Logo Bremen Erleben!

Bremer Tafel e.V.

Brauerstraße 13, 28309 Bremen

Kontakt

0421 / 4341959
0421 9607965
Herr Andreas Schröder

Öffnungszeiten

Mo 13:00 - 16:00

Di 13:00 - 16:00

Mi 13:00 - 16:00

Do 13:00 - 16:00

Fr 13:00 - 16:00

Über uns

Wir sammeln Lebensmittel und bringen sie dahin wo sie

gebraucht werden!



Nach der Devise "jeder tut, was er am besten kann", gibt es bei der Bremer Tafel verschiedene Möglichkeiten der aktiven Hilfe. Das fängt an bei den Kraftfahrern und Kraftfahrerinnen, die am Vormittag zu unseren verschiedenen Lebensmittelspendern fahren und die bereitgestellten Lebensmittel einladen und in unseren Läden anliefern.

Die Lebensmittel werden von Ladenhelfern sortiert, zur Ausgabe bereit gestellt und anschließend an unsere Besucher ausgegeben.

Für den telefonischen Kontakt zu unseren Spendern, für die Personalplanung sowie die verschiedenen administrativen Tätgikeiten ist unser Bürodienst zuständig. Je nach Ihrem Wohnort haben Sie die Wahl für einen der drei Standorte in Bremen-Hemelingen, Bremen-Huchting oder Bremen-Burg sich zu engagieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website www.bremertafel.de

Nach dem Motto "versorgen, nicht entsorgen" sind bei uns ca. 90 Helferinnen und Helfer ehrenamtlich tätig. Wenn Sie einmal in der Woche ca. 5 Stunden der Bremer Tafel spenden wollen, sind Sie herzlich bei uns willkommen.



Oder wollen Sie Fördermitglied werden und uns passiv helfen?

Unser Spendenkonto lautet: Sparkasse Bremen, Nr. 115 264 64, BLZ 29050101. Bitte geben Sie unbedingt Ihre Anschrift an, damit wir Ihnen schnellstens eine Spendenbescheinigung schicken können.

Bremer Tafel - Ausgabestelle Hemelingen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es gibt kein barrierefreies WC.

Vor dem Eingang ist eine Steigung von 22% über 60cm. Aufgrund dessen sind alle darauffolgenden Räume als schwer nutzbar eingestuft. 

Nächste Haltestelle: Hemelinger Bahnhofstraße

Linie(n): 40, 41, 42

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 250 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Alle Richtungen

Es muss ein Bahnübergang sowie eine Fahrbahn überquert werden. Nutzen Sie in der Brauerstraße die rechte Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
nein
 
Maximale Querneigung
8 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
5 m
 
Eingang
Steigung
22 %
 
Breite der Tür
87 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kP
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Die Steigung vor dem Eingang geht über eine Länge von 60cm.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm
 
größte Steigung
22 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
180 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Ausgaberaum
geringste Durchgangsbreite im Raum
94 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
100 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Höhe der Theke
87 cm
 
Essen wird in sichtbarer Höhe präsentiert
ja
 

Kommentar
Die Ausgabetische haben unterschiedliche Höhen, wobei der niedrigste Tisch 87cm und der höchste Tisch 125cm misst.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm
 
größte Steigung
22 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
108 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
180 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Kasse
Höhe der Theke
82 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar
ja
 
Tiefe unterfahrbarer Bereich
43 cm
 
Höhe der Informationsangebote
84 cm
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Bf Mahndorf, Gewerbepark, Hansalinie

Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts. Folgen Sie dem Gehweg über eine hochgepflasterte Einfahrt hinweg bis zur nächsten Querstraße.

Bei Ankommen mit Linie(n) 40, 41, 42 in Richtung Weserwehr

Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese. Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie geradeaus und wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts. Folgen Sie dem Gehweg bis zur nächsten Querstraße.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die gepflasterte Straße mit Nullabsenkung und wenden Sie sich um 90 Grad nach links. Folgen Sie dem Gehweg geradeaus, bis Sie auf einen grob gepflasterten Untergrund treffen. Wenden Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Fahrbahn. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie einen Bahnübergang. Biegen Sie dann nach links in eine Hofeinfahrt ein. Nach etwa 20m befindet sich der Eingang auf der rechten Seite.

