Logo Bremen Erleben!

Dezentrales Wohnen - Bremer Werkgemeinschaft GmbH

Geeststraße 36, 28237 Bremen

Kontakt

(0421) 612 20 50
(0421) 612 20 522

Über uns

Das Dezentrale Wohnen der Bremer Werkgemeinschaft ist ein Angebot für psychisch kranke Menschen, die in einer eigenen Wohnung, in einer betreuten Wohngemeinschaft, oder in einer Hausgemeinschaft mit ihren Kindern, im Bremer Westen bereits leben oder dort leben möchten.
Das Dezentrale Wohnen bietet in Findorff, Walle, Gröpelingen und Oslebshausen, Betreuung und Begleitung

  • bei der Tagesstrukturierung,
  • bei allen lebenspraktischen Angelegenheiten,
  • bei der Wohnungssuche und –gestaltung,
  • bei der Gestaltung sozialer Beziehungen zu Freunden, Familie und Kindern,
  • beim Zusammenleben mit ihrem Kind oder Kindern,
  • bei der Freizeitgestaltung,
  • bei der Vermittlung von Beschäftigung und Arbeit,
  • beim Kontakt zu Behörden,
  • bei Fragen der medizinischen Vorsorge und Versorgung
  • in aktuellen Krisen


Darüber hinaus bietet das Dezentrale Wohnen ein spezielles Angebot für psychisch kranke Mütter und ihre Kinder in Kooperation mit den sozialpädagogischen Hilfen der Caritas. In einer Haugemeinschaft in Walle können Mütter mit ihren Kindern gemeinsam leben und werden dabei unterstützt und begleitet.

Eine Wohngemeinschaft für junge Menschen mit einer Sucht und Psychoseerkrankung bietet die Möglichkeit abstinent zu leben und gemeinsam auf einem Bauernhof zu arbeiten.

Regelmäßige Gespräche bieten die Möglichkeit aktuelle Probleme zu erkennen und gemeinsame Lösungen zu finden.
Unsere Gruppenangebote helfen lebenspraktische Fähigkeiten zu erweitern oder neu zu erlernen.
Unsere Freizeitangebote und Ferienfahrten helfen bei beim Aufbau sozialer Kontakte und geben Sicherheit im Umgang mit Mitmenschen und ungewohnten Situationen.

Möchten Sie von uns betreut werden, rufen sie an und vereinbaren Sie mit uns ein Gespräch in dem Sie das Betreute Wohnen näher kennen lernen und uns Ihre Vorstellungen und Wünsche schildern. In der Klinik oder in einem Behandlungszentrum wird für Sie ein Gutachten für das Betreute Wohnen erstellt. Die Kostenübernahme wird dann von Ihnen beim Amt für soziale Dienste beantragt. Bei der Begutachtung und der Beantragung der Kosten unterstützen wir Sie gerne und zeigen Ihnen die nötigen Wege auf.

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am30.05.2017
  • Melden