1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Wirtschaftsförderung
  4. Gute Arbeit
  5. Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze für Frauen

Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze für Frauen

Eine Hand ergänzt ein letztes Puzzleteil zu einem Puzzle, das ein Rechteck formt.
Das Landesinvestitionsförderprogramm (LIP) unterstützt insbesondere kleine und mittlere gewerbliche Unternehmen in Bremen und Bremerhaven bei Investitionen im Rahmen der Gründung, Erweiterung oder Umstrukturierung.

Quelle: fotolia / Alex Green

Im Rahmen einer förderfähigen Investition können Sie besondere Fördermöglichkeiten erhalten, zum Beispiel eine Bonusförderung für die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze für Frauen.

Zusätzliche Anreize bestehen für Investitionen, die in besonderer Weise Arbeitsplätze für Frauen schaffen oder in besonderer Art und Weise zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen.

Das Darlehen ist auf maximal 50 Prozent der förderfähigen Kosten begrenzt. Für besonders bedeutende Vorhaben können im Einzelfall auch Zuschüsse zwischen 7,5 und 30 Prozent (je nach Unternehmensgröße, Investitionsvorhaben und Investitionsort) auf die förderfähigen Investitionen des Sachanlagevermögens gewährt werden.

BAB - Bremer Aufbau-Bank

Landesinvestitionsförderprogramm (LIP) - Informationen der Bremer Aufbau-Bank

BIS Bremerhaven

Landesinvestitionsförderprogramm (LIP) - Informationen der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung

Beratung vor Ort

Stadt Bremen: Bremer Aufbau-Bank GmbH

Domshof 14/15
28195 Bremen


Stadt Bremerhaven: BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Am Alten Hafen 118
27568 Bremerhaven

Logos der BAB und BIS

Quelle:

Logo mit Schriftzug: Ein Service von: Freie Hansestadt Bremen - Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa