Logo Bremen Erleben!

Brepark Fahrradparkhaus und Radstation am Bremer Hauptbahnhof

Adfc Radstation am Bremer Hauptbahnhof
Fahrräder diebstahlsicher und wettergeschützt abstellen, leihen und reparieren lassen.

Quelle: © ADFC Bremen FOTO-TEAM / HG

Die Bremer lieben ihre Drahtesel! Nicht umsonst ist die Hansestadt europaweit auf dem 3. Platz der Fahrradstädte: Die Strecken  von A nach B sind sehr schnell zu erreichen, auf dem Weg zum Ziel gibt es jede Menge zu sehen und zu entdecken. Umso größer ist der Verlust, wenn es zu einem Diebstahl kommt. Damit genau das nicht passiert und euer zweirädriger treuer Begleiter weiterhin an eurer Seite bleibt, findet ihr hier Möglichkeiten, eure Räder sicher und geschützt abzustellen.

Brepark Fahrradparkhaus und Fahrradstationen

Mit dem Fahrrad in die Stadt fahren und sich dort sorglos zu Fuß weiterbewegen, während das Fahrrad sicher geparkt ist? Im ersten BREPARK-Fahrradparkhaus am Dom ist das jetzt möglich: Dort könnt ihr euer Rad samt Gepäck sicher und bequem abstellen.

 

Das BREPARK-Fahrradparkhaus findet ihr in der Innenstadt neben dem BREPARKhaus Am Dom. 42 Fahrradboxen und 48 doppelstöckige Fahrradstellplätze umfasst das Parkhaus. Auch Radlerinnen und Radler, die größere Gefährte fahren, finden Abstellmöglichkeiten: Sechs Stellplätze für Fahrradanhänger oder Lastenräder bieten ausreichend Platz. Eine Station für kleinere Reparaturen und Schließfächer bieten noch mehr Komfort.

 

Kostenlose Stellplätze und Ladestationen für E-Bikes
Die Nutzung der Fahrradstellplätze ist kostenlos. Für die verschließbaren Fahrradboxen gelten folgende Preise:
 

  •     24 Stunden kosten drei Euro
  •     Drei Tage kosten sieben Euro
  •     Eine Woche kostet zehn Euro
  •     30 Tage kosten 25 Euro


Die Nutzung der integrierten Ladestationen für E-Bikes ist im Preis inbegriffen. Die Nutzer der Boxen erhalten am Kassenautomaten eine Code-Karte, für die fünf Euro Pfand kostet. Das Fahrradparkhaus ist täglich von 6 bis 24 Uhr geöffnet. Nutzerinnen und Nutzer der Fahrradboxen erhalten mit ihrer Code-Karte eine durchgängige Zugangsmöglichkeit. 


Weitere Möglichkeiten, euer Rad sicher und geschützt abzustellen, findet ihr mit der Fahrradstation am Brill und nahe der Fußgängerzone und den Wallanlagen und im BREPARKhaus Mitte.      

Temporäres Schnupperparken

42 moderne Fahrradboxen stehen im Monat Oktober für ein exklusives Schnupperparken bereit. Pro Tag beträgt die Miete dann nur 1 Euro inklusive Nutzung der integrierten Ladestation für E-Bikes. Die Anmietung der Fahrradboxen erfolgt vor Ort, ganz bequem direkt am Kassenautomaten über eine Code-Karte

BREPARK Fahrradparkhaus 1

Quelle: BREPARK GmbH

BREPARK Fahrradparkhaus 2

Quelle: BREPARK GmbH

BREPARK Fahrradparkhaus 3

Quelle: BREPARK GmbH

Radstation am Bremer Hauptbahnhof

Im Fahrradparkhaus der Radstation am Hauptbahnhof könnt ihr eure Räder rund um die Uhr sicher abstellen. Perfekt für Pendler. Wenn etwas am Rad kaputt gegangen ist, könnt ihr es auch in der direkt nebenan gelegenen Werkstatt schnell reparieren lassen. Zudem steht euch der ADFC mit Radtourenvorschlägen und Tipps rund um das Thema Rad zur Verfügung.
 

Weitere Angebote des ADFC Bremen:

Ihr wollt euch ein Rad ausleihen? Kein Problem! An der ADFC Radstation habt ihr die Wahl: Von klassischen Fahrrädern über Kinderräder, Pedelecs und Falträdern hin zu Lastenrädern ist für jeden und jede was dabei! Da großes Interesse an den Leihrädern besteht, wird gebeten, an Wochenenden und Feiertagen zu reservieren.


Weitere Infos findet ihr auf der Website des ADFC Bremen.

ADFC Radstation Hauptbahnhof Bremen 2

Quelle: © ADFC Bremen FOTO-TEAM / HG

Adfc Rad

Quelle: © ADFC Bremen

Das könnte euch auch interessieren

Das neue WK-Bike wurde auf dem Sommerfest präsentiert.

Leihräder

Quelle: Weser Kurier

Vier junge Menschen auf ihren Fahrrädern

Bremen radelnd erkunden

Quelle: WFB/Ginter