Kinder lesen Bücher im Park (Quelle: fotolia / WavebreakmediaMicro)

Kinder begegnen Wissenschaft

Angebote für die Ferien

In den Ferien gibt es so viel zu entdecken! Ein- oder mehrtägige Angebote entführen Kinder und Jugendliche in die Welt der Wissenschaft.

 

  • Die KinderUni an der Universität Bremen richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. Im Vorlesungsprogramm erklären Forscherinnen und Forscher der Universität Bremen ihnen anschaulich, was sie an ihrem Fachgebiet begeistert. Außerdem bearbeiten die Teilnehmenden in 29 Laboren und Workshops Themen aus Mathematik, Natur und Ingenieurwissenschaften, Weltraumforschung und Archäologie selbstständig. Bei der Kinderuni an der Hochschule Bremerhaven halten Professorinnen und Professoren ebenfalls kindgerechte Vorlesungen zu aktuellen wissenschaftlichen Themen.

 

  • Das Projekt EINBLICKE der Universität Bremen bietet Studieninteressierten die Möglichkeit, in den Osterferien Studiengänge aus den Bereichen der Naturwissenschaft, Mathematik und Technik kennenzulernen. Probevorlesungen und Gespräche mit Studierenden und Lehrenden helfen bei der Studienentscheidung.

 

  • Die Sommerakademie der Universität Bremen weckt Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik. Eine Woche lang experimentieren SchülerInnen der gymnasialen Oberstufe gemeinsam mit renommierten WissenschaftlerInnen und gehen Forschungsfragen nach.

 

  • MINTakademie der Hochschule Bremen: Die Hochschule Bremen lädt Schülerinnen der Jahrgangstufen 7 bis 12 ein, drei Tage lang die Hochschule Bremen kennenzulernen. Das Programm reicht von einer Flugsimulation über einen Besuch des Olbers-Planetariums bis hin zur Entwicklung von Spielen.

 

  • Die Talent School des Frauenhofer IFAMs ist ein dreitägiges Workshopangebot für technisch interessierte Jugendliche von der 10. Klasse bis zum Abitur. Gemeinsam mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern werden Probleme theoretisch und praktisch gelöst.

 

  • Gemeinsam mit dem Verein Deutscher Ingenieure veranstaltet die Jacobs University das Summer Camp für Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13. Klasse.  Junge Menschen aus verschiedenen Ländern kommen im Camp zusammen, um gemeinsam an Workshops und Exkursionen teilzunehmen. Die Themen reichen dabei vom Schutz der Umwelt bis hin zu Demokratie.

 

Schulkinder experimentieren im Chemieunterricht

Schulkinder experimentieren im Chemieunterricht

Quelle: WavebreakMediaMicro - Fotolia

Angebote für Schulklassen

Unterricht an einem anderen Ort, zum Beispiel an außerschulischen Lernorten, bringt Abwechslung in den Schulalltag. Hervorragend ausgestattete Labore und Seminarräume laden Schulklassen zum Entdecken und Forschen ein. In Bremen und Bremerhaven gibt es Schullabore und Unterrichtsangebote zu verschiedenen Themenbereichen. Die Laborbesuche sind heiß begehrt und häufig früh ausgebucht, also lohnt es sich regelmäßig auf den Webseiten der Veranstalter nach neuen Terminen zu schauen.

 

  • Die Grüne Schule in der botanika ermöglicht Biologieunterricht zwischen Pflanzen aus aller Welt. Verschiedene Forschermodule versprechen neue Erkenntnisse über Pflanzen und Tierwelt.

 

  • Im DLR_School_Lab Bremen können Schülerinnen und Schüler anhand spannender Mitmachexperimente die aktuellen Forschungsprojekte des DLR kennenlernen und erhalten faszinierende Einblicke in die Welt der Raumfahrt, Naturwissenschaft und Technik.

 

  • Das Olbers-Planetarium Bremen bietet als außerschulischer Lernort spezielle Angebote für Schulklassen und eine sinnvolle Ergänzung zum und Einbindung in den Schulunterricht an, darunter auch die beliebten Führungen im Planetarium und den astronomischen Stadtrundgang. 

 

  • Das MARUM UNISchullabor des Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen (MARUM) präsentiert Schulklassen die Grundlagen und Highlights der Meeresforschung.

 

  • Beim Tag der Physik an der Universität Bremen lernen Physikkurse und physikbegeisterte Schülerinnen und Schüler die Foschungslabore der Experimentalphysik an der Universität Bremen kennen und tauschen einen Tag lang in das Forschungsfeld der Physik ein. 

 

 

  • Das Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL) ist eines von sechs Living Labs des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). Hier werden neue, intelligente Technologien, wie ein Kleiderschrank, der Outfitvorschläge gibt oder ein intelligenter Rollstuhl in einer realitätsnahen Umgebung getestet. Interessierte Gruppen erfahren in einer Führung mehr über das Projekt, in dem Unterstützungssysteme für künftige Seniorinnen und Senioren entwickelt werden.

 

 

  • Die Naturwissenschaftlichen Schülerlabore an der Universität Bremen bieten moderne Labore und spannende Experimente zu verschiedenen Themen in den Naturwissenschaften. Das FReiEx-Schülerlabor, das BaScie Lab Biologie und das Schülerlabor Chemie freuen sich auf interessierte Schulklassen und Lehrkräfte.

