Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. StartMESSE BREMEN & ÖVB-Arena

MESSE BREMEN & ÖVB-Arena

Findorffstraße 101, 28209 Bremen

Kontakt

0421 3505-0
0421 3505-340
Herr Hans Peter Schneider

Öffnungszeiten

Mo 09:00 - 18:00

Di 09:00 - 18:00

Mi 09:00 - 18:00

Do 09:00 - 18:00

Fr 09:00 - 18:00

Parken

Parkplatz Bürgerweide (2.500 Parkplätzen) via Theodor-Heuss-Alle 15 oder Parkhaus Messe (250 Stellplätze) via Hollerallee 99

Informationen

Sprachen
Englisch
Service
BarrierefreiKostenfreies W-LAN

Auch bei

Über uns

Mitten in der Freien Hansestadt Bremen stellt die MESSE BREMEN & ÖVB-Arena auf rund 40.000 m² den idealen Marktplatz für Ihre Ideen. Die flexible Nutzung der Räumlichkeiten und unser langjähriges Know-how sind beste Voraussetzungen, um verschiedene Veranstaltungen zu realisieren von der Fach- und Publikumsmesse über Kongress und Tagung bis hin zu speziellen Firmenevents. Sieben Hallen bieten beste Voraussetzungen und Raumkapazitäten von 40 bis 14.000 Personen.

Im Veranstaltungsjahr 2015/2016 fanden in der MESSE BREMEN & ÖVB-Arena insgesamt 109 Veranstaltungen statt, davon 52 Konzerte, die zusammen 800.000 Besucher in die Hallen lockten.

Das Gelände der MESSE BREMEN & ÖVB-Arena ist aus allen Himmelsrichtungen schnell zu erreichen. Mit dem Zug genauso wie mit dem Auto. In direkter Nachbarschaft zu vielen Hotels und dem Bürgerpark, Bremens 'grüner Lunge'.

Die MESSE BREMEN & ÖVB-Arena ist ein Geschäftsbereich der M3B GmbH.

ÖVB-Arena, Halle 1 + 2

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Vor der Arena befinden sich zahlreiche Besucherparklätze.

Nächste Haltestelle: Bürgerpark (Bus)

Linie(n): 26, 27

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Bürgerpark (Straßenbahn)

Linie(n): 5

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Die ÖVB-Arena befindet sich entgegen der Fahrtrichtung.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Die ÖVB-Arena befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Haupteingang zur Halle 1 und Halle 2
Breite der Tür
215 cm
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
230 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Wegführung
gerade
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
108 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
Tür
Breite der Tür
200 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
97 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
automatisch
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Türen werden vom Personal bedient.


Auf dem Foto sehen Sie einen Raum mit fester Bestuhlung

Quelle: protze + theiling GbR

Tribüne
Breite Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
6500
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
4
 
Breite Platz für Rollstuhlfahrer
100 cm
 
Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm
 
- daneben Platz für Begleitperson
ja
 
Anfahrbarkeit des Rollstuhlplatzes
frontal
 
Breite Bewegungsfläche vor/neben Platz
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor/neben Platz
150 cm
 

Kommentar
Auf der Tribüne gibt es eine ausgewiesene Fläche mit Rollstuhlplätzen. Stühle für Begleitpersonen können auf Anfrage gestellt werden. Die Blickrichtung richtet sich gerade auf die Bühne.


Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
215 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
230 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
8 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Türöffnung um 90 cm erweiterbar. Wird vom Personal geöffnet bei Veranstaltungen.

Halle 1
Breite Gesamtabmessungen
40 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
77 m
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
10000
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
30
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Es werden bei einigen Veranstaltungen Flächen innerhalb der Stehfläche als Rollstuhlplätze ausgewiesen.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
215 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
230 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
190 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Halle 2
Breite Gesamtabmessungen
30 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
66 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
215 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
230 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC EG
Breite der Tür
105 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
145 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
3,1 * 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
115 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
103 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
95 cm
 
Platz rechts neben dem WC
96 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
115 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
48 cm
 
Höhe Toilettenabzug
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
98 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
300 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
30 cm
 
Armatur
Knopf
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
108 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
136 cm
 
WC OG
Breite der Tür
105 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
146 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,1 * 3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
118 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
108 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
92 cm
 
Platz links neben dem WC
79 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
118 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
48 cm
 
Höhe Toilettenabzug
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
30 cm
 
Armatur
Knopf
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Aufzug
Breite der Aufzugstür
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
136 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
85 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
112 cm
 
Breite der Aufzugskabine
102 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
210 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis Sie auf einen gesicherten Radweg stoßen. Wenden Sie sich davor 90 Grad nach rechts. Achtung, auf dem Weg stehen Umlaufpoller. Nach wenigen Metern geradeaus stoßen Sie auf die innere Leitlinie rechter Hand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese. Gehen Sie geradeaus durch Umlaufpoller bis Sie auf die innere Leitlinie stoßen. Wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Ecke herum. Der Eingang befindet sich nach etwa 20m auf der rechten Seite.
Großes Glasgebäude.

