Logo Bremen Erleben!

Autismus Frühtherapie und Entwicklungsberatung

Bremerhavener Str 39, 28217 Bremen

Kontakt

0421-17505304
Matthew Akande

Öffnungszeiten

Mo 10:00 - 18:00

Di 10:00 - 18:00

Mi 10:00 - 18:00

Do 10:00 - 18:00

Fr 10:00 - 18:00

Ansprechpartner
Dr. Matthew Akande

Hauptsitz Therapie-Praxis 

Autismus Frühförderung und Entwicklungsberatung
Bremerhavener 39
28217 Bremen

Zweigstelle Beratungsstelle 
Struckbergstraße 9
27721 Ritterhude  

Kontakt
Telefon: 0421-17505304

E-Mail: info@afeb-bremen.de

 

Leitbild der Autismus Frühförderung und Entwicklungsberatung

Die Autismus- Frühförderung und Entwicklungsberatungs-Praxis bietet Früh Pädagogische Autismus-Spezifische Verhaltenstherapieund Beratung in Bremen und umzu. Die Praxis gewährt Leistungen für Kinder und Jugendliche, mit Autismus- Spektrum-Störung. Unser Schwerpunkt ist die Pädagogische Autismus-Spezifische Verhaltenstherapie. (PoAvT) für Kinder  und Jugendliche  mit Autismus-Spektrum-Störung. 

Das Frühtherapie-Prinzip ist für Kleinkinder geeignet, bei denen die Diagnose Frühkindlicher Autismus gestellt wurde. Es umfasst folgende Maßnahmen: mehreren Therapiestunden pro Woche je nach Kostenzusicherung  durch erfahrene Autismus-Therapeutinnen und Co-Therapeutinnen, Anleitung der Eltern und des sozialen Umfeldes im Umgang mit dem Kind, Gespräche mit Eltern / Umfeld über die Entwicklungshilfen bei der Verarbeitung der Behinderung, Informationen über Frühkindlichen Autismus, Hilfe bei der Strukturierung des häuslichen Umfeldes, Entwicklung und Förderung der Eltern-Kind-Interaktion, Zusammenarbeit mit anderen Therapeutinnen, Diagnostikzentren, Kinderärztinnen, Gesundheitsämtern Die Therapie der Kinder findet in folgenden Bereichen statt: Kommunikation/Sprache, Wahrnehmung, Kognition, Sozialverhalten, Spiel, Imitation.

 Wir orientieren uns im Bereich Frühtherapie an dem BFA (Bremer Frühförderung für Autismus), dem System des amerikanischen Early Start Denver System (ESDM), dem Hamburger Simple Step, der AVT Strategie und weiteren evidenzbasierten Therapieeinsätzen.

  • Letzte Änderung am01.09.2020
  • Melden