Logo Bremen Erleben!

CinemaxX Kino

Breitenweg 27, 28195 Bremen

Besondere Zeiten

Kinokasse
Mo-Fr: 13 bis 23.30 Uhr
Sa-So: 12 bis 23.30 Uhr

Schlagwörter

Über uns

KINO AUF 3 ETAGEN

Mit 3053 Sitzplätzen in 10 Sälen ist das CinemaxX das größte Kino in der Bremer Innenstadt. Durch die günstige Lage in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof ist es aus allen Stadtteilen und mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.



HOLLYWOOD IM GROSSFORMAT

Der größte Saal (Kino 9) bietet über 600 Plätze und verfügt über eine 200 Quadratmeter große Leinwand. Komplettiert wird das Angebot durch regelmäßige englische Originalfassungen, Events zu Film-Neustarts und monatlichen Sonderveranstaltungen.



Täglich werden Vorstellungen zu wechselnden Startzeiten zwischen 14 Uhr und 23 Uhr angeboten. Für Schüler und Studenten gelten an Werktagen vergünstigte Eintrittspreise. Jeden Sonntag bezahlen Eltern in Begleitung Ihrer Kinder selbst auch nur den Kindertarif. Die allgemein günstigste Eintrittspreise gelten am Super-Kino-Dienstag.

CinemaxX Kino

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 4,5 kp sehr schwergängig. Im Cinemaxx sind folgende Kinosäle mit je 2 Rollstuhlplätzen in Reihe 1 ausgestattet: 1,2,3,6,7,8,10. Die Kinosäle 1,2,3,7,8,10 sind über den Besuchereingang erreichbar. Kino 6 kann mit dem Rollstuhl nur über den Notausgang erreicht werden.

Nächste Haltestelle: Hauptbahnhof

Linie(n): 1, 4, 6, 8, 10 (Straßenbahn) 20, 24, 25, 26, 27 (Bus)+ Umlandbusse

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg / in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 180 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 4, 6, 8, 10, 20, 24, 25, 26, 27

Überqueren Sie den Bahnhofsvorplatz in Richtung Überseemuseum.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Haupteingang
Breite der Tür
90 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4,5 kP
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
Pendeltür
 
Wegführung
gerade
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4.5 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
149 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
194 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Vor und nach der Kinovorstellung ist die Tür zum Saal offen. Während der Vorstellung muss die Tür selbstständig geöffnet werden. (Kraftaufwand: 6Kp Durchgangsbreite: 93cm)


Kino1 (exemplarisch für Kino 2,3,6,7,8,10)
Breite Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
300 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
300
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
2
 
Breite Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm
 
Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm
 
- daneben Platz für Begleitperson
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4.5 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Kasse und Information
Höhe der Theke
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
190 cm
 
Ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar
ja
 
Tiefe unterfahrbarer Bereich
15 cm
 
Höhe der Informationsangebote
106 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4.5 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Verkaufstheke 1.OG
Höhe der Theke
96 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Höhe der Informationsangebote
96 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4.5 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Verkaufstheke 2.OG
Höhe der Theke
96 cm
 
Höhe der Informationsangebote
96 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4.5 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC UG
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
125 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
175 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2x2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
90 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
35 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
90 cm
 
Platz rechts neben dem WC
13 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
137 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
125 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
47 cm
 
Höhe Toilettenabzug
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
125 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
137 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
21 cm
 
Armatur
Knopf
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4.5 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC 1.OG
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
115 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2x2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
103 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
70 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
103 cm
 
Platz links neben dem WC
103 cm
 
Platz rechts neben dem WC
16 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
115 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
44 cm
 
Höhe Toilettenabzug
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
115 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
140 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
22 cm
 
Armatur
Knopf
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Aufzug
Breite der Aufzugstür
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
278 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
104 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
137 cm
 
Breite der Aufzugskabine
113 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
214 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Schlecht sichtbare Stockwerkanzeige
ja
 
Handlauf Höhe
89 cm
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 4, 6, 8, 10, 20, 24, 25, 26, 27

Folgen Sie dem Leitsystem bis zum Bahnhofsvorplatz.

Weg zur Einrichtung

Sie stehen auf dem Auffindefeld. Hinter Ihnen befindet sich der Bahnhof und vor Ihnen befinden sich die Straßenbahnschienen.Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Leitsystem bis zum zweiten Auffindefeld. Überqueren Sie die Straßenbahnschienen und folgen Sie dem Leitsystem auf der gegenüberliegenden Seite bis zum Ende. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zur nächsten Häuserecke und um diese herum weiter geradeaus. Der Weg führt an mehreren Geschäften vorbei. Auf dem Weg sind Werbeschilder aufgestellt. Queren Sie die Einfahrt geradeaus bis zur Hauswand. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zum Ende. Queren Sie die ungesicherte Straße bis Sie auf die Häuserwand stoßen. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie bis zum Eingang.

Mehrere Eingangstüren aus Glas mit Vordach.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 24.06.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 05.02.2019
  • Melden