 

  • Im Umweltbildungszentrum FlorAtrium lernen Schulklassen unterschiedliche Lebensräume und Tierarten kennen und dürfen selbst im Garten arbeiten. Das Gelände umfasst eine 10.000 Quadratmeter große Fläche mit Nutzgarten, Lehrbienenstand, begehbarem Kräuterbeet, Feucht- und Trockenbiotopen und einen Unterrichtsraum mit Stereomikroskopen. 

 

Auch in Bremerhaven laden außerschulische Lernorte zum Wissenstransfer ein. Unter dem Slogan "Bildung Ahoi" finden Interessierte eine Übersicht der Lernorte.

In Bremen warten die Museen und Science Center auf junge Entdeckerinnen und Entdecker. Ganzjährig kommen Schulklassen dort mit der Wissenschaft in Kontakt. 

 

Schüler sitzen in einer Reihe an Tischen und schreiben etwas auf.

Aufmerksame Zuhörer.

Quelle: fotolia / Robert Kneschke

MINT-Fächer kennenlernen

MINT – diese Abkürzung steht für Mathematik, Informatik, Natuwissenschaften und Technik. Im Land Bremen versuchen verschiedene Projekte und Initiativen, Schülerinnen und Schüler für MINT-Studiengänge zu begeistern. Neben den hier bereits erwähnten Ferienangeboten gibt es weitere spannende Möglichkeiten diese Bereiche in Bremen und Bremerhaven kennenzulernen.

 

  • Das MINTforum Bremen vernetzt die unterschiedlichen Anbieter von MINT-Aktivitäten im Land Bremen. Der Veranstaltungskalender des MINTforum Bremen macht Lust auf MINT und bündelt die Angebote der beteiligten wissenschaftlichen Einrichtungen und Institute.

 

 

  • Ziel des Projekts smile ist es, Schülerinnen für Informatik und die IT-Branche zu begeistern. Rund um das Thema "Smarte Umgebungen" entwickeln die Projektpartner für Mädchen und junge Frauen einen aktuellen und zielgruppengerechten Zugang zu Informatikthemen.

 

  • Beim Herbstpraktikum im Technologiepark Bremen erhalten Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in Institute und Unternehmen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Robotik, Biotechnologie und Informationstechnologie.

 

Zwei junge Forscher betrachten ein Molekül-Modell; Quelle: WFB/Jens Lehmkühler

Im SiChem-Labor wird auf höchstem Niveau geforscht.

Quelle: WFB/Jens Lehmkühler

Den Campus erkunden

Die Hochschulen im Land Bremen öffnen ihre Türen regelmäßig für junge Besucherinnen und Besucher, die sich für ein Studium interessieren. Neben den allgemeinen Möglichkeiten der Studienorientierung ergibt sich so auch immer wieder die Gelegenheit für ganz konkrete Einblicke.

 

  • Am Informationstag für Studieninteressierte (ISI) an der Universität Bremen können Studieninteressierte die Uni Bremen kennenlernen und an zahlreichen Informationsständen und bei Veranstaltungen Einblicke ins Studium und in die Studienfächer bekommen. 
    Alle zwei Jahre lädt die Universität Bremen auch zu ihrem Wissenschaftsfestival OPEN CAMPUS ein. Dann präsentieren sich die Fachbereiche und Institute in Pagodenzelten. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Einblicke in die Forschung, Führungen, Experimente und ein Bühnenprogramm. Der nächste OPEN CAMPUS wird voraussichtlich 2019 stattfinden. 

 

  • StudienINFOtag an der Hochschule Bremen: Unter dem Motto: „EXPEDITION STUDIUM“ lädt die Hochschule Bremen (HSB) auch in diesem Jahr zu einer Erkundung der Studienmöglichkeiten auf den Campus Neustadtswall ein.

 

 

  • Unter dem Motto "Explore the World of Jacobs University"  lädt die Jacobs University Studieninteressierte am 19. März 2018 zum Schnuppertag ein. Neben Campustour und Vorlesungen steht ein Workshop zur Studienorientierung auf dem Programm. 

 

  • Jedes Jahr im Herbst findet im Herbst das Open House Event der Jacobs University statt. Studieninteressierte lernen an diesem Tag den Campus kennen und nehmen an Workshops zu den Studienangeboten der Hochschule teil. Studierende, Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen in Gesprächen über das Studium befragt werden.  

 

Studenten sitzen in einem Hörsaal

Ein gut gefüllter Hörsaal

Quelle: fotolia: Matej Kastelic

Zukunftstag

Einen Tag keine Schule und stattdessen in Hochschulen, Unternehmen und Handwerksbetrieben hinter die Kulissen schauen  – der Zukunftstag für Fünft- bis ZehntklässerInnen bringt Einblicke in die Arbeitswelt.

 

2019 findet der Zukunftstag am 28. März statt.

Wissenschaft im Universum® Bremen erleben

Wöchentlich treffen sich JungforscherInnen im Science Club "nordbord Bremen". Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren setzen sich während der Treffen im Universum® Bremen praktisch mit MINT-Themen auseinander. Wer lieber zuschaut, kann die tägliche Science Show besuchen.

Nachwuchswettbewerbe im Bundesland Bremen

Zahlreiche regionale und bundesweite Wettbewerbe fordern den Nachwuchs an den Schulen heraus und machen Lust auf Wissenschaft. Wir präsentieren hier eine Auswahl der Nachwuchswettbewerbe.

 

    Das könnte euch auch interessieren