liegt auf der linken Seite.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja

barrierefrei
Eingang, Ebene -1
Breite der Tür
98 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Schließanlage
offen

Höhe Klingel / Bedienelemente
94 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Öffnungsrichtung nach
innen

Windfang
ja

Breite Windfang
300 cm

Tiefe Windfang
300 cm

Wegführung
gerade


Kommentar
Der Eingang ist ebenerdig. Die Bezeichnung im Aufzug ist -1

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


Tür
Beratungsbereich, Ebene 0
Breite Gesamtabmessungen
5 m

Tiefe Gesamtabmessungen
5 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
2

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2

Tischordnung variabel
nein


Kommentar
Dieser Beratungsbereich ist offen - kein geschlossener Raum

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


Tür
Breite der Tür
90 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
260 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Beratungscenter, Ebene 1
Breite Gesamtabmessungen
4 m

Tiefe Gesamtabmessungen
7 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
180 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
2

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2

Tischordnung variabel
nein


Kommentar
Büro exemplarisch erhoben

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


Tür
Breite der Tür
183 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

großer Konferenzraum, Ebene 4
Breite Gesamtabmessungen
14 m

Tiefe Gesamtabmessungen
12 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
180 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
24

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
12

Tischordnung variabel
ja

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


Tür
Breite der Tür
196 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
213 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
190 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

kleiner Konferenzraum, Ebene 4
Breite Gesamtabmessungen
6 m

Tiefe Gesamtabmessungen
5 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
170 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
10

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
4

Tischordnung variabel
ja

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
98 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


Servicetheke, Ebene -1
Höhe der Theke
91 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar
ja

Tiefe unterfahrbarer Bereich
49 cm

Höhe der Informationsangebote
91 cm



Kommentar
Besonders niedrige Empfangstheke mit Beratungsmöglichkeit.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


Kasse, Ebene 0
Höhe der Theke
102 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
140 cm

Tiefe unterfahrbarer Bereich
29 cm


weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
98 cm

größte Steigung
3,2 %

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


WC, Ebene -1
Breite der Tür
89 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
181 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
3x2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
181 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
2 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
87 cm

Platz rechts neben dem WC
136 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
198 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
158 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
47 cm

Höhe Toilettenabzug
70 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
158 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
181 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
82 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
26 cm

Armatur
automatisch

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja


Kommentar
Im Aufzug Ebene -1, eigentlich aber Erdgeschoss

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug


WC, Ebene 4
Breite der Tür
91 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
83 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
246 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
170 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
3,5x2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
93 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
18 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
83 cm

Platz links neben dem WC
78 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
115 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
48 cm

Höhe Toilettenabzug
70 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
110 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
165 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
81 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
21 cm

Armatur
automatisch

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
98 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


Geldautomat
Breite Bewegungsfläche vor dem Automaten
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Automaten
300 cm

Höhe der Karteneingabe
106 cm

Höhe des Geldeinwurfs
104 cm

Höhe der Geld-/Fahrkartenausgabe
104 cm

maximale Höhe des Tastenfeldes
103 cm

Tastatur mit Brailleschrift
off

Tastatur mit erhabenen Buchstaben
off

Standard Pin-Pad zur Eingabe der Geheimzahl etc.
off

maximale Höhe des Bildschirms
128 cm

Bildschirm mit Touchscreen
off

Bildschirm mit nebenliegenden Tasten
on

Bildschirm im Sitzen einsehbar
on

Sprachausgabe über Lautsprecher
off

Sprachausgabe über Kopfhörer
off

Tiefe des Eingabebereichs
25 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
98 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


Kontoauszüge
Breite Bewegungsfläche vor dem Automaten
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Automaten
300 cm

Höhe der Karteneingabe
80 cm

Höhe der Geld-/Fahrkartenausgabe
105 cm

Tastatur mit Brailleschrift
on

Tastatur mit erhabenen Buchstaben
off

Standard Pin-Pad zur Eingabe der Geheimzahl etc.
off

maximale Höhe des Bildschirms
140 cm

Bildschirm mit Touchscreen
off

Bildschirm mit nebenliegenden Tasten
on

Bildschirm im Sitzen einsehbar
on

Sprachausgabe über Lautsprecher
off

Sprachausgabe über Kopfhörer
off

Tiefe des Eingabebereichs
46 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
98 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


