Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. StartLandesverband der Gehörlosen Bremen e.V.

Landesverband der Gehörlosen Bremen e.V.

Schwachhauser Heerstraße 266, 28359 Bremen

Kontakt

(0421) 22311-31
(0421) 22311-39
Patrick George

Besondere Zeiten

Sprechstunden montags 17.00 - 18.30 Uhr, mittwochs 14.30 - 16.30 Uhr

Über uns

Interessenvertretung aller Gehörlosen im Land Bremen sowie den angeschlossenen Vereinen, Beratungsstelle, Vermittlungszentrale für GebärdensprachdolmetscherInnen

Landesverband der Gehörlosen Bremen e.V. Beratungsstelle

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Bürgermeister-Spitta-Allee (Straßenbahn)

Linie(n): 4

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Bürgermeister-Spitta-Allee (Bus)

Linie(n): 21

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 310 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Lilienthal

Die Einrichtung befindet sich entgegen der Fahrtrichtung rechts. Es müssen Straßenbahnschienen und eine Fahrbahn überquert werden.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Arsten

Die Einrichtung befindet sich in Fahrtrichtung rechts. Es muss eine Fahrbahn überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 21 in Richtung Blockdiek, Universität-Nord

Biegen Sie an der großen Kreuzung nach links ein. Sie müssen Straßenbahnschienen sowie mehrere Fahrbahnen überqueren.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Haupteingang
Breite der Tür
102 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
3 kP
 
Höhe der Türschwelle
2,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
89 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
250 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
105 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Wegführung
gerade
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
101 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
86 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
110 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
0,5 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
230 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Seminarraum 1
Breite Gesamtabmessungen
7 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
16
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
5
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
116 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
70 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
128 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
5 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
101 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Zwischentür

Tür
Breite der Tür
81,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Integrationsfachdienst
Breite Gesamtabmessungen
5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
3,5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
170 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
4
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
2
 
Tischordnung variabel
nein
 
Höhe der Bedienelemente
118 cm
 

Kommentar
2 Räume für den Integrationsfachdienst; Der zweite Raum hat eine Türschwelle (Höhe: 3 cm) und die Türbreite beträgt 90 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
102 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
89 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
250 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
WC, EG
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
0,5 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
101 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2 x 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
75 cm
 
Alarmknopf/ Art
nein
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
105 cm
 
Platz links neben dem WC
45 cm
 
Platz rechts neben dem WC
77 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
160 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
139 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
52 cm
 
Höhe Toilettenabzug
108 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
139 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
114 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
27 cm
 
Armatur
kurzer Hebel
 

Kommentar
Ein weiteres barrierefreies WC im 1. OG

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
3 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
101 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
140 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Beratungsstelle
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
80 cm
 
Aufzug
Breite der Aufzugstür
90 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
140 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
104,5 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
125 cm
 
Breite der Aufzugskabine
99,5 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
140 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
87,5 cm
 
Zwischentür vom Aufzug zum Integrationsfachdienst
Breite der Tür
85 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
117 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
143 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Lilienthal

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Straßenbahnschienen nach links und gehen Sie bis zur nächsten Ampel mit akustischem Signal geradeaus.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4 in Richtung Arsten

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal und wenden Sie sich nach links.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie dem Leitsystem über eine Fahrbahn und einen Fahrradweg und wenden Sie sich am Ende nach links. Folgen Sie dem Weg etwa 200m geradeaus bis zu einem Auffindefeld. Biegen Sie dann in den Weg nach rechts ein. Folgen Sie diesem bis zum Ende und wenden Sie sich um 90 Grad nach links. Der Eingang befindet sich nach etwa 20m auf der linken Seite.

Großes, helles Gebäude. Der Eingang liegt hinterm Haus.

Bei Ankommen mit Linie(n) 21 in Richtung Blockdiek

Überqueren Sie einen ungesicherten Radweg und gehen Sie bis zur Häuserkante. Wenden Sie sich nach rechts und gehen Sie bis zur Ampel mit akustischem Signal geradeaus.

Bei Ankommen mit Linie(n) 21 in Richtung Universität-Nord

Wenden Sie sich nach links und folgen Sie dem Weg wenige Meter bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und einen ungesicherten Radweg. Gehen Sie wenige Meter weiter geradeaus und wenden Sie sich dann nach rechts zur nächsten Ampel mit akustischem Signal.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn und Straßenbahnschienen mit zwei Mittelinseln sowie zwei ungesicherten Radwegen und wenden Sie sich danach nach links. Folgen Sie dem Weg etwa 200m geradeaus bis zu einem Auffindefeld. Biegen Sie dann in den Weg nach rechts ein. Folgen Sie diesem bis zum Ende und wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links. Der Eingang der Einrichtung befindet sich nach etwa 20m auf der linken Seite.

Großes, helles Gebäude.
  • Leitsystem nach Eingang zum Aufzug, im Aufzug Brailleschrift
  • An der Innentür befindet sich eine Punktschriftbeschreibung bezüglich der Einrichtung und der Sprechzeiten.
  • Extra große Buchstaben auf Tastatur im PC Raum (Deaf Café)

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist groß und weiß. Der Eingang befindet sich hinterm Haus.

Das Gebäude ist groß und weiß. Der Eingang befindet sich hinterm Haus.

(Erhoben am 08.11.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt
  • Letzte Änderung am 14.06.2019
  • Melden