Christlicher Blindendienst (Diakonie)

Über uns

Der Christliche Blindendienst (CBD) in Bremen ist eine Gemeinschaft von blinden, sehbehinderten und sehenden Menschen. Mit dem Verein für Innere Mission ebenso wie mit dem Blindenverein verbunden, wurde er im Jahre 1956 gegründet. Damals hatten Blinde und sehbehinderte Menschen weit weniger Hilfsmittel und berufliche Möglichkeiten als heute. Menschen mit Sehbehinderungen sollten Kontakte und Austausch finden.

Bis heute ist unsere Gruppe ein Ort, wo die besonderen Wahrnehmungen und Interessen Blinder in der Kirche zur Sprache kommen. 

Unsere Regionalgruppe trifft sich regelmäßig. Betroffene sollen dazu ermutigt werden, ihren Platz im Leben der Stadt und in ihrer Kirchengemeinde selbstbewusst einzunehmen und die eigenen Interessen zur Sprache zu bringen. 

Auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag 2009 in Bremen veranstaltete der Christliche Blindendienst ein „Dunkelcafé“, das viel Resonanz fand. Sehenden wurde durch Blinde eine neue Dimension der Wahrnehmung von Räumen, Zeit und Kunst vermittelt. Gerne möchten wir dies stärker in die kirchliche und städtische Öffentlichkeit einbringen. 

Die Bremer Regionalgruppe gehört zum Christlichen Blindendienst Niedersachsen-Bremen, mit dem sie eng zusammenarbeitet, und steht in Verbindung zu entsprechenden Organisationen innerhalb der EKD.

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 25.03.2017
  • Melden