Überweisungen
Breite Bewegungsfläche vor dem Automaten
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Automaten
300 cm

Höhe der Karteneingabe
80 cm

Höhe des Geldeinwurfs
92 cm

Höhe der Geld-/Fahrkartenausgabe
104 cm

maximale Höhe des Tastenfeldes
103 cm

Tastatur mit Brailleschrift
off

Tastatur mit erhabenen Buchstaben
off

Standard Pin-Pad zur Eingabe der Geheimzahl etc.
off

maximale Höhe des Bildschirms
135 cm

Bildschirm mit Touchscreen
on

Bildschirm mit nebenliegenden Tasten
off

Bildschirm im Sitzen einsehbar
on

Sprachausgabe über Lautsprecher
off

Sprachausgabe über Kopfhörer
off

Tiefe des Eingabebereichs
43 cm

Aufzug
Breite der Aufzugstür
89 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
103 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
134 cm

Breite der Aufzugskabine
125 cm

Tiefe der Aufzugskabine
219 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja

Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja

Handlauf Höhe
92 cm

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750 in Richtung Bf Mahndorf, Walle, Weidedamm-Nord, Hauptbahnhof

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Queren Sie nach links die Schienen und die Straße und gehen Sie bis zur Häuserwand.


Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750 in Richtung Huchting, Huckelriede, GVZ, Bassum, Syke, Kirchweyhe, Hoya, Wildeshausen, Thedinghausen

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Queren Sie die Fahrbahn nach links und gehen Sie bis zur Häuserwand.


Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Straße und an der nächsten Ampel mit akustischem Signal die Straßenbahnschien. Gehen Sie weiter geradeaus bis zur Häuserwand. Wenden Sie sich nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zum Eingang der Sparkasse.

Große Glasfront am Eingang. Hervorgehobener Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Überqueren Sie die ungesicherten Schienen und den Gehweg. Auf der anderen Seite angekommen wenden Sie sich 90 Grad nach links und queren Sie an der Ampel mit akustischem Signal zwei Fahrbahnen und die Straßenbahnschienen in der Mitte.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung geradeaus und queren Sie an der Ampel mit akustischem Signal zwei Fahrbahnen und die Straßenbahnschienen in der Mitte.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zum Eingang.

Glasfront. Hervorgehobener Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Weidedamm-Süd

Überqueren Sie den Fahrradweg und laufen Sie zur Häuserwand. Drehen Sie sich nach links und laufen Sie in Fahrtrichtung ca. 40m bis zur Ampel auf der linken Seite mit akustischem Signal. Queren Sie nach links die Fahrbahn. Drehen Sie sich nach rechts zur nächsten Ampel mit akustischem Signal.


Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Osterholz

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie bis zur Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinien entgegen der Fahrtrichtung ca. 35 Meter bis zur Kreuzung mit Ampel mit akustischem Signal.


Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn, die Schienen und eine weitere Fahrbahn an der Ampel mit akustischem Signal und gehen Sie bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Straße und an der nächsten Ampel mit akustischem Signal die Straßenbahnschienen. Gehen Sie weiter geradeaus bis zur Häuserwand. Wenden Sie sich nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zur nächsten Straße. Überqueren Sie diese und biegen Sie in die Straße ein. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zur nächsten Straße. Biegen Sie in die Straße ein. Die Einrichung befindet sich vor der nächsten Kreuzung auf der linken Seite (circa 30 m).

Große Glasfront. Hervorgehobener Eingang.

Blindenführhunde sind willkommen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Großes Gebäude mit Glas. Grüner Eingang.

Großes Gebäude mit Glas. Grüner Eingang.

(Erhoben am 15.12.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




  • Letzte Änderung am 26.11.2018
  • Melden