Bremen Lacrosse

Über uns

Was ist Lacrosse?

Lacrosse ist ein Mannschaftssport dessen Ziel es ist, einen ca. tennisballgrossen Gummiball möglichst oft in das gegnerische Tor zu befördern. Dazu benutzen die Spieler Schläger, sogenannte Sticks, mit denen der Ball hauptsächlich geworfen und gefangen wird, aber auch getragen und vom Boden aufgehoben werden kann.

Gespielt wird auf einem Feld von ungefähr Fussballfeldgröße (Feldlacrosse) oder in der Halle (Boxlacrosse). Beide Varianten sind sehr schnelle Spiele und erfordern ein hohes Maß an Konzentration und Fitness.


Entstehung der Sportart

Lacrosse stammt ursprünglich aus Nordamerika, wurde bereits im 15. Jahrhundert von den dortigen Ureinwohnern gespielt und ‘Kleiner Bruder des Krieges’ genannt. Inzwischen erfreut sich der Sport rund um den Globus wachsender Beliebtheit.


Lacrosse in Bremen

In Bremen gibt es Lacrosse seit 2002. Alle Teams spielen beim ATS Buntentor e.V. in der Bremer Neustadt. Wir spielen mit je einer Damen-, Herren- und Juniorinnenmannschaft in der zweiten Bundesliga Nord (BLN). Wir sind immer auf der Suche nach Verstärkung für unsere Teams und freuen uns über jede/n Interessierte/n. Mehr Infos zu den Ansprechpartnern und unseren Trainingszeiten findet ihr auf unserer Website.

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 24.03.2017
  • Melden