Momentchen
noch ...

Flüchtlinge in Bremen

Wie und wo kann ich mich einbringen?

Die Möglichkeiten, sich für Neuankömmlinge in Bremen zu engagieren, sind vielfältig. Im Folgenden haben wir einzelne Bremer Initiativen nach Schwerpunkten sortiert - bei vielen wird aber Unterstützung in mehreren Bereichen gesucht. Fragt bei Interesse einfach direkt bei den Initiativen nach!

Ihr habt Sachspenden oder wollt euch in eurer Freizeit engagieren?

  • Im Online-Portal www.gemeinsam-in-bremen.de finden sich sowohl Angebote als auch Gesuche für Zeit- und Sachspenden.
  • Die Freiwilligen-Agentur Bremen (FAB) ist die zentrale Anlaufstelle für Freiwilligen-Arbeit in Bremen und stellt unter anderem eine Freiwilligen-Börse auf der Homepage sowie eine App bereit.
  • Die Innere Mission ist Träger zweier Übergangsheime in Tenever und Walle und freut sich über freiwilliges Engagement.
  • Der Verein Zuflucht - ökumenische Ausländerarbeit ist ein Zusammenschluss von Ehrenamtlichen und verschiedenen Kirchengemeinden in Bremen und setzt sich für Flüchtlinge und deren Rechte ein.
  • Das Projekt Fahrräder für Flüchtlinge sammelt und repariert Fahrräder. Zeit-, Geld- und Sachspenden werden gesucht.
  • Hallo Schule ist eine private Initiative, die Material für Schülerinnen und Schüler sammelt und Sachspenden sowie Freiwillige sucht.
  • Die Diakonie Bremen macht kreative Angebote für Flüchtlinge wie etwa Theater- und Tanzprojekte und bittet um Geldspenden.

Ihr möchtet Deutsch-Unterricht geben?

  • Die Caritas Bremen betreut mehrere Projekte zur Unterbringung von Geflüchteten. Freiwillige HelferInnen für Hausaufgaben oder Deutsch-Kurse und AnsprechpartnerInnen für weitere Hilfen werden gesucht. 
  • Im SOS-Kinderdorf Bremen finden unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge ein neues Zuhause. Darüber hinaus gibt es viele andere Angebote, zum Beispiel den Sprachkurs "Mama lernt deutsch", für den Spenden benötigt werden.

Ihr wollt langfristig in einem Projekt oder einer Gruppe aktiv werden?

  • Amnesty International hat acht aktive Gruppen in Bremen, die sich regelmäßig treffen und offen für alle sind. 
  • Der Flüchtlingsrat Bremen engagiert sich seit 2003 für die Verbesserung der Rechte und Bedingungen der Flüchtlinge. Das monatliche Treffen ist zentrales Entscheidungsorgan und für alle offen
  • InCa - Internationales Café findet alle zwei Monate an unterschiedlichen Orten in Bremen statt und lädt Flüchtlinge und Einheimische zum Nachmittags-Kaffee ein. Die wöchentlichen Vorbereitungstreffen sind für alle offen.
  • An der Uni hat sich eine Gruppe Studierender zusammengefunden, die die Flüchtlinge auf dem Campus unterstützt. Die wöchentlichen Treffen sind für alle offen.

Beratung und Bildung für Flüchtlinge

Folgende Initiativen bieten Beratung und Bildungs-Angebote für Flüchtlinge an:

Flüchtlinge bei Xing

Das Projekt "Potential Pool Bremen" hat sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen aus Bremen und Umgebung aktiv mit Flüchtlingen zu vernetzen. Dazu werden Flüchtlinge aufgefordert, sich auf der Businessplattform Xing zu registrieren und der Gruppe "Potential Pool Bremen" beizutreten. Weitere Informationen findet ihr auf diesem Flyer (pdf).

Hilfe beim Ankommen

  • Ein Wegweiser (pdf) von Flüchtlingen für Flüchtlinge informiert unter anderem über erste wichtige Adressen in Bremen
  • Die in englisch und deutsch erhältliche Welcome-Broschüre der Bürgerstiftung Bremen hilft beim Deutschlernen
  • Die App Ankommen bietet unter anderen viele Infos über den Alltag in Deutschland
  • Ein Multimedia-Guide der ARD stellt Infos auch für FlüchtlingshelferInnen bereit
  • Die Refugees Welcome Map listet von Behörden und Beratungsstellen bis zu Schulen wichtige Adressen in Bremen.
  • Auf den Seiten der Deutschen Welle gibt es kostenlose Deutsch-Kurse der Niveaustufen A1 bis B1.

Wohnung oder Unterkunft zu vermieten?

Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, wendet sich mit der dringenden Bitte an alle privaten EigentümerInnen, freie Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten. Darüber hinaus werden auch größere Einheiten für Unterkünfte gesucht. Hier könnt ihr Wohnraum für Flüchtlinge melden. Flüchtlinge, die auf der Suche nach einer Wohngemeinschaft sind, oder WGs, die MitbewohnerInnen suchen, können sich auf der Plattform Flüchtlinge willkommen vermitteln lassen. Aktuelle Angebote findet ihr auch auf unserem Schwarzen Brett.

News für Flüchtlinge

Die Seite www.infopoint-bremen.de informiert über mehrsprachige News-Angebote, Zeitungen und Bücher in Bremen

Ihr kennt weitere Projekte?

Ihr kennt weitere Projekte, die aktuell Flüchtlinge in Bremen unterstützen? Wir freuen uns über eure Hinweise! Schreibt eine E-Mail an info@bremen.de.

Schwarzes Brett: WG-Angebote