Logo Bremen Erleben!

Bremer Volkshochschule – vhs Bremen

Faulenstraße 69, Stephaniquartier, 28195 Bremen

Kontakt

(04 21) 3 61-12345
(04 21) 3 61-3216
Team Kundencenter

Öffnungszeiten

Mo 09:00 - 15:00

Di 09:00 - 15:00

Mi 09:00 - 15:00

Do 09:00 - 18:00

Besondere Zeiten

Empfang: 8.00 bis 18.00 Uhr

Haltestelle

Radio Bremen/ Bremer vhs

Linie(n)

25, 2, 3

Parken

Fahrradbügel am Haus, Parkhaus Stephani

Informationen

Bezahlmöglichkeiten
SEPA
Sprachen
Englisch
Service
KundentoiletteBarrierefreiKostenfreies W-LANFahrstuhl

Über uns

Die erste Adresse für Weiterbildung in Bremen

Mit über 1.000 Mitarbeiter*innen und Dozent*innen aus 58 Ländern sind wir Ihr größter Anbieter für Weiterbildung in Bremen – und mit über 100 Jahren Erfahrung vermutlich auch einer der ältesten.

An 8 Standorten und über 170 Lernorten in Bremen setzen wir uns dafür ein, dass Sie zeitgemäße Inhalte in modernem Ambiente lernen können. Jährlich verzeichnen wir mehr als 56.000 Teilnahmen an ca. 5.000 Veranstaltungen aus den Programmbereichen Fremdsprachen, Politik und Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Grundbildung und Deutsch als Fremdsprache.

Wir fördern den Dialog und die Verständigung zwischen den Generationen, den Geschlechtern und Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Das Programm umfasst maßgeschneiderte Angebote für besondere Gruppen, beispielsweise für Jugendliche, für Ältere, für Zugewanderte, für Erwerbslose oder für Menschen mit Lese-Rechtschreib-Schwächen.

Standorte

  • vhs im Bamberger
  • Regionalstelle Nord
  • Regionalstelle West
  • Regionalstelle Ost
  • Regionalstelle Süd
  • vhs am Bahnhof
  • vhs in der Plantage 13
  • vhs-Sprachenzentrum

Kontakte und Servicezeiten finden Sie unter:

https://www.vhs-bremen.de/standorte

Bremer Volkshochschule - VHS

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Barrierefreies WC im 1. OG und im 3. OG sind identisch.

Nächste Haltestelle: Radio Bremen (Volkshochschule)

Linie(n): 2, 3, 25

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 20 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 3, 25 in Richtung alle Richtungen

Der Eingang der Volkshochschule befindet gegenüber der Haltestelle. Es müssen Schienen und eine Straße überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Im Aufzug sind Bedienelemente in rollstuhlgerechter Höhe.

Haupteingang
Breite der Tür
86 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Die Eingangstür öffnet automatisch ohne Knopfdruck

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarräume im 1. OG
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8 - 20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Im 1. OG befinden sich insgesamt 8 Seminarräume, teilweise sind in den Räumen die Türen breiter und die Schwellen geringer. Raumgröße der Seminarräume: 35 m² - 135 m², d.h. teilweise bis zu 10 Plätzen für Rollstuhlfahrer vorhanden.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106,5 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Bamberger Saal
Breite Gesamtabmessungen
15 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
15 m
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
< 199
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
20
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarräume im 2. OG
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8 - 20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Im 2. OG befinden sich 11 Seminarräume, teilweise sind die Türen breiter und Schwellen geringer. Raumgrößen der Seminarräume:35 m² - 135 m², d.h. teilweise bis zu 10 Plätzen für Rollstuhlfahrer vorhanden.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarräume im 3. OG
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8 - 20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Im 3. OG befinden sich 12 Seminarräume, teilweise sind die Türen breiter und die Schwellen geringer. Raumgrößen der Seminarräume: 35 m² - 135 m², d.h. teilweise bis zu 10 Plätzen für Rollstuhlfahrer vorhanden.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarräume im 4. OG
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8 - 20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Im 4. OG befinden sich insgesamt 3 Seminarräume, teilweise sind die Türen breiter und die Schwellen geringer. Raumgröße der Seminarräume: 35 m² - 135 m², d.h. teilweise bis zu 10 Plätzen für Rollstuhlfahrer vorhanden.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum im 5. OG
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8 - 20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Im 5. OG befindet sich 1 Seminarraum.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
77 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
80 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarräume im 6. OG
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8 - 20
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Im 6. OG befinden sich 2 Seminarräume, teilweise sind die Türen breiter und die Schwellen geringer. Raumgröße der Seminarräume: 35 m² - 135 m², d.h. teilweise bis zu 10 Plätzen für Rollstuhlfahrer vorhanden. Auf dem Weg zu den Seminarräumen befindet sich eine Tür die beidseitig geöffnet werden kann, die Breite beträgt dann 135 cm.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
76 cm
 
Höhe der Türschwelle
0,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106,5 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
212 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
170 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Seminarraum im 7. OG
Breite Gesamtabmessungen
18 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
104 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
21
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
10
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 

Kommentar
Die Tür ist beidseitig zu öffnen, die Breite beträgt dann 125cm.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
107.5 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
8 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Anmeldung
Höhe der Theke
81 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Sitzgelegenheit vorhanden
ja
 
Höhe der Informationsangebote
ab 70 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
240 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
285 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
163 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
3 x 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
129 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
112 cm
 
Platz links neben dem WC
78 cm
 
Platz rechts neben dem WC
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
116 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
55 cm
 
Höhe Toilettenabzug
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
196 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
129 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
20 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Kommentar
Identisch mit dem WC im 3. OG

Aufzug
Breite der Aufzugstür
130 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
136 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
170 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
103 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
95 cm
 
Breite der Aufzugskabine
210 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
105 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 

Kommentar
Brailleschrift vorhanden Der Aufzug führt vom EG bis ins 7. OG.

Zwischentür zur Anmeldung
Breite der Tür
93 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
8 kp
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
107,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Zwischentür zum 1. OG
Breite der Tür
110 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
230 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 3, 25 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr, Osterholz

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich nach rechts und überqueren Sie die Schienen.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 3, 25 in Richtung Gröpelingen, Weidedamm-Süd

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal und drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Straße und den ungesicherten Fahrradweg an der Ampel mit akustischem Signal und gehen Sie geradeaus bis zum Eingang der Bremer Volkshochschule.

Vor dem Eingang des Gebäudes befinden sich zwei Bodengitter.

Im Aufzug sind Bedienelemente in Brailleschrift.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 31.10.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Freie Hansestadt Bremen

Bremer Volkshochschule

Adult Education Center
Université Populaire

Faulenstraße 69
28195 Bremen

0421 361-12345
0421 361-3216

info@vhs-bremen.de
www.vhs-bremen.de

Inhaltlich verantwortlich:
Dr. Sabina Schoefer
Direktorin

Die Bremer Volkshochschule ist ein Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen nach § 26 Abs. 2 LHO im Geschäftsbereich des Senators für Kultur. Aufsichtsorgan des Eigenbetriebes ist ein Betriebsausschuss. 
Vorsitzender des Betriebsausschusses: Senator Dr. Andreas Bovenschulte

  • Letzte Änderung am07.10.2020
  • Melden