Momentchen
noch ...

Stadtführer Barrierefreies Bremen

Dieser Stadtführer ist eine Datenbank für Menschen mit Beeinträchtigungen, die in Bremen leben, in Bremen zu Gast sind oder eine Reise nach Bremen planen. Die Datenbank stellt für eine breite Auswahl von Einrichtungen in der Stadt Bremen Informationen über deren barrierefreie Zugänglichkeit und Nutzbarkeit zur Verfügung.

Möchten Sie mehr über das Projekt Stadtführer Barrierefreies Bremen erfahren? Ausführliche Informationen finden Sie auf dieser Seite: Eine Datenbank mit verlässlichen Informationen zur Barrierefreiheit

STADTFÜHRER BARRIEREFREIES BREMEN















Hinweise zur Nutzung des Stadtführers

Die blauen Schriftzüge und die quadratischen Kästchen sind anklickbar. Sie merken das daran, dass sich der Mauspfeil zu einer Hand verändert.

Sie müssen sich durch die Suchmaske durchklicken. Mit 3 bis 6 Klicks kommen Sie – je nachdem, wie genau sie suchen möchten – ans Ziel. Das Feld „Barrierefreie Informationen drucken“ nutzen Sie bitte, um die Informationen des Stadtführers für unterwegs auszudrucken. Das Feld „Weitere barrierefreie Informationen finden“ bringt Sie zurück zur Startseite und Sie können eine neue Suche starten.

Sie können die Auswahlmöglichkeiten beliebig kombinieren. So ist auch die Suche nach z.B. einem Cafe in der Innenstadt, welches mit dem Rollstuhl nutzbar ist, ist möglich. Probieren Sie es aus!

Sie können Einrichtungen mit Hilfe von Kategorien und Unterkategorien finden. Dafür klicken Sie auf das quadratische Kästchen vor der gesuchten Kategorie (Mehrfachauswahl möglich) und danach auf den blauen Balken „Suche starten“. Die Seite, die sich öffnet, zeigt ihnen oben noch einmal an, wonach Sie gesucht haben. Hier können Sie die Suche eingrenzen, dafür klicken Sie auf eine der blauen Unterkategorien. An dieser Stelle finden Sie auch die Information, wie viele Einträge gefunden wurden.

Darunter finden Sie die Karte mit den Suchergebnissen und unter der Karte eine Auflistung der gefundenen Ergebnisse in alphabetischer Reihenfolge. Ein Klick auf die gewünschte Einrichtung führt zur Visitenkarte mit den gesuchten Informationen zur Barrierefreiheit.

Sie können auch anhand einer Beeinträchtigung suchen. Dafür klicken Sie auf das quadratische Kästchen vor der relevanten Beeinträchtigung (Mehrfachauswahl möglich) und danach auf den blauen Balken „Suche starten“. Sie können diese Suche auch mit der Auswahl von Kategorien (z.B. Bildung) kombinieren.

Auf der nächsten Seite sehen Sie oben noch einmal, wonach Sie gesucht haben und wie viele Einträge gefunden wurden. Darunter finden Sie die Karte mit den Suchergebnissen (wenn „sehen“ angeklickt wurde, dann wird die Karte ausgeblendet, kann aber durch einen Klick angezeigt werden) und unter der Karte eine Auflistung der gefundenen Ergebnisse in alphabetischer Reihenfolge. Ein Klick auf die gewünschte Einrichtung führt zur Visitenkarte mit den gesuchten Informationen zur Barrierefreiheit. Je nachdem, welche Beeinträchtigung Sie gewählt haben, werden die Informationen dazu angezeigt. Über Anklicken des blauen Schriftzuges „Alle Informationen zur Barrierefreiheit anzeigen“ bekommen Sie auch die Informationen für andere Beeinträchtigungen.