Das Gebäude ist hell. Am Eingang sind Gitter befestigt.

Blindenführhunde willkommen. 

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist weiß mit orangener Schrift.

(Erhoben am 12.08.2020)

Bremer Tafel - Ausgabestelle Burg

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es gibt kein barrierefreies WC.

Es befinden sich Parkmöglichkeiten an der Einrichtung.

Nächste Haltestelle: Bf Burg

Linie(n): 660, 680, 90, 91, 92, 93, 94, 95

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 150 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 660, 680, 90, 91, 92, 93, 94, 95 in Richtung Alle Richtungen

Es müssen mehrere Fahrbahnen überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Maximale Längsneigung
6,5 %
 
Maximale Längsneigung über eine Strecke von
5 m
 

Bei der Ausgabe steht immer eine Person für Hilfestellungen bereit.

Eingang
Steigung
36 %
 
Breite der Tür
91 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
115 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
160 cm
 
Tiefe Windfang
200 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Die Steigung vor dem Eingang geht über eine Strecke von 9cm. Es gibt einen Hintereingang ohne Steigung. Dieser ist 280cm breit.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
91 cm
 
größte Steigung
36 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
115 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Ausgaberaum
geringste Durchgangsbreite im Raum
85 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tischanordnung variabel
nein
 
Selbstbedienung
ja
 
Höhe der Theke
84 cm
 
Essen wird in sichtbarer Höhe präsentiert
ja
 

Kommentar
Die Theken haben unterschiedliche Höhen, welche sich zwischen 84cm und 130cm bewegen.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
91 cm
 
größte Steigung
36 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
115 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tür
Breite der Tür
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Warteraum
Breite Gesamtabmessungen
4,5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
10
 
Raum nur mit Stühlen: Stühle verstellbar
ja
 
Raum nur mit Stühlen: Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
91 cm
 
größte Steigung
36 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
115 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Kasse
Höhe der Theke
78 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
170 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
140 cm
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 660, 680, 90, 91, 93, 94, 95 in Richtung Hagen, Wallhöfen, Neuenkirchen, Rönnebeck, Schwanewede, Bockhorn, Marßel

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur nächsten Abzweigung. Folgen Sie dem Leitsystem weiter nach rechts bis zum Ende.

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92, 93, 660, 680 in Richtung Gröpelingen, Hauptbahnhof

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zum Ende. Überqueren Sie die Busspur nach links und wenden Sie sich auf dem Gehweg um 90 Grad nach rechts. Vor Ihnen befindet sich ein Leitsystem. Folgen Sie diesem geradeaus bis zum Ende.

Weg zur Einrichtung

Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und folgen Sie dem Weg geradeaus bis zur nächsten Querstraße. Überqueren Sie die Fahrbahn. Folgen Sie dem Trennstreifen linker Hand um eine Linkskurve herum und überqueren Sie einen ungesicherten Radweg bis zu einer Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn mit ungesicherten Radwegen. Wenden Sie sich auf dem Gehweg um 90 Grad nach links und folgen Sie diesem geradeaus. Nach wenigen Metern beginnt auf der rechten Seite ein Geländer. Folgen Sie diesem bis zum Ende und biegen Sie dann nach rechts in eine hochgepflasterte Einfahrt ein. Folgen Sie der Gebäudekante rechter Hand bis zum Ende. Sie stehen nun vor einem großen Parkplatz. Überqueren Sie diesen schräg rechts, um zum Eingang der Tafel zu kommen.

Das Gebäude ist blau und hat eine Blechverkleidung.

Blindenführhunde willkommen. 

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die Tafel liegt an einem großen Parkplatz. Das Haus hat eine blaue Wand.

(Erhoben am 12.08.2020)

Bremer Tafel - Ausgabestelle Huchting

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Was bedeuten diese Pfeile?

