Logo Bremen Erleben!

Bremische Kinder- und Jugendstiftung

Bürgermeister-Smidt-Straße 78, 28195 Bremen

Über uns

Projektförderung

Die Bremische Kinder- und Jugendstiftung vergibt Projekte nach drei Kriterien:
  • Ressourcenorientierung

    Kinder und Jugendliche erleben ihre Stärke und sich selbst als wirkungsvolle Akteure.
  • Integration

    Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen sozialen Bereichen erfahren Toleranz und machen gemeinsame Sache.
  • Partizipation

    Kinder und Jugendliche nehmen ihre Interessen selbst in die Hand.



    unsere Aufgabe

    Die Bremische Kinder- und Jugendstiftung setzt sich für ein kinder- und jugendfreundliches Bremen ein. Sie fördert schwerpunktmäßig Projekte, mit denen Kinder und Jugendliche sich aktiv verwirklichen können.
    • Demokratie erleben und Toleranz üben.
    • Verantwortung für sich und andere übernehmen.
    • Unsere Stadt gestalten.
    • Teamwork und Kreativität erleben.





    der Vorstand

    Dem Vorstand der Bremischen Kinder- und Jugendstiftung gehören an:

    • PD Dr. Eva Quante-Brandt, Vorsitzende
    • Detlef Mehrkens, stellv. Vorsitzender
    • Hans-Günter Schwalm
    • Prof. Dr. Henning Schmidt-Semisch





    der Stiftungsrat

    Der ehrenamtlich tätige Vorstand arbeitet in enger Abstimmung mit dem Stiftungsrat.

    Dem Stiftungsrat gehören an:

    • Prof. Dr. Jürgen Blandow, Vorsitzender
    • Heike Blanck-Bronke, stellv. Vorsitzende
    • Christine Tigges
    • Sandra Ahrens
    • Jens Oppermann
    • Mustafa Öztürk





    stiften und spenden

    Die Bremische Kinder- und Jugendstiftung ist gemeinnützig.

    Sie vergibt die Erträge, die sie aus den Zinsen ihres Stiftungskapitals gewinnt. Jede Unterstützung durch Zustiftungen und spenden ist sehr willkommen. Ihr persönliches Engagement stärkt eine langfristige und nachhaltige Förderung unserer Arbeit.



    Die Sparkasse in Bremen

    Bankleitzahl 290 501 01

    Konto-Nr. 111 43 88

Fotos aus dem Projekt

Das Jugendprogramm School4Life beruht auf einer mehrdimensionalen Strategie:Zum einen werden Tanz- und Musikprojekte in Schulen angeboten, in deren Rahmen fundierte Aufklärungsarbeit stattfindet. Zum anderen werden die Jugendlichen motiviert nach Abschluss des Schulprojektes selbst aktiv zu werden und in eigenen Aktionen auf HIV und AIDS aufmerksam zu machen. Sie platzieren die Thematik in der Öffentlichkeit und sammeln Spenden für Menschen ihres Alters, deren Schicksale von den Folgen des Virus geprägt sind.
Allgemeine Berufsschule Bremen
Allgemeine Berufsschule Bremen
Allgemeine Berufsschule Bremen
Allgemeine Berufsschule Bremen
Georg-Büchner Schule
Georg-Büchner Schule
Georg-Büchner Schule
Georg-Büchner Schule
Humboldtschule Bremerhaven
Humboldtschule Bremerhaven
Humboldtschule Bremerhaven
Humboldtschule Bremerhaven
Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am30.05.2017
  • Melden