Sie können auch nach Einrichtungen in einem bestimmten Stadtteil suchen. Dafür wählen Sie einen Stadtteil aus und klicken danach auf den blauen Balken „Suche starten“. Ein zusätzliches Filtern nach Kategorie und oder Beeinträchtigung ist möglich. Auf der nächsten Seite sehen Sie oben noch einmal, wonach Sie gesucht haben und wie viele Einträge gefunden wurden. Darunter finden Sie die Karte mit den Suchergebnissen und unter der Karte eine Auflistung der gefundenen Ergebnisse in alphabetischer Reihenfolge. Ein Klick auf die gewünschte Einrichtung führt zur Visitenkarte mit den gesuchten Informationen zur Barrierefreiheit.

Sie können in der Suchmaske auch direkt den Namen der gesuchten Einrichtung eingeben. Dieser muss richtig geschrieben sein. Wenn Sie bei der Schreibweise unsicher sind, geben Sie nur den einen Teil des Namens ein, z.B. bei der Touristen Information einfach nur „Tourist“. Danach klicken sie auf den blauen Balken „Suche starten“. Auf der nächsten Seite sehen Sie oben noch einmal, wonach Sie gesucht haben und wie viele Einträge gefunden wurden. Darunter finden Sie die Karte mit den Suchergebnissen und unter der Karte eine Auflistung der gefundenen Ergebnisse in alphabetischer Reihenfolge. Ein Klick auf die gewünschte Einrichtung führt zur Visitenkarte mit den gesuchten Informationen zur Barrierefreiheit.

Die Informationen für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte werden auf den Visitenkarten zunächst nur grob dargestellt: die Farbe der Pfeile sagt, wie gut die einzelnen Bereiche der Einrichtung zu nutzen sind. Um detailliertere Informationen zu bekommen, müssen die einzelnen Bereiche wie z.B. das WC einzeln angeklickt werden. Einfach auf die blaue Schrift "WC" klicken, dann öffnet sich die Ziehharmonika und Sie können erfahren, wie breit die Tür oder wie viel Platz neben dem WC vorhanden ist. Diese Ziehharmonika können Sie durch einen weiteren Klick wieder "zusammenfalten".

Die Einrichtungen, die im Rahmen des Stadtführer-Projektes erhoben werden, sind alle zugänglich, jedoch unterschiedlich gut. Komplett barrierefrei sind die wenigsten Orte. Einzelne Bereiche können sogar schwer nutzbar sein. Schauen Sie sich deshalb unbedingt die Visitenkarten und die dort aufgelisteten Informationen an. Mit Hilfe der Pfeile können Sie sich grob orientieren, wie gut Sie was nutzen können.

"Zu Ihrer Suche wurden leider keine Einträge gefunden." Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, dann gibt es entweder keine Orte in Bremen mit den gesuchten Merkmalen oder diese wurden noch nicht erhoben. Das Projekt ist erst 2016 abgeschlossen und erst dann wird es ungefähr 1000 erhobene Einrichtungen geben. Versuchen Sie es also später nochmal oder schreiben Sie uns, wenn Sie eine Einrichtung kennen, die erhoben werden sollte, weil sie z.B. wenige Barrieren hat.
Für Hinweise, gefundene Fehler oder sonstige Fragen nutzen Sie bitte die Email-Adresse barrierefrei@bremen.de

Stadtrundgänge

Infos in Leichter Sprache

In der Stadt unterwegs

Mobilität und Verkehr

Bremen ist die Stadt der kurzen Wege. Ein gut ausgebauter Nahverkehr, eine gute Anbindung von Flughafen und Bahnhof, umfangreiches Car Sharing und Fahrradfreundlichkeit zeichnen die Hansestadt aus!

Wichtige Kontakte

Bremer Touristik-Zentrale

Bei allgemeinen touristischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Bremer Touristik-Zentrale:
0421 30 800 10 (Service-Telefon)

Kontakt - Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise, dann schreiben Sie uns bitte eine Nachricht:
E-Mail schreiben an: barrierefrei@bremen.de
Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Schutz für Menschen in Pflegeeinrichtungen

Der Schutz von Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeeinrichtungen in Bremen wird gestärkt. Eine entsprechende Novelle des Bremischen Wohn- und Betreuungsgesetzes (BremWoBeG) hat die Bremische Bürgerschaft am 7. Dezember 2017 verabschiedet.