Bei Ankommen mit Linie(n) 5 in Richtung Überseestadt-Gröpelingen

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis zum Ende. Wenden Sie sich nach rechts und überqueren Sie die Straße. Gehen Sie weiter geradeaus durch Poller hindurch, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund stoßen. Gehen Sie weiter geradeaus bis zu einer Treppe.

Bei Ankommen mit Linie(n) 5 in Richtung Nur Ausstieg

Folgen Sie dem geschotterten Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Querstraße und überqueren Sie diese. Sie kommen dabei durch Poller hindurch. Gehen Sie 5m geradeaus und wenden Sie sich dann nach rechts. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Straßenbahnschienen und gehen Sie weiter geradeaus, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund treffen. Wenden Sie sich nach links und folgen Sie den Pflastersteinen bis zu einer Treppe.

Weg zur Einrichtung
Wenden Sie sich nach links und folgen Sie der Stufenkante um eine Ecke herum. Folgen Sie der Leitlinie die gesamte Gebäudeseite entlang bis Sie erneut an einer Ecke stehen. Folgen Sie dieser rechts herum. Der Eingang befindet sich nach etwa 20m auf der rechten Seite.

Infos für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen Infos für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen

Technische Hilfen können vom Veranstalter entsprechend eingerichtet werden.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die ÖVB-Arena ist ein großes Gebäude aus Glas. Über dem Eingang sind blaue Buchstaben.

(Erhoben am 09.12.2013)

Messe Bremen, Halle 3

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Vor dem Gebäude gibt es zahlreiche Besucherparkplätze.

Nächste Haltestelle: Bürgerpark (Bus)

Linie(n): 26, 27

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 200 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Bürgerpark (Straßenbahn)

Linie(n): 5

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 200 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Die Messehalle 3 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Die Messehalle 3 befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Eingang
Breite der Tür
87 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
230 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
185 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
500 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
500 cm
 
Tiefe Windfang
185 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 

Kommentar
Es handelt sich um 2-flügelige Türen.

Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
185 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
500 cm
 
Tür
Breite der Tür
100 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
230 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Halle 3
Breite Gesamtabmessungen
24 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
70 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
87 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
185 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
500 cm
 
WC
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
137 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
156 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2,1 * 2,27 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
128 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
10 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
94 cm
 
Platz rechts neben dem WC
93 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
156 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
137 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
48 cm
 
Höhe Toilettenabzug
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
137 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
156 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
36 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis Sie auf einen gesicherten Radweg stoßen. Wenden Sie sich davor 90 Grad nach rechts. Achtung, auf dem Weg stehen Umlaufpoller. Nach wenigen Metern geradeaus stoßen Sie auf die innere Leitlinie rechter Hand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese. Gehen Sie geradeaus durch Umlaufpoller bis Sie auf die innere Leitlinie stoßen. Wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Ecke herum. Sie befinden sich an der Kante eines großen, langen Gebäudes mit Eingängen zu verschiedenen Messehallen. Folgen Sie dem Vorplatz geradeaus. Der Eingang zu Halle 3 befindet sich nach etwa 120m auf der rechten Seite.
Großes Gebäude. Über dem Eingang ist eine drei.

Bei Ankommen mit Linie(n) 5 in Richtung Überseestadt-Gröpelingen

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis zum Ende. Wenden Sie sich nach rechts und überqueren Sie die Straße. Gehen Sie weiter geradeaus durch Poller hindurch, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund stoßen. Gehen Sie weiter geradeaus bis zu einer Treppe.

Bei Ankommen mit Linie(n) 5 in Richtung Nur Ausstieg

Folgen Sie dem geschotterten Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Querstraße und überqueren Sie diese. Sie kommen dabei durch Poller hindurch. Gehen Sie 5m geradeaus und wenden Sie sich dann nach rechts. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Straßenbahnschienen und gehen Sie weiter geradeaus, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund treffen. Wenden Sie sich nach links und folgen Sie den Pflastersteinen bis zu einer Treppe.

