Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland (BGO)

Über uns

Das Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland stellt sich dem Bedürfnis der Bewohner in Obervieland nach Begegnung und Betätigung. Es steht Bürgern und Initiativen offen und versteht sich als Basis/Plattform für Aktivitäten von Bürgern aus dem Stadtteil. Das BGO entwickelt mit ihnen unter anderem interkulturelle Angebote, sozial-integrative Aktivitäten und kulturelle Veranstaltungen.



Aktivitäten:

Die Aktivitäten des Bürgerhauses in Obervieland verstehen sich als altersübergreifend und offen für alle Bevölkerungsteile des Stadtteils. Gemeinsam entwickelte Gesprächskreise von Kindern, Familien, Erwachsenen aller Altersgruppen und Jugendlichen geben neue Impulse in den Bereichen Freizeit, Familie, Kreativaktivitäten, Bildung und Beruf.



Angebote:

Töpfern, Seidenmalerei,Tiffany, Aquarellmalerei und Handarbeiten aller Art sind traditionelle Angebote im Kreativbereich, die sowohl Frauen als auch Männer ansprechen. Feste Gruppenangebote sowie offene Treffmöglichkeiten in kind- und jugendgerechten Räumen bieten der Altersgruppe Möglichkeiten, ihre Freizeit unter Beteiligung von jungen Erwachsenen, Honorarkräften und hauptberuflichen MitarbeiterInnen selbst, gemeinsam und nach Neigung zu gestalten. Integrationshilfen für Ausländer und Aussiedler sind selbstverständlicher Bestandteil. Gemeinsam mit den Eltern, Alleinerziehenden und nebenamtlich Tätigen wird das wöchentlich vor- und nachmittags stattfindende Angebot für Mutter- Kind- und Spielkreisen entwickelt und durchgeführt.

Eine werktags geöffnete Cafeteria soll dem Mangel an offenen Treffs im Stadtteil abhelfen und die Begegnung in Obervieland fördern.

Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland (BGO)

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es befinden sich zwei ausgewiesene Parkplätze in der Alfred-Faust-Str. 4.

Nächste Haltestelle: Gemeinschaftszentrum Obervieland

Linie(n): 51

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 50 Meter entfernt.

Infos für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte

Bei Ankommen mit Linie(n) 51 in Richtung Huckelriede

Die Einrichtung befindet sich an der Haltestelle.


Bei Ankommen mit Linie(n) 51 in Richtung Kattenturm

Die Einrichtung befindet sich auf der gegenüberliegeden Straßenseite.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja

Maximale Längsneigung
7 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von
2 m

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 5kp schwergängig.
Die Räume werden ggf. durchgetauscht.

weitgehend zugänglich
Eingang
Breite der Tür
159 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kP

Höhe der Türschwelle
1,6 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Wegführung
gerade


Kommentar
Haupteingang besitzt eine Doppeltür, die geöffnet werden kann. Der Eingang befindet sich innerhalb des Glasbaus. Eine Nebentür ist vorhanden, dient jedoch nicht als Eingang.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
159 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


Cafe im Glasbau
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Gesamtzahl der Plätze
14

Plätze für Rollstuhlfahrer
4

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4

Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
70 cm

Tischanordnung variabel
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1


Café innen
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Gesamtzahl der Plätze
27

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
10

Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
100 cm

Tischanordnung variabel
ja

Selbstbedienung
ja

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2, Zwischentür 3


Freizeitraum R07 im Jugendbereich
Breite der Tür
98,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
115 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
265 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Kommentar
Der Jugendbereich verfügt über einen extra Eingang, zugänglich über den Schulhof.


Breite Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
120 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
16

Plätze für Rollstuhlfahrer
5


Kommentar
Raum mit Billardtisch, Sofas und Tischen. Die Tür klemmt und lässt sich nur sehr schwer öffnen.


weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2


Verwaltungsbüro
Breite der Tür
93 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
270 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
150 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
2

Plätze für Rollstuhlfahrer
1

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
150 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
270 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2


Webpunkt, PC-Raum, EG
Breite der Tür
94 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
225 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
84 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
19

Plätze für Rollstuhlfahrer
16

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
120 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2


Büro Geschäftsführung
Breite der Tür
81 cm

Höhe der Türschwelle
1,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
186 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
147 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Bewegungsfläche im Raum
198 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
147 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
81 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
2

