Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. StartDesignhotel ÜberFluss Bremen

Designhotel ÜberFluss Bremen

Langenstraße 72, 28195 Bremen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es gibt ein Hotelzimmer (Nr. 11), welches als "barrierefrei" angeboten wird.

Nächste Haltestelle: Am Brill Bussteig A und B

Linie(n): 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 70 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Am Brill Bussteig C und D

Linie(n): 25

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 160 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Am Brill Bussteig E und F

Linie(n): 2, 3

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 170 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750 in Richtung alle Richtungen

Das Hotel befindet sich in Richtung Weser auf der rechten Seite von der Bürgermeister-Smidt-Brücke. Nutzen Sie die Langenstraße um zum Hotel zu gelangen.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Maximale Querneigung
4 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Osterholz

Das Hotel befindet sich entgegen der Fahrtrichtung und auf der linken Straßenseite der Straße am Brill.

Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Weidedamm Süd

Das Hotel befindet sich in Fahrtrichtung und auf der linken Straßenseite der Straße am Brill.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr, Gröpelingen

Das Hotel befindet sich in Richtung Weser auf der linken Straßenseite der Straße am Brill.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
  • Die Eingangstür ist schwer zu öffnen (6kp).
  • Es soll eine mobile Rampe geben, um die Stufe beim Eingang zu überbrücken. Diese war jedoch bei der Erhebung Ende September 2014 wie auch im Januar 2015 nicht auffindbar.
  • Um zu der Klingel zu gelangen, muss jedoch diese eine Stufe überwunden werden.
  • Das als "barrierefrei" angebotene Zimmer ist jedoch schwer nutzbar, weil die Dusche sehr klein ist und die Eingangssituation mit Stufe problematisch ist.
Eingang
Breite der Tür
92 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kP
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
145 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
146 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Stufe vor Eingang
 
Schließanlage
offen
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
144 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
148 cm
 
Tiefe Windfang
200 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
ja
 
Wegführung
geknickt
 

Kommentar
Es soll eine mobile Rampe geben, um die Stufe beim Eingang zu überbrücken. Diese war bei der Erhebung Ende September 2014 jedoch nicht auffindbar. Um zu der Klingel zu gelangen, muss jedoch diese eine Stufe überwunden werden.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm
 
größte Steigung
3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
Stufen aufeinanderfolgend
1 Stück
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
10 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
145 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
146 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Stufe vor Eingang

Restaurant Loui & Jules
geringste Durchgangsbreite im Raum
126 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze
70
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
3
 
Tischanordnung variabel
ja
 

Kommentar
Ein WC gibt es nur im 6. OG Der Außenbereich des Restaurants ist über eine Stufe zu erreichen

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
83 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
Stufen aufeinanderfolgend
1 Stück
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
10 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
145 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
146 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Stufe vor Eingang, Aufzug

Tür
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
168 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Hotelzimmer
Telefon auf dem Zimmer
ja
 
Breite Gesamtabmessungen
9 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
123 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
97 cm
 
Höhe der Bedienelemente
108 cm
 
Bett
Anzahl der Betten
1
 
Typ des Betts
Doppel
 
Maximale Höhe
52 cm
 
Breite links neben dem Bett
146 cm
 
Breite rechts neben dem Bett
139 cm
 
Telefon ist in Reichweite
ja
 
Lichtschalter ist in Reichweite
ja
 
Möbelierung
Tisch ist unterfahrbar
ja
 
Breite der Bewegungsfläche vor dem Schrank
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Schrank
200 cm
 
Höhe der Kleiderstange
140 cm
 
Breite der Bewegungsfläche vor dem Fenster
144 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche vor dem Fenster
177 cm
 
Höhe des Fenstergriffs
142 cm
 
Höhe der Steckdosen
62 cm
 
Bad und WC
minimale Zugangsbreite im Hotelzimmer
97 cm
 
Breite der Tür
88 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
102 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
113 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
128 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
166 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nicht nach innen
ja
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
rutschhemmender Fußboden
ja
 
Raumgröße
2 x 3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
128 cm
 
Sitzgelegenheit vorhanden
ja
 
maximale Höhe der Bedienelemente
108 cm
 
Platz links neben dem WC
116 cm
 
Platz rechts neben dem WC
31 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
166 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
128 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
50 cm
 
Höhe Toilettenabzug
88 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
128 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
166 cm
 
Höhe Oberkante Handwaschbecken
87 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
28 cm
 
Art der Armatur Waschbecken
Hebel
 
Spiegel in Sitzhöhe nutzbar
ja
 
Höhe Wannenboden - Oberkante Duschwanne
1 cm
 
Breite des Einstiegs
142 cm
 
Breite der Duschwanne
142 cm
 
Tiefe der Duschwanne
79 cm
 
Höhe der Duscharmatur
95 cm
 
Höhe des Duschkopfes minimal
250 cm
 
Handbrause vorhanden
ja
 
Art der Duscharmatur
Hebel
 
Duschstuhl vorhanden
ja
 
Haltegriffe vorhanden
ja
 

Kommentar
Kein Alarmknopf im Badezimmer! Duschknopf ist fest installiert.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
Stufen aufeinanderfolgend
1 Stück
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
10 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
145 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
146 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Stufe vor Eingang