Weg zur Einrichtung
Wenden Sie sich nach links und folgen Sie der Stufenkante um eine Ecke herum. Folgen Sie der Leitlinie die gesamte Gebäudeseite entlang bis Sie erneut an einer Ecke stehen. Folgen Sie dieser rechts herum. Sie befinden sich an der Kante eines großen, langen Gebäudes mit Eingängen zu verschiedenen Messehallen. Folgen Sie dem Vorplatz des Gebäudes geradeaus. Der Eingang zur Halle 3 befindet sich nach etwa 120m geradeaus.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die Messehalle 3 ist in einem großen Gebäude. Über dem Eingang steht eine drei.

(Erhoben am 09.12.2013)

Messe Bremen, Halle 4

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Vor dem Gebäude gibt es zahlreiche Besucherparkplätze.

Nächste Haltestelle: Bürgerpark (Bus)

Linie(n): 26, 27

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 300 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Bürgerpark (Straßenbahn)

Linie(n): 5

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 300 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Die Messehalle 4 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Die Messehalle 4 befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Eingang
Breite der Tür
130 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
6,2 cm
 
Tiefe Windfang
6,3 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
300 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Halle 4
Breite Gesamtabmessungen
80 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
55 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
100 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Halle 4.1
Breite Gesamtabmessungen
55 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
40 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
100 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC EG
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
129 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2 * 2,2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
129 cm
 
Alarmknopf/ Art
ja
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
88 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
105 cm
 
Platz links neben dem WC
71 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
175 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
120 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
52 cm
 
Höhe Toilettenabzug
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
129 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
20 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Kommentar
Alarm schwer zugänglich.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC OG
Breite der Tür
89 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
175 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,8 * 1,8 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
120 cm
 
Alarmknopf/ Art
ja
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 
Platz rechts neben dem WC
52 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
120 cm
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
49 cm
 
Höhe Toilettenabzug
102 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
118 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
118 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
26 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Aufzug
Breite der Aufzugstür
89 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
99 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
120 cm
 
Breite der Aufzugskabine
99 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
150 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis Sie auf einen gesicherten Radweg stoßen. Wenden Sie sich davor 90 Grad nach rechts. Achtung, auf dem Weg stehen Umlaufpoller. Nach wenigen Metern geradeaus stoßen Sie auf die innere Leitlinie rechter Hand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Wenden Sie sich zur Fahrbahn und überqueren Sie diese. Gehen Sie geradeaus durch Umlaufpoller bis Sie auf die innere Leitlinie stoßen. Wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Ecke herum. Sie befinden sich an der Kante eines großen, langen Gebäudes mit Eingängen zu verschiedenen Messehallen. Folgen Sie dem Vorplatz geradeaus. Der Eingang zu Halle 4 befindet sich nach etwa 220m auf der rechten Seite.
Großes Gebäude. Über dem Eingang ist eine 4.

Bei Ankommen mit Linie(n) 5 in Richtung Überseestadt-Gröpelingen

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis zum Ende. Wenden Sie sich nach rechts und überqueren Sie die Straße. Gehen Sie weiter geradeaus durch Poller hindurch, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund stoßen. Gehen Sie weiter geradeaus bis zu einer Treppe.

Bei Ankommen mit Linie(n) 5 in Richtung Nur Ausstieg

Folgen Sie dem geschotterten Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Querstraße und überqueren Sie diese. Sie kommen dabei durch Poller hindurch. Gehen Sie 5m geradeaus und wenden Sie sich dann nach rechts. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Straßenbahnschienen und gehen Sie weiter geradeaus, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund treffen. Wenden Sie sich nach links und folgen Sie den Pflastersteinen bis zu einer Treppe.

Weg zur Einrichtung
Wenden Sie sich nach links und folgen Sie der Stufenkante um eine Ecke herum. Folgen Sie der Leitlinie die gesamte Gebäudeseite entlang bis Sie erneut an einer Ecke stehen. Folgen Sie dieser rechts herum. Sie befinden sich an der Kante eines großen, langen Gebäudes mit Eingängen zu verschiedenen Messehallen. Folgen Sie dem Vorplatz geradeaus. Der Eingang zu Halle 4 befindet sich nach etwa 220m auf der rechten Seite.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die Messehalle 4 ist in einem großen Gebäude. Über dem Eingang steht die Zahl 4.