Plätze für Rollstuhlfahrer
1

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
198 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
147 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2, Aufzug


Beratungsstelle, Täter-Opfer-Ausgleich (Raum204), 1. OG
Breite der Tür
87 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106,5 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
230 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
225 cm

Breite Bewegungsfläche im Raum
230 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
225 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
58 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
1

Plätze für Rollstuhlfahrer
1

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
108 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2, Aufzug, Zwischentür 4


Bibliothek 1.OG
Breite der Tür
100 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
231 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
164 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Kommentar
Zwischentür 4 zwischen Aufzug und Raum ist immer geöffnet.


Breite Bewegungsfläche im Raum
253 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
83 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
45

Plätze für Rollstuhlfahrer
10

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
90 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
155 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1


Großer Veranstaltungsraum
Breite der Tür
105 cm

Höhe der Türschwelle
0,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
103 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Gesamtabmessungen
15 m

Tiefe Gesamtabmessungen
15 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
300 cm

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
45

Tischordnung variabel
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2


Seminarraum R10, EG
Breite der Tür
94 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
237 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
143 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
163 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Gesamtabmessungen
7,10 m

Tiefe Gesamtabmessungen
8 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
94 cm

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
10

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
117 cm

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2, Aufzug


Seminarraum, 1.OG
Breite der Tür
106,5 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
106,5 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
230 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
106,5 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
297 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Gesamtabmessungen
9 m

Tiefe Gesamtabmessungen
6 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
195 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
33 cm

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
2

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
92 cm


Kommentar
Weitere Seminarräume mit ähnlichen Abmessungen vorhanden. Seminarraum R201/R202 ist doppelt so groß.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1


Infopoint im Café innen
Höhe der Theke
72 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
156 cm


weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2


Informationstheke, EG
Höhe der Theke
63 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
180 cm

Höhe der Informationsangebote
63 cm



Kommentar
lange, eckige Infotheke mit viel Informationsmaterial zum Mitnehmen

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,6 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Zwischentür 1, Zwischentür 2


WC
Breite der Tür
121 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
192 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
halbautomatisch

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2,60x2,50 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm

Alarmknopf/ Art
Knopf

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
98 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
88 cm

Platz links neben dem WC
66 cm

Platz rechts neben dem WC
49 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
222 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Umsteigehilfe/Haltegriff von der Decke
ja

Höhe WC-Sitz
42,5 cm

Höhe Toilettenabzug
92 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
117 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
191 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
85 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
23 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

Breite der Aufzugstür
90 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
163 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
106 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
94 cm

Breite der Aufzugskabine
97 cm

Tiefe der Aufzugskabine
130 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja

Handlauf Höhe
86 cm


Kommentar
Mit Euro-Schlüssel benutzbar

Zwischentür 1 zwischen den Gasträumen
Breite der Tür
92 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp

Höhe Türgriff/ Türöffner
106,5 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Zwischentür 2 zu Seminarräumen
Breite der Tür
95 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp

Höhe Türgriff/ Türöffner
102 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
220 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen



Kommentar
In Richtung Zwischentür steigt der Boden mit 4,95% an, die Länge der Steigung beträgt 190 cm. Diese Tür befindet sich links von der Rezeptionstheke und vor der großen Eck-Infotheke

Zwischentür 3 zum Jugendbereich
Breite der Tür
89 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
210 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
241 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
offen

Öffnungsrichtung nach
innen


Zwischentür 4 zur Bibliothek
Breite der Tür
109 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbehinderte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 51 in Richtung Huckelriede

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung um 5m, bis Sie auf eine Einfahrt treffen. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts.


Bei Ankommen mit Linie(n) 51 in Richtung Kattenturm

Folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung um 15m. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel. Die Querungsstelle weist eine Nullabsenkung auf.


Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie den ungesicherten Radweg und folgen Sie der Einfahrt bis Sie auf eine innere Leitlinie stoßen. Folgen Sie dieser bis zum Eingang der Einrichtung.

Großer Glaseingang vor blauem Gebäude.

Infos für Menschen mit Lernbehinderungen

Das Gemeinschaftszentrum hat einen großen, gläsernen Eingang.

(Erhoben am 07.05.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 30.05.2017
  • Melden