(Erhoben am 12.08.2020)

Bremer Tafel - Ausgabestelle Obervieland (Seniorentafel)

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es befinden sich zwei ausgewiesene Behindertenparkplätze in der Alfred-Faust-Straße 4.

Nächste Haltestelle: Gemeinschaftszentrum Obervieland

Linie(n): 26

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 50 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Überseestadt

Die Einrichtung befindet sich an der Haltestelle.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Kattenturm

Die Einrichtung befindet sich auf der gegenüberliegeden Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Maximale Längsneigung
7 %
 
Maximale Längsneigung über eine Strecke von
2 m
 
Eingang
Breite der Tür
86 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Die Tür ist erweiterbar auf eine Breite von 160cm.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Ausgaberaum
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
130 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
145 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
140 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
140 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tischanordnung variabel
nein
 
Selbstbedienung
ja
 
Höhe der Theke
84 cm
 
Essen wird in sichtbarer Höhe präsentiert
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
WC
Breite der Tür
121 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
192 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
halbautomatisch
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2,60x2,50 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 
Alarmknopf/ Art
Knopf
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
98 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
88 cm
 
Platz links neben dem WC
66 cm
 
Platz rechts neben dem WC
49 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
222 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Umsteigehilfe/Haltegriff von der Decke
ja
 
Höhe WC-Sitz
42,5 cm
 
Höhe Toilettenabzug
92 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
117 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
191 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
23 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Überseestadt

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung um 5m, bis Sie auf eine Einfahrt treffen. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Kattenturm

Folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung um 15m. Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel. Die Querungsstelle weist eine Nullabsenkung auf.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie den ungesicherten Radweg und folgen Sie der Einfahrt bis Sie auf eine innere Leitlinie stoßen. Folgen Sie dieser bis zum Eingang der Einrichtung.

Großer Glaseingang vor blauem Gebäude.

Blindenführhunde willkommen. 

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude hat eine blaue Wand. Der Eingang ist aus Glas.

(Erhoben am 12.08.2020)

Bremer Tafel - Ausgabestelle Vahr (Seniorentafel)

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es sind keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze vorhanden. Es ist möglich mit dem Auto bis zum Eingang vorzufahren.

Nächste Haltestelle: Berliner Freiheit (Bus)

Linie(n): 29

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 450 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Berliner Freiheit (Straßenbahn)

Linie(n): 1

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 450 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 29 in Richtung Kattenturm

Es muss eine Fahrbahn mit Mittelinseln und Straßenbahnschienen überquert werden.

Es muss Kopfsteinpflaster überquert werden

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
4,0 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
20 m
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 1 in Richtung Bf Mahndorf

Es muss eine Fahrbahn mit Mittelinsel und Straßenbahnschienen überquert werden.

Es muss Kopfsteinpflasterüberquert werden

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
4 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
20 m
 

Die Einrichtung ist über einen Fahrstuhl barrierefrei zugänglich. Nutzen Sie bitte die Klingel. 

Eingang zum Tafelsaal
Breite der Tür
100 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kP
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Die Tür steht meist offen und ist erweiterbar auf 200 cm.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
100 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Clubraum (Ausgaberaum)
Breite der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
offen
 
Öffnungsrichtung nach
Schiebetür
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tischanordnung variabel
ja
 
Höhe der Theke
77 cm
 
Essen wird in sichtbarer Höhe präsentiert
ja
 

Kommentar
Die zweite Ausgangstür ist 95 Zentimeter breit

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
100 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
100 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
100 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Die Tür ist erweiterbar auf 200 cm.

Tafelsaal
Breite Gesamtabmessungen
10 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
15 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
180 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
50
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
6
 
Tischordnung variabel
ja
 
Stuhlordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
125 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

WC
Breite der Tür
91 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
190 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
130 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2 x 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
130 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
103 cm
 
Platz links neben dem WC
75 cm
 
Platz rechts neben dem WC
70 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
190 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
130 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
49 cm
 
Höhe Toilettenabzug
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
130 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
190 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
24 cm
 
Armatur
Hebel
 

Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Aufzug
Breite der Aufzugstür
125 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
82 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
103 cm
 
Breite der Aufzugskabine
146 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
200 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Automatische Stockwerksansage
ja
 
Handlauf Höhe
90 cm
 

Kommentar
Es ist eine automatische Ansage zur Öffnung und Schließung der Aufzugtür vorhanden.

