Logo Bremen Erleben!

Science Clips: Mitgefühl

Zwei gezeichnete Menschen im Kino schreien entsetzt. Über ihnen steht das Wort Spiegelneuronen.
Menschen sind mitfühlende Wesen. Doch warum können wir fühlen, was andere im selben Moment fühlen?

Quelle: IMAGE in MOTION

Woher kommt dieses seltsame Phänomen, zu fühlen, was wir bei anderen beobachten? Der Science Clip zeigt, woher das Mitgefühl kommt. 

Jemand fällt hin und schon verzieht häufig nicht nur die betroffene Person schmerzvoll das Gesicht. Jemand lächelt und wir lächeln unbewusst zurück. Die Fähigkeit, die Emotionen anderer zu spiegeln, unterscheidet uns von den Tieren. Woher das Mitfühlen kommt, will Elvis Müller mit der Unterstützung von Prof. Dr. Dr. Manfred Herrmann vom Bremer Institut für Hirnforschung herausfinden. Dabei stößt er auf die sogenannten Spiegelneuronen. Diese Nervenzellen senden bereits Signale aus, wenn jemand eine Handlung nur beobachtet. Sie reagieren so, als ob man das Beobachtete selbst ausgeführt hätte.

Das könnte euch auch interessieren

Ein schwarz-weißes Bild eines Mannes mit Schnurrbart.

Was sind Science Clips?

Quelle: IMAGE in MOTION

Eine Roulette-Schale

Glück

Quelle: IMAGE in MOTION

Ein Herz, das von zwei Pfeilen durchstochen wird.

Liebe

Quelle: IMAGE in MOTION