Logo Bremen Erleben!

Bürgerhaus Hemelingen

Bürgerhaus Hemelingen
Godehardstraße 4, 28309 Bremen

Kontakt

(0421) 45 61 98
(0421) 45 26 41

Besondere Zeiten

Montag bis Freitag von 8:00 - 22:00 Uhr / Am Wochenende nach Vereinbarung

Auch bei

Über uns

Das Bürgerhaus Hemelingen besteht seit 1984 und hat sich zu einem festen Bestandteil des sozialen und kulturellen Lebens im Stadtteil entwickelt. Das "Bürgerhaus Hemelingen e.V." ist ein eingetragener Verein, dessen Gemeinnützigkeit anerkannt ist. Der Trägerverein, vertreten durch den Vorstand, entscheidet eigenständig und selbstverantwortlich über die inhaltlichen Programmschwerpunkte. Der Senator für Kultur ist Zuwendungsgeber der knappen Haushaltsmittel. Es finden fortlaufende Gruppen- und Kursangebote für die Bereiche Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Hobby, Sport, Gesundheit, Unterhaltung, Nachbarschaftstreff und Kultur statt. Darüber hinaus werden Live-Musik-Veranstaltungen, Theateraufführungen, Filmvorführungen und Dia-Vorträge organisiert. Das Bürgerhaus Hemelingen hat als Nachbarschaftstreff, als Treffpunkt für sozial schwache- und Randgruppen eine soziale Funktion im Stadtteil. Die Räume des Bürgerhauses werden auch privat vermietet für Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern, Jubiläen, Betriebsversammlungen usw. Das Bürgerhaus steht Bürgern und Initiativen offen und versteht sich als Basis/Plattform für Aktiviäten von Bürgern und aus dem Stadtteil. Neben den ehrenamtlichen Mitarbeitern sind hauptamtlich tätig:

Eva - Maria Ehlers Tel.: 0421 48999890 Geschäftsführung, Senioren und Kulturprogramm, Kinder/Jugendliche

Marina Neves da Silva Tel.: 0421 456198 Verwaltung und Raumvermietung

Jürgen Müller Tel.: 0421 456198 Haustechnik und Raumvermietung

Veranstaltungen

Eltern-Kind-Café Adventskränze selber gestalten

26.12.2019

Treffs, Kinder & Jugendliche

Bürgerhaus Hemelingen e.V., Godehardstraße 4 28309 Bremen

Angebote

Wir suchen DICH! 
Schule fertig? Du weißt noch nicht genau was du nun machen möchtest? Du möchtest aber praktisch arbeiten, deine Ideen einbringen und spannende Menschen kennenlernen? 
DU interessierst dich für Veranstaltungstechnik oder Kulturmanagement? Dann bist du bei uns genau richtig! 
Wir sind auf der Suche nach engagierten 
Bundesfreiwilligen, die sich vor allem für die Bereiche:
• Soziokultur
• Stadtteilarbeit
• Freizeitpädagogik
• Kinder- und Jugendkulturarbeit
• Kultur- und Eventmanagement interessieren.

Deine Hauptaufgaben als Bundesfreiwilliger mit dem Schwerpunkt Kulturmanagement wären:
- Assistenz der Geschäftsführung bei Organisation und 
Planungen des Kulturprogrammes
- Unterstützung der Haustechnik, Auf-und Abbau sowie 
Durchführung von Veranstaltungen
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Unterstützung bei den alltäglichen Arbeitsabläufen: 
- Räume für die Veranstaltungen und Kurse vorbereiten
- Service im Cafébetrieb 
- Tägliche Aufgaben, wie Lichtanlage auf-und abbauen, 
Getränke auffüllen, Wartung und Reinigung diverser 
Geräte im Haus, Kühlschränke, Zapfanlage etc., div. 
Aufräumarbeiten im Haus

Also, wenn du dich im sozial-kulturellen Bereich engagieren möchtest und dein Bundesfreiwilligendienst absolvieren möchtest, dann bewirb dich bei uns! Wir freuen uns auch deine Bewerbung!

