Poster mit Sketchnotes

Space.Kritzeln im Universum Bremen

Unerforschte Welten regen die Fantasie und Kreativität von Wissenschaftlern, aber auch Comiczeichnern und Filmemachern an. In einem Workshop erkundeten Jugendliche ab 14 Jahren aktuelle und klassische Fragen der Raumfahrt und stellten die wissenschaftlichen Fakten dahinter mithilfe von Sketchnotes dar. Sketchnotes sind eine einfache und witzige Darstellungsform, die Bilder, Schrift und Symbole nutzen, um Inhalte zu visualisieren. Es waren keinerlei Vorkenntnisse nötig – allein der Spaß am Zeichnen sorgte dafür, dass erstaunliche Ergebnisse entstanden.

 

Das Angebot fand in Kooperation von nordbord Bremen – einer gemeinsamen Initiative der Verbände NORDMETALL, AGV NORD und des Universum® Bremen – sowie dem DLR_School_Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt statt. Unterstützt wurde es von Kerstin Meier, Expertin für visuelles Denken und Sketchnotes.

 

Am 19. März waren die Teilnehmer zunächst zu Gast beim DLR_School_Lab Bremen. Hier lernten sie die zukunftsweisenden Themen der Raumfahrt kennen und ließen sich inspirieren für die kreativen Stunden, die am 20. und 21. März im Universum® Bremen folgen sollten. 


Nach einer Einführung in das Zeichnen von Sketchnotes, wurden dann auch die Themen der Raumfahrt aufs Papier gebracht! 

Poster mit Sketchnotes

Im Raumfahrtjahr Bremen haben sich die Kinder und Jugendlichen der Welt der Raumfahrt mal von der kreativen Seite aus genähert.

Quelle: Universum Bremen

Frau erklärt Sketchnote-Zeichnen
Kinder beim Sketchnote-Zeichnen
Kinder beim Sketchnote-Zeichnen
Flipchart mit Zeichnungen
Kinder beim Sketchnote-Zeichnen
Sketchnote-Poster

Quelle: Universum Bremen

Das könnte Sie auch interessieren