Rezeption
Höhe der Theke
96 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
126 cm
 
Sitzgelegenheit vorhanden
ja
 
Höhe der Informationsangebote
96 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
83 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
Stufen aufeinanderfolgend
1 Stück
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
10 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
145 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
146 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Stufe vor Eingang, Aufzug

WC, 6. OG
Breite der Tür
95 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
147 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
119 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
153 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
außen
 
Raumgröße
2 x 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
119 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
37 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
100 cm
 
Platz links neben dem WC
86 cm
 
Platz rechts neben dem WC
79 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
153 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
119 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
49 cm
 
Höhe Toilettenabzug
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
119 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
153 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
36 cm
 
Armatur
automatisch
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
83 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
Stufen aufeinanderfolgend
1 Stück
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
10 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
145 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
146 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Stufe vor Eingang, Aufzug

Tagungsraum, 6. OG
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Es gibt noch weitere Tagungsräume, die jedoch nur eingeschränkt zugänglich sind.

Aufzug
Breite der Aufzugstür
83 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
163 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
116 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
127 cm
 
Breite der Aufzugskabine
102 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
200 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
90 cm
 
Stufe vor Eingang
Breite der Treppe
143 cm
 
maximale Anzahl aufeinanderfolgender Stufen
1 Stück
 
Breite der Treppe
143 cm
 
Höhe der Stufen
10 cm
 
Tiefe der Stufen
150 cm
 
Gesamtzahl der Stufen
1 Stück
 

Kommentar
Es soll eine mobile Rampe geben, um die Stufe beim Eingang zu überbrücken. Diese war bei der Erhebung Ende September 2014 jedoch nicht auffindbar. Um zu der Klingel zu gelangen, muss jedoch diese eine Stufe überwunden werden.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750 in Richtung Bf Mahndorf, Walle, Weidedamm-Nord, Hauptbahnhof

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Queren Sie nach links die Schienen und die Straße und gehen Sie bis zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 26 , 27, 63, 101, 102, 120, 121, 150, 226, 750 in Richtung Huchting, Huckelriede, GVZ, Bassum, Syke, Kirchweyhe, Hoya, Wildeshausen, Thedinghausen

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Queren Sie die Fahrbahn nach links und gehen Sie bis zur Häuserwand.

Weg zur Einrichtung
Drehen Sie sich nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie ca. 30 Meter bis zur Straßeneinmündung. Queren Sie die Straße und biegen Sie danach rechts in die Straße ein. Folgen Sie der inneren Leitlinie bis zur nächsten Straße (ca. 20m). Queren Sie die Straße und folgen Sie der inneren Leitlinie. Der Eingang befindet sich nach 20 Metern auf der rechten Seite.
Es ist ein weißes Gebäude

Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Weidedamm-Süd

Überqueren Sie den Fahrradweg und laufen Sie zur Häuserwand. Drehen Sie sich nach links und laufen Sie in Fahrtrichtung ca. 40m bis zur Ampel auf der linken Seite mit akustischem Signal. Queren Sie nach links die Fahrbahn. Drehen Sie sich nach rechts zur nächsten Ampel mit akustischem Signal.

Bei Ankommen mit Linie(n) 25 in Richtung Osterholz

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und gehen Sie bis zur Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinien entgegen der Fahrtrichtung ca. 35 Meter bis zur Kreuzung mit Ampel mit akustischem Signal.

Weg zur Einrichtung
Überqueren Sie die Fahrbahn, die Schienen und eine weitere Fahrbahn an der Ampel mit akustischem Signal und gehen Sie bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich nach rechts und folgen Sie linker Hand der inneren Leitlinie um die Kurve. Der Eingang befindet sich nach 45 Metern links.
Es ist ein weißes Gebäude.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Folgen Sie der inneren Leitlinien entgegen der Fahrtrichtung bis es links um die Ecke geht. Folgen Sie der inneren Leitlinie um die Ecke bis zur Ampel mit akustischem Signal.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2, 3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung geradeaus, max. 5m und queren Sie die ungesicherten Schienen nach links. Laufen Sie weitere 15m geradeaus (innere Leitlinie linke Hand) bis zur Ampel mit akustischem Signal.

Weg zur Einrichtung
Überqueren Sie die Straße geradeaus und drehen Sie sich nach rechts zur nächsten Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Fahrbahn, die Schienen und eine weitere Fahrbahn an der Ampel mit akustischem Signal und gehen Sie bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich nach rechts und folgen Sie linker Hand der inneren Leitlinie um die Kurve. Der Eingang befindet sich nach 45 Metern links.
Es ist ein weißes Gebäude.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Weißes Gebäude mit Blumen vor dem Eingang.

(Erhoben am 25.09.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt