Logo Bremen Erleben!
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Start
  2. Tourismus + Freizeit
  3. Bremen entdecken

Bremen entdecken

Eine Menschengruppe an der Schlachte. Einige von ihnen sind blind oder sitzen im Rollstuhl.
Lernen Sie verschiedene Teile Bremens kennen. Entdecken Sie bekannte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten der Hansestadt.

Quelle: Daniela Buchholz

Rundwege für alle

Verschiedene Rundwege durch Bremen sind weitgehend ohne Barrieren. Die Touren führen durch die Altstadt, Neustadt und Hemelingen. Alle Stationen sind auch mit Kinderwagen, Rollstuhl, Rollator oder anderen Gehhilfen erreichbar. Auf den folgenden Seiten bieten wir eine Übersicht über die Rundwege. Wir zeigen, wo es Rampen oder Treppenanlagen gibt. Und wir informieren über Behindertenparkplätze und öffentliche Behinderten-WCs entlang des Weges. Der Neustadtrundgang bietet auch Informationen zum Anhören. Dieser "Audioguide" beschreibt die Wege für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen.

 

Die Rundwege durch die Altstadt und Neustadt gibt es auch in Leichter Sprache.

 

Innenstadtrundwege Altstadt + Stephani

In der Bremer Innenstadt stehen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Hier finden Sie zum Beispiel die Bremer Stadtmusikanten und das Rathaus.
Weiterlesen

Neustadtrundweg: Bremen - bunt und grün

Absolut vielfältig ist die Bremer Neustadt. Ob Kunst, Einkaufsmöglichkeiten oder Parks zum Erholen. Es gibt viel zu entdecken. Besuchen Sie das Museum Weserburg, den kleinen Roland und die grüne Oase rund um den Werdersee.
Weiterlesen

Eine Aufnahme aus dem Tamra-Hemelingen-Park.

Ein Spaziergang durch Hemelingen

Rund um das Bürgerhaus

Quelle: Hemelingen Marketing e. V.

Stadtführungen

Sie möchten mehr über Bremen erfahren? Oder einen ganz anderen Blick auf Bremen gewinnen? Das gelingt Ihnen am besten mit einer Stadtführung. Unterschiedliche Anbieter ermöglichen vielfältige Erlebnisse zu ganz verschiedenen Themen. Entdecken Sie zum Beispiel das historische Bremen. Einige Gästeführerinnen und Gästeführer tragen sogar die Kleidung der damaligen Zeit.

Die Bremer Touristik-Zentrale bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Rundgänge, Rundfahrten und Stadtspaziergänge. Hier bekommen Sie eine persönliche Beratung und geschulte Stadtführerinnen und Stadtführer.  Zum Beispiel ist "Eine sinnliche Zeitreise durch die Böttcherstraße" ein Angebot nur für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen. Die Bremer Touristik-Zentrale freut sich über Ihre Anfragen. Übersicht der Führungen und Rundfahrten der Bremer Touristik-Zentrale.

 

Der Bus für die täglichen Stadtrundfahrten verfügt über zwei Rollstuhlplätze. Die "City Tour" steuert Ziele wie das ehemalige Hafenrevier an. Weitere Stationen sind die Überseestadt und das Weserstadion. Weitere Informationen und Kontaktdaten zur Stadtrundfahrt "City Tour Bremen".

 

Eine andere Möglichkeit, die Innenstadt fahrend zu entdecken, bietet der "Stadtmusikanten-Express". Der kleine Elektrobus startet vor dem Kontorhaus am Marktplatz Ecke Langenstraße. Dann geht es vorbei am Marktplatz, zur Weserpromenade "Schlachte" und dem Wall. Natürlich sehen Sie auch das Schnoor-Viertel und die Kulturmeile. Weitere Informationen zur Innenstadt-Tour mit dem "Stadtmusikanten-Express".

 

Vom "Rollstuhl-Experiment im Sommer-Trubel" wird im "Bremen-Blog" berichtet. Eine Mitarbeiterin der Bremer Touristik-Zentrale war mit dem Rollstuhl in der Bremer Altstadt unterwegs. Den Beitrag können Sie hier nachlesen: Rollstuhl-Experiment im Sommer-Trubel. Übrigens: Einen Rollstuhl kann man sich in der Bremer Touristik-Zentrale ausleihen.

 

Der Landesverband der Gehörlosen in Bremen bietet eine Führung in Deutscher Gebärdensprache an. Diese gibt einen allgemeinen Überblick über Bremen.

Möchten Sie eine klassische Stadtführung machen? Oder möchten Sie lieber aktiv werden und zum Beispiel einen Kriminalfall lösen? Der Verein StattReisen Bremen bietet viele unterschiedliche Führungen. Das Team von StattReisen hat keine speziellen Führungen für Menschen mit Beeinträchtigungen. Es berät Sie aber gern und geht auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein. Dadurch wird Ihre Teilnahme möglich gemacht.

 

Weitere Anbieter von Stadtführungen finden Sie hier. Bei Fragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte direkt an die Einrichtungen. Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

 

Tastmodell der Bremer Altstadt

Blinden-Stadtmodell

Die Bremer Altstadt ertasten.

Quelle: WFB/Ingrid Krause

Die Sielwallfähre legt ab in Richtung Café Sand

Unterwegs mit der Fähre

Entdecken Sie die Stadt von der Weser aus.

Quelle: bremen.online GmbH / Dennis Siegel

Fahrradfahrer auf dem Habenhauser Deich

Fahrrad fahren

Bremen kann man prima mit dem Fahrrad erkunden. Der Verein, ADFC Bremen, organisiert regelmäßig geführte Radtouren. Möchten Sie für Ihre Tour ein E-Bike ausleihen? Auch das ist möglich. Infos zu den Leih-Fahrrädern und Radtouren finden Sie in der Rubrik Sport.

Quelle: WFB; JUA/KMU

Eine ältere Dame sitzt mit ihrem iPad in der Bibliothek und studiert

Stadtteilpläne für ältere Menschen

Mit Tipps zur Alltags- und Freizeitgestaltung im Stadtteil.

Quelle: Sergey Nivens - Fotolia

Diese Seite ist in Verso geschrieben.

Das Logo von Verso: Eine rote Sprechblase mit einem großen "V".

    

     Verso - die verständliche Sprache des Martinsclub Bremen e.V.

     https://www.martinsclub.de/verso/

Einige Sehenswürdigkeiten, die Sie in Bremen entdecken können

Die Bremer Stadtmusikanten

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Bremens befindet sich links neben dem Rathaus.

Weitere Infos zu den Bremer Stadtmusikanten

Quelle: WFB - SIS

Rathaus und Roland

Quelle: privat / Leslie Schoß

Der Roland

Quelle: Bremen.online GmbH

Bremische Bürgerschaft

Die Bremische Bürgerschaft ist der Sitz des Parlaments. Weitere Infos zur Bremischen Bürgerschaft

Quelle: WFB - JUA

Schütting

Der Schütting im Abendlicht. In dem Gebäude befindet sich die Handelskammer Bremen. Weitere Infos zum Schütting

Quelle: protze + theiling GbR

Marktplatz

Am Bremer Marktplatz befinden sich viele historische Gebäude. Im Sommer laden Cafés zum Draußensitzen ein.

Quelle: Katharina Bünn

Böttcherstraße

Quelle: WFB, Katharina Bünn

Martinianleger

Am Martinianleger an der Schlachte starten verschiedene Weser- und Hafenrundfahrten. Ab hier kann man auch mit der Fähre nach Bremerhaven fahren. Infos zur Barrierefreiheit der Anleger und der Fähren von Hal Över

Quelle: WFB/Torsten Krüger

Schlachtepromenade

Im Sommer sind die vielen Biergärten an der Schlachte ein schöner Treffpunkt direkt an der Weser. Weitere Infos zur Schlachte

Quelle: Katharina Bünn

Der Schnoor

Der Schnoor ist der älteste Stadtteil Bremens. Weitere Infos zum Schnoor

Quelle: WFB; Katharina Müller