Eva-Maria Ehlers - Geschäftsführerin
Bürgerhaus Hemelingen e.V.
Godehardstraße 4
28309 Bremen

 

 

 

Angebot: Wir suchen DICH!

News

ASK!- Alter Stoff in neuen Kleidern

Neues Tanzprojekt für Jugendliche ab 13 Jahren im Bürgerhaus Hemelingen e.V.

 Das Bürgerhaus Hemelingen e.V. bietet ab September wieder ein Tanzangebot für Jugendliche ab 13 Jahren an.

Das Projekt ASK!  bietet interessierten Jugendlichen die Möglichkeit „klassische Stoffe“ wie „Romeo und Julia“ oder „Schwanensee“ neu zu interpretieren und moderne Choreographien zu erlernen!

 ASK ! betrachtet, befragt und hinterfragt diesen wunderbaren Fundus der Tanzgeschichte mit dem Ziel sich deren Inhalte vertraut zu machen, vielleicht die Zeitlosigkeit manches „Klassikers“ zu erkennen und vor allem daraus etwas eigenes, zeitgenössisches zu entwickeln und aufzuführen.

 Neue Kleider stehen nicht in Konkurrenz zu den Alten.

 Neue Kleider sind die Eigenen und das unter Einbeziehung und Anerkennung von Geschichte.

 Neue Kleider sind spannend.

 Das Tanzangebot unterteilt sich in vier Workshops an vier Wochenenden. Die Jugendlichen können jeweils an zwei dieser Workshops teilnehmen. Die Workshops beschäftigten sich unterschiedlichen Themen. Im Workshop Casting haben die Jugendlichen die Chance unter Anleitung von Tanzpädagogen erste Erfahrungen mit der Eigenpräsentation und der Ausdrucksform des Tanzes zu sammeln. Der Workshop Film beschäftigt sich mit dem Medium als Dokumentationsform. Die Jugendlichen können ihre erarbeiteten Choreografien aufnehmen und selbst zu einem Film zusammen schneiden. Im dritten Workshop, können die Jugendlichen das Berufsfeld des Kulissenbauers erkunden und ihr eigenes Bühnenbild erstellen. Der Workshop Wiederaufnahme  ist speziell für Fortgeschrittene gedacht, hier geht es darum ein schon inszeniertes Tanzstück zu erarbeiten.

 Die Jugendlichen werden von professionellen Tanzpädagogen und Medienpädagogen vom Goethetheater und der Fachhochschule Ottersberg sowie von TANZstadt Bremen e.V. und Creaclic- kreative Medienpädagogik angeleitet. Es können alle interessierten Jugendliche ab 13 Jahren an dem Projekt teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen.

 Am Donnerstag, den 12.09.2013 findet um 17.30 Uhr eine Einführungsveranstaltung statt, bei der die Jugendlichen die Choreographen kennen lernen können und sich zu den Workshops anmelden können.

 Die Workshops finden an folgenden Wochenenden statt:
14.09.- 15.09.13 / Wiederaufnahme

 21.09.- 22.09.13 / Film

 28.09.- 29.09.13 / Kulisse

 19.10.- 20.10.13 oder 26.10.-27.10.13 / Casting

 Die Jugendlichen nehmen jeweils an zwei Wochenenden ihrer Wahl teil. Anfang November wird es dann eine Aufführung der entstandenen Einheiten für Eltern und Freunde geben.

 Bei Interesse im Bürgerhaus  bei Frau Lüttmann unter 48 99 98 91 oder www.buergerhaus-hemelingen.de melden.

 Weitere Informationen zu diesem Thema:

 Ansprechpartnerin:

Edna Lüttmann, Kinder- und Jugendbereich, Bürgerhaus Hemelingen e.V.,

 Godehardstraße 4,28309 Bremen

 Tel.: 0421 / 48 99 98 91; Fax: 0421 / 45 26 41; E-Mail: edna.luettmann@buergerhaus-hemelingen.de 

Bürgerhaus Hemelingen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Das WC befindet sich im Nebengebäude, es ist eine "nette Toilette".

Nächste Haltestelle: Hemelinger Bahnhofstraße

Linie(n): 40, 41, 42 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Weserwehr

Die Einrichtung befindet sich in Fahrtrichtung auf der rechten Seite. Der barrierefreie Eingang liegt hinter dem Haus.

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Bf Mahndorf, Gewerbepark Hansalinie

Die Einrichtung befindet sich entgegen der Fahrtrichtung auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Der barrierefreie Eingang liegt hinter dem Haus.

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Die Eingangstür zum Nebengebäude ist mit einem Kraftaufwand von 5kp schwergängig.

Seiteneingang
Nebeneingang ausgeschildert
ja
 
Breite der Tür
153 cm
 
Höhe der Türschwelle
5,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
152 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
118 cm
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
84 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Klingel vom Weg schwieriger zu erreichen (50 cm entfernt)

 Auf dem Foto sehen Sie einen Eingang

Quelle: protze + theiling GbR

Eingang Nebengebäude
Steigung
6 %
 
Breite der Tür
189 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kP
 
Höhe der Türschwelle
3,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
190 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
Schlüssel / offen
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
104 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Wegführung
gerade
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
78 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Stufen aufeinanderfolgend
1 Stück
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
6 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
250 cm
 
Cafeteria
geringste Durchgangsbreite im Raum
104 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
114 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Gesamtzahl der Plätze
35
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
2
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischanordnung variabel
ja
 

Kommentar
Rampe anlegbar, Anfahrsituation jedoch sehr eng.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
78 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5.5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
250 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift

Tür
Breite der Tür
87 cm
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
129 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Konferenzraum
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
129 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
85 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
6
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
107 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
78 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5.5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
250 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift

Tür
Breite der Tür
87 cm
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
103 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
250 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Kammer
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
3 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
250 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
93 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
78 cm
 
größte Steigung
6 %
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5.5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
105 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
250 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Plattformlift

Tür
Breite der Tür
87 cm
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
129 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Hobbyraum/ Konferenzraum
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
129 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
85 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
6
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
107 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
140 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3.5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
180 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
188 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Saal im Nebengebäude
Breite Gesamtabmessungen
14 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
10 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
1400 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
1000 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
1000 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
150
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
50
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
50
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
150 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
140 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3.5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
180 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC im Nebengebäude
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
155 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
98 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
162 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,6 x 2,35 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
90 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
106 cm
 
Platz links neben dem WC
28 cm
 
Platz rechts neben dem WC
21 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
170 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
70 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Umsteigehilfe/Haltegriff von der Decke
ja
 
Höhe WC-Sitz
45 cm
 
Höhe Toilettenabzug
70 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
98 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
30 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Auf dem Foto sehen Sie ein WC

Quelle: protze + theiling GbR

Plattformlift am Seiteneingang für Etage 1 und 2
Breite des Zugangs
78 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Plattform
114 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Plattform
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Plattform
105 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Plattform
250 cm
 
Schließanlage
Klingel, Euroschlüssel
 
maximale Höhe der Bedienelemente
94 cm
 
Breite der Plattform
78 cm
 
Tiefe der Plattform
103 cm
 
Wegführung über die Plattform
gerade
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Weserwehr

Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie.

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Bf Mahndorf, Gewerbepark Hansalinie

Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese. Gehen Sie dann bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach links. Achtung, am Weg stehen Umlaufpoller.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Kurve. Gehen Sie bis zum Eingang der Einrichtung in der ersten Einfahrt auf der rechten Seite.

Großes, rotes Backsteingebäude.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 06.05.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Zugehörige Einrichtungen

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am27.02.2018
  • Melden