Logo Bremen Erleben!

TanzCentrum Gold und Silber Bremen e.V.

Waller Heerstraße 46, verkehrsgünstig im Bremer Westen, 28217 Bremen

Kontakt

0173-2408800
Frau Mirja Locnikar

Turnier-Tanz-Club Gold und Silber e.V. Bremen

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

WC befindet sich in den gegenüberliegenden "Laser Tag" Räumlichkeiten

Nächste Haltestelle: Gustavstraße

Linie(n): 2, 10

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 170 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) Alle Richtungen in Richtung Alle Richtungen

Es muss eine Straße überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Rollitanz im Angebot (Mittwochs 17 Uhr bis 18:30 Uhr)

Eingang
Steigung
6 %
 
Breite der Tür
164 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kP
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Die Steigung befindet sich auf dem Weg vom Parkplatz zum Eingang und hat eine Länge von etwa 3 m.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
85 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
182 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Eingang (Zwischentür)

Bar
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
10
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischanordnung variabel
ja
 
Selbstbedienung
ja
 

Kommentar
- Bei Bedarf kann die Tischordnung auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern angepasst werden

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
85 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
182 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Eingang (Zwischentür), Eingang "LaserTag"

WC
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
125 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
96 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,50*3 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm
 
Höhe der Bedienelemente
121 cm
 
Platz links neben dem WC
14 cm
 
Platz rechts neben dem WC
74 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
126 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
nein
 
Höhe WC-Sitz
52 cm
 
Höhe Toilettenabzug
110 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
96 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
28 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
85 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
182 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Eingang (Zwischentür)

Tanzsaal 1
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
180 cm
 

Kommentar
- Die Breite der Tür ist die geringste Durchgangsbreite

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
85 cm
 
größte Steigung
6 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
110 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
182 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Eingang (Zwischentür)

Tanzsaal 2
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
180 cm
 

Kommentar
- Die Breite der Tür ist die geringste Durchgangsbreite

Aufzug
Breite der Aufzugstür
85 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
100 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
122 cm
 
Breite der Aufzugskabine
105 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
152 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Handlauf Höhe
93 cm
 
Eingang (Zwischentür)
Breite der Tür
170 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
182 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
- Die Tür ist von der Bar sichtbar, gegebenenfalls kann geholfen werden

Eingang "LaserTag"
Breite der Tür
90 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,10 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal und drehen Sie sich um 90 Grad nach links. Überqueren Sie die Schienen bis zur Ampel mit akustischem Signal.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,10 in Richtung Sebaldsbrück

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Wenden Sie sich um 90 Gad nach links.

Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Straße und den ungesicherten Fahrradweg bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand und biegen Sie am Ende des Gebäudes links ein. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zur Ecke. Überqueren Sