Auf einem dunkelblauen Straßenschild steht mit weißer Schrift Handwerkerhof.

Bremen entdecken

Rundwege für alle

Die "Innenstadtrundwege Altstadt + Stephani" sowie der "Neustadtrundweg: Bremen - bunt und grün" ermöglichen weitgehend barrierefreie Touren. Ob mit Kinderwagen, Rollstuhl, Rollator oder mit anderen Gehhilfen - alle Stationen der "Rundgänge für alle" sind für Sie erreichbar.

Die Rundwege bieten Ihnen Informationen zu Rampen, Treppenanlagen, Behindertenparkplätzen und öffentlichen Behinderten-WCs entlang des Weges. Der Neustadtrundgang bietet auch einen Audioguide mit Wegbeschreibungen für blinde Menschen.

Beide Rundwege gibt es auch in Leichter Sprache.

Innenstadtrundwege Altstadt + Stephani

Dom, Roland, Schnoor-Viertel, Rathaus oder Schlachte - in der Innenstadt finden Sie einen Großteil der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Bremens.
Weiterlesen

Neustadtrundweg: Bremen - bunt und grün

Moderne Kunst in der Weserburg, der kleine Roland oder eine grüne Oase rund um den Werdersee - die Neustadt hält zahlreiche Sehenswürdigkeiten und interessante Ziele für Sie bereit.
Weiterlesen

Stadtführungen

Sie möchten mehr über Bremen erfahren und haben Lust, in einer Stadtführung die Hansestadt besser oder anders kennen zu lernen? Unterschiedliche Anbieter in Bremen ermöglichen vielfältige Erlebnisse bei allgemeinen oder thematischen Führungen. Bei einigen Führungen sind die Gästeführer*innen übrigens in Kleidung der damaligen Zeit unterwegs.

Die Bremer Touristik-Zentrale bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Rundgänge, Rundfahrten und Stadtspaziergänge. Speziell an blinde und sehbeeinträchtigte Menschen richtet sich die Führung "Eine sinnliche Zeitreise durch die Böttcherstraße". Darüber hinaus freut sich die Bremer Touristik-Zentrale über Ihre Anfragen, berät individuell und vermittelt Ihnen dann einen geschulten Guide. Übersicht der Führungen und Rundfahrten der Bremer Touristik-Zentrale

 

Der Bus für die täglichen Stadtrundfahrten verfügt über zwei Rollstuhlplätze. Die City Tour steuert Ziele wie das ehemalige Hafenrevier, die Überseestadt oder das Weserstadion an. Weitere Informationen und Kontaktdaten zur Stadtrundfahrt "City Tour Bremen"

 

Eine andere Möglichkeit, die Innenstadt fahrend zu entdecken, bietet der "Stadtmusikanten-Express". Der kleine Elektrobus startet vor dem Kontorhaus am Marktplatz/ Ecke Langenstraße und passiert den Marktplatz, die Weserpromenade Schlachte, den Wall, das Schnoorviertel und die Kulturmeile. Weitere Informationen zur Innenstadt-Tour mit dem "Stadtmusikanten-Express"

 

Im Blog der Bremer Touristik-Zentrale berichtet Ingrid Krause von ihrem "Rollstuhl-Experiment im Sommer-Trubel". Sie war in der Bremer Altstadt mit dem Leih-Rollstuhl der Tourist-Info unterwegs. Den Beitrag können Sie hier nachlesen: Rollstuhl-Experiment im Sommer-Trubel

 

Der Landesverband der Gehörlosen in Bremen bietet für Gruppen eine allgemeine Stadtführung durch Bremen in Deutscher Gebärdensprache an.

Der Verein StattReisen Bremen verfügt über ein breites Spektrum unterschiedlicher Führungen. Möchten Sie eine klassische Stadtführung machen oder lieber selber aktiv werden und zum Beispiel einen Kriminalfall lösen? Das Team von Stattreisen hat keine speziellen Führungen für Menschen mit Beeinträchtigung im Programm, berät Sie aber gerne und ermöglicht dann je nach Wünschen und Bedürfnissen eine Teilnahme.

 

Weitere Anbieter von Stadtführungen finden Sie hier. Bitte wenden Sie sich für Details oder die Info, ob barrierefreie Führungen angeboten werden können, direkt an die Einrichtungen. Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

 

Einige Sehenswürdigkeiten, die Sie in Bremen entdecken können

Ein Foto von der Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten: Esel, Hund, Katze und Hahn stehen aufeinander.

Quelle: WFB - SIS

Die Bremer Stadtmusikanten

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Bremens befindet sich links neben dem Rathaus.

Weitere Infos zu den Bremer Stadtmusikanten

Das Bremer Rathaus und der Bremer Dom und der Marktplatz, auf dem Leute in einem Café sitzen

Quelle: privat / Leslie Schoß

Rathaus und Roland

Weitere Infos zum Welterbe Rathaus und Roland

Quelle: Bremen.online GmbH
Fotograf/in: MDR

Der Roland

Weitere Infos zum Bremer Roland

Bremische Bürgerschaft am Marktplatz

Quelle: WFB - JUA

Bremische Bürgerschaft

Die Bremische Bürgerschaft ist der Sitz des Parlaments. Weitere Infos zur Bremischen Bürgerschaft

Der Bremer Schütting bei Nacht; Quelle: protze + theiling GbR

Quelle: protze + theiling GbR

Schütting

Der Schütting im Abendlicht. In dem Gebäude befindet sich die Handelskammer Bremen. Weitere Infos zum Schütting

Teil des Gebäudeensembles am Rande des Bremer Marktplatzes.

Quelle: Katharina Bünn

Marktplatz

Am Bremer Marktplatz befinden sich viele historische Gebäude. Im Sommer laden Cafés zum Draußensitzen ein.

Ein Blick in die Böttcherstraße, Richtung Weser.

Quelle: WFB, Katharina Bünn

Böttcherstraße

Weitere Infos zur Böttcherstraße

Blick auf Martini-Anleger, Schlachte-Ufer und Weser; Quelle: BTZ

Quelle: BTZ

Martinianleger

Am Martinianleger an der Schlachte starten verschiedene Weser- und Hafenrundfahrten. Ab hier kann man auch mit der Fähre nach Bremerhaven fahren. Infos zur Barrierefreiheit der Anleger und der Fähren von Hal Över

Menschen an der Schlachte zwischen Restaurants und Biergärten.

Quelle: Katharina Bünn

Schlachtepromenade

Im Sommer sind die vielen Biergärten an der Schlachte ein schöner Treffpunkt direkt an der Weser. Weitere Infos zur Schlachte

Bunte Häuser im Schnoor

Quelle: WFB; Katharina Müller

Der Schnoor

Der Schnoor ist der älteste Stadtteil Bremens. Weitere Infos zum Schnoor