Logo Bremen Erleben!

Kreativräume

Auf dem Bild sieht man mehrere Personen die kreativ arbeiten und eine Kreidezeichnung von einer Glühbirne.
Kreativität fördern, anstatt sie zu fordern — Das ist das Konzept sogenannter Ideenschmieden und Kreativräume.

Quelle: Adobe Stock / Zarya Maxim

Orte zu schaffen, in denen innovativ, einfallsreich und lösungsorientiert gearbeitet werden kann, steht bei Kreativräumen im Fokus. Auch in Bremen gibt es schon mehrere dieser zukunftsorientierten Working Spaces. Diese können völlig verschieden aussehen. Hier stellen wir euch einige dieser Orte vor.

1 Creative Hub Bremen: Kreatives Zentrum im ehemaligen Bundeswehrhochhaus

Mehr als 70 Projekte auf sieben Stockwerken findet ihr in der Falkenstraße. Im Creative Hub wurde ein Ort für Kreative, StartUps, Initiativen, Kulturschaffende und Veranstaltungen geschaffen, der Raum zur Entfaltung bietet. Ihr könnt hier mit eurer Lerngruppe herkommen, Veranstaltungen organisieren oder an Events, Workshops und Seminaren teilnehmen. Auch ein Café mit kostenlosem WLAN gibt es.

Man sieht den Eingang des Creative Hub

Quelle: GEWOBA

2Grand Central: Seminarraum im Bahnhof

Eine einzigartige Atmosphäre zwischen historischem Ambiente und modernem Zeitgeist findet ihr im Grand Central einem alten Bahnhof in Oberneuland. Liebevoll restauriert bieten diese Räumlichkeiten Platz für Seminare und Workshops.

11Kraftwerk City Accelerator Bremen: Coworking im Herzen Bremens

Ideen Raum geben und so die Zukunft gestalten — Das ist das Ziel des Projektes. Themen von Kraftwerk sind Energie, Mobilität, Transport, Verkehr, Entsorgung, Recycling und Partizipation. Im Zentrum des Coworking Spaces, in dem sich verschiedenste Leute aus diversen Disziplinen und Kulturen treffen, steht die Kreativität und das Ziel eine Infrastruktur für die Städte von morgen zu schaffen.

Man sieht das Logo des Kraftwerk City Accelerator und eine offene Tür zu einem Seminarraum.

Quelle: Kraftwerk City Accelerator

4 Kalle Co-Werkstatt: Machen und machen lassen in Huckelriede

Hier bieten 160 Quadratmeter verteilt auf drei Ebenen, Werkstatt, Küche und Büro, Raum für Kreativität. Wer selbst aktiv werden will, kann Räume mieten oder an Veranstaltungen und Workshops teilnehmen. Neben Craftingutensilien, einem Schneideplotter und einer Transferpresse gibt es hier auch alles, was du für einen Siebdruck benötigst. Das Team von Kalle Co ist nicht nur immer auf der Suche nach Unterstützung, sondern ist auch offen dafür, euch bei der Umsetzung eurer Projekte zu helfen.

Man sieht den Küchenbereich der Werkstatt Kalle-Co.

Quelle: Kalle-Co

5 DOCK ONE: Seminarraum in Horn-Lehe

Mit vier Bereichen und 150 Quadratmetern bietet das DOCK ONE den optimalen Platz für Workshops und für die Projektentwicklung. Im Workshopbereich können die Wände beschrieben und der Beamer genutzt werden. Der zweite Bereich bietet einen Ort für Stillarbeit mit Arbeitsplätzen und Netzwerkanschlüssen. Der Lab-Bereich kann beispielsweise für das Bauen von Prototypen oder Softwareentwicklung genutzt werden. Ergebnisse werden im Präsentationsbereich, der mit einem Fernseher und einer Küchenzeile ausgestattet ist, vorgestellt.

Hier sehen Sie ein Panorama vom Dock One.

Quelle: Dock One

7 Forscheratelier und Technikstudio: Seminarräume im Universum

Raum für Workshops und Präsentationen bietet das Forscheratelier im Science Center. Prall gefüllte Regale und warme Holzfußböden kreieren eine offene Atmosphäre und schaffen so Platz für Kreativität fern des Büroalltags. Im Technikstudio kann mit Hilfe moderner Bausysteme konstruiert und programmiert werden. Auch hier ist der ideale Ort für Workshops und Vorträge.

Ein futuristisches Gebäude mit einem See

Das Universum Bremen

Quelle: Universum® Bremen

8 Rent24: Coworking in Bremens Altstadt

Mehr als 150 Arbeitsplätze auf 1050 Quadratmetern bietet der Coworking Space rent24. Hier gibt es nicht nur geschlossene Büros, sondern auch offene Arbeitsbereiche, Konferenzräume, Meeting Points, Lounge Bereiche und eine Gemeinschaftsküche. Im Fordergrund steht bei diesem Projekt die Community und der Austausch, die durch Networking Events, Workshops und Freizeitkurse gefördert werden sollen. Auch wird Unterstützung für Firmengründung, Kreativleistungen und ein Accelerator-Programm angeboten.

Kreativräume im Überblick

Das könnte euch auch interessieren

Eine Frau tippt auf einer Laptoptastatur, daneben Kaffeetasse und Smartphone.

Coworking in Bremen

Quelle: fotolia / Dasha Petrenko

Vier Personen sitzen bei einer Teambesprechung zusammen.

Existenzgründung

Quelle: fotolia / AYAimages

Das Papp in der Abendstimmung.

Bremen für Kulturliebhaber

Quelle: WFB/Jens Lehmkühler