Auf dem Foto sehen Sie einen Aufzug

Quelle: protze + theiling GbR

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 29 in Richtung Neue Vahr Nord

Gehen Sie bis zur Häuserkante geradeaus und wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 29 in Richtung Kattenturm

Folgen Sie dem Gehweg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal und wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts. Überqueren Sie die Fahrbahn mit zwei Mittelinseln und Straßenbahnschienen. Wenden Sie sich auf dem Gehweg um 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Gehweg geradeaus bis zur nächsten Querstraße und wenden Sie sich davor um 90 Grad nach links. Folgen Sie dem Gehweg und passieren Sie Poller. Nutzen Sie dabei keine Treppe. Nach circa 150 Metern besteht der Untergrund aus klein gepflasterten Kopfsteinpflaster. Gehen Sie weiter geradeaus und folgen Sie dem Gehweg. Sie gehen durch eine Parkanlage. Am Ende des Weges stoßen Sie auf eine Gabelung. Wenden Sie sich dort um 90 Grad nach links und folgen Sie der Graskante um eine Kurve bis zum Gehweg. Wenden Sie sich dort um 90 Grad nach links. Orientieren Sie sich an der inneren Leitlinie links von Ihnen. Sie passieren Poller und Laternen. Drehen Sie sich bei der ersten Unterbrechung des Bordsteines nach links und überqueren Sie eine schmale Fahrbahn. Gehen Sie weiter geradeaus bis Sie auf eine Treppe stoßen. Die Treppe hat 9 Stufen. Gehen Sie die Treppe hinauf. Der Eingang zur Bremer Tafel - Ausgabestelle Vahr befindet sich nun wenige Meter vor Ihnen.

Der Eingang ist eine automatische Schiebetür aus Glas.

Bei Ankommen mit Linie(n) 1 in Richtung Bf Mahndorf

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn mit Straßenbahnschienen und Mittelinsel. Wenden Sie sich auf dem Gehweg um 90 Grad nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 1 in Richtung Huchting

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn. Wenden Sie sich auf dem Gehweg um 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Gehweg geradeaus bis zur nächsten Querstraße und wenden Sie sich davor um 90 Grad nach links. Folgen Sie dem Gehweg und passieren Sie Poller. Nutzen Sie dabei keine Treppe. Nach circa 150 Metern besteht der Untergrund aus klein gepflasterten Kopfsteinpflaster. Gehen Sie weiter geradeaus und folgen Sie dem Gehweg. Sie gehen durch eine Parkanlage. Am Ende des Weges stoßen Sie auf eine Gabelung. Wenden Sie sich dort um 90 Grad nach links und folgen Sie der Graskante um eine Kurve bis zum Gehweg. Wenden Sie sich dort um 90 Grad nach links. Orientieren Sie sich an der inneren Leitlinie links von Ihnen. Sie passieren Poller und Laternen. Drehen Sie sich bei der ersten Unterbrechung des Bordsteines nach links und überqueren Sie eine schmale Fahrbahn. Gehen Sie weiter geradeaus bis Sie auf eine Treppe stoßen. Die Treppe hat 9 Stufen. Gehen Sie die Treppe hinauf. Der Eingang zur Begegnungsstätte Vahrer See befindet sich nun wenige Meter vor Ihnen.

Der Eingang ist eine automatische Schiebetür aus Glas.

Blindenführhunde willkommen. 

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Vor dem Eingang ist eine Treppe. Über dem Eingang ist ein grünes Dach.

Vor dem Eingang ist eine Treppe. Über dem Eingang ist ein grünes Dach.

(Erhoben am 12.08.2020)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am14.07.2021
  • Melden
social media