(Erhoben am 09.12.2013)

Messe Bremen, Halle 5

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Findorffallee

Linie(n): 26, 27 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 310 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Die Messehalle 5 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung um die Ecke.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Die Messehalle 5 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung. Es muss eine Kreuzung überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Breite der Tür
130 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
6,2 cm
 
Tiefe Windfang
6,3 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
99 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
85 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Halle 5
Breite Gesamtabmessungen
117,6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
88 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach rechts. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand um eine Kurve herum.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Weidedamm-Nord, Walle

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur einer Ampel mit akustischem Signal zu Ihrer Rechten. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und gehen Sie zur nächsten Ampel mit akustischem Signal auf der linken Seite. Überqueren Sie die Straße und gehen Sie geradeaus bis Sie auf Pflastersteine treffen. Wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie dem Weg geradeaus und biegen Sie in die erste Einfahrt links ein. Der Eingang befindet sich nach etwa 130m auf der linken Seite.
Großes Gebäude mit der Zahl 5 über dem Eingang.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist groß. Über dem Eingang steht die Zahl 5.

(Erhoben am 09.12.2013)

Messe Bremen, Halle 6

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Auf dem Messegelände befinden sich zahlreiche Besucherparkplätze.

Nächste Haltestelle: Findorffallee

Linie(n): 26, 27 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 210 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Die Messehalle 6 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung um die Ecke.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Die Messehalle 6 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung. Es muss eine Kreuzung überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Breite der Tür
130 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
6,2 cm
 
Tiefe Windfang
6,3 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
99 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
85 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Halle 6
Breite Gesamtabmessungen
54,6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
88 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
124 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2 * 2,1 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
140 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
2 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz rechts neben dem WC
72 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
135 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
51 cm
 
Höhe Toilettenabzug
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
124 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
140 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
25 cm
 
Armatur
automatisch
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach rechts. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand um eine Kurve herum.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Weidedamm-Nord, Walle

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur einer Ampel mit akustischem Signal zu Ihrer Rechten. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und gehen Sie zur nächsten Ampel mit akustischem Signal auf der linken Seite. Überqueren Sie die Straße und gehen Sie geradeaus bis Sie auf Pflastersteine treffen. Wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie dem Weg geradeaus und biegen Sie in die erste Einfahrt links ein. Der Eingang befindet sich nach etwa 30m auf der linken Seite.
Großes Gebäude mit der Zahl 6 über dem Eingang.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist groß. Über dem Eingang steht die Zahl 6.

(Erhoben am 09.12.2013)

Messe Bremen, Halle 7

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Auf dem Messegelände befinden sich zahlreiche Besucherparkplätze.

Nächste Haltestelle: Findorffallee

Linie(n): 26, 27 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 310 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Die Messehalle 7 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung um die Ecke.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Walle, Weidedamm-Nord

Die Messehalle 7 befindet sich entgegen der Fahrtrichtung. Es muss eine Kreuzung überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Breite der Tür
130 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
6,2 cm
 
Tiefe Windfang
6,3 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
gerade
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tür
Breite der Tür
99 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
85 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Halle 7
Breite Gesamtabmessungen
54,6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
88 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC 1
Breite der Tür
103 cm
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
135 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2 * 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
120 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
40 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
126 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
135 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
120 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
45 cm
 
Höhe Toilettenabzug
79 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
135 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
120 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
25 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
85 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC 2
Breite der Tür
99 cm
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
124 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2,2 * 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
107 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz rechts neben dem WC
130 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
124 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
43 cm
 
Höhe Toilettenabzug
76 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
110 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
140 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
6 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Huckelriede

Gehen Sie bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach rechts. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand um eine Kurve herum.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27 in Richtung Weidedamm-Nord, Walle

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung bis zur einer Ampel mit akustischem Signal zu Ihrer Rechten. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und gehen Sie zur nächsten Ampel mit akustischem Signal auf der linken Seite. Überqueren Sie die Straße und gehen Sie geradeaus bis Sie auf Pflastersteine treffen. Wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie dem Weg geradeaus und biegen Sie in die erste Einfahrt links ein. Der Eingang befindet sich nach etwa 140m auf der rechten Seite um eine Gebäudeecke herum.
Großes, gelbes Gebäude mit der Zahl 7 über dem Eingang.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist groß und gelb. Über dem Eingang steht die Zahl 7.

(Erhoben am 09.12.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

MESSE BREMEN & ÖVB-Arena
M3B GmbH
Findorffstraße 101
28215 Bremen
Tel.: +49 (0)421 3505- 0
Fax: +49 (0)421 3505- 340
E-Mail: info@messe-bremen.de

 

Geschäftsführer: Hans Peter Schneider

 

Handelsregister: Amtsgericht Bremen
Handelsregister-Nr.: HRB 4761
Umsatzsteuer-Id.-Nr.: DE114412375

  • Letzte Änderung am 17.09.2018
  • Melden