1. Startseite
  2. Bildung
  3. Studium
  4. Studienfinanzierung
  5. Stipendien

Stipendien

Ein Sparschwein und jede Menge Kleingeld liegen auf einem Tisch
Findet heraus, wie ihr eure guten Leistungen fördern lassen könnt.

Quelle: JUA - privat

Ein Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung, die der Begabtenförderung dient. Stipendien werden in der Regel von Stiftungen vergeben. Einige dieser Stiftungen werden mit finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt.

Für ein Stipendium können sich Studierende und Doktorand*innen aller Fachrichtungen bewerben. Welche Kriterien über die Vergabe eines Stipendiums entscheiden, hängt von der jeweiligen Förderinstitution ab. Generell werden ausgezeichnete schulische oder akademische Leistungen sowie ein außerordentliches soziales Engagement mit einer Förderung bedacht.

Für manche Stipendiatenprogramme kann man sich nicht nur selbt für ein Stipendium bewerben, sondern kann von einem Lehrbeauftragten vorgeschlagen werden. Das gilt beispielsweise für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.


Das Deutschlandstipendium

Seit 2011 unterstützt das vom Bund geförderte Deutschlandstipendium besonders begabte Studierende mit einer Förderung von 300 Euro pro Monat. Vergeben werden die Stipendien von den jeweiligen Hochschulen. Dabei werden 150 Euro vom Staat übernommen, die anderen 150 Euro werden von der Hochschule selbst über private Geldgeber eingeworben. In Bremen wird das Deutschlandstipendium von allen staatlichen Hochschulen vergeben.


Diese Stiftungen betreiben Studienförderung:


Die Förderung von Doktorand*innen unterliegt den Bundesländern. Die Stipendien werden öffentlich ausgeschrieben. Bewerben kann sich, wer sein Hochschulstudium mit weit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossen hat und deutsche*r Staatsbürger*in ist. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet die jeweilige Hochschule.
Promovierte Wissenschaftler*innen bis 30 Jahre können sich für eine Förderung bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft bewerben. Voraussetzung ist eine außerordentlich gute Promotion.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert den akademischen Austausch auf internationaler Ebene. Die zu vergebenen Stipendien richten sich an deutsche und ausländische Studierende, Graduierte, Praktikant*innen, Wissenschaftler*innen und Hochschullehrer*inne aller Fachrichtungen. Findet euer Stipendium beim DAAD!

Das könnte euch auch interessieren

Ein Taschenrechner, eine Brille und ein Kugelschreiber liegen auf einem Ausbildungsförderungsantrag auf einem Holztisch

BAföG

Ausbildungsförderung des Bundes

Quelle: fotolia/Stockfotos-MG

Eine Person sitzt an einem Tisch und rechnet

Stipendiat werden

Das Deutschland Stipendium

Quelle: joyfotoliakid - Fotolia

Ein schwarzer Doktorhut auf einem geöffneten Buch auf einem Tisch. Im Hintergrund sind unscharf Bücherregale zu sehen.

DFG

Förderung auf einen Blick

Quelle: fotolia.com / ekaphon

Der Eingangsbereich der Universität Bremen

Studium

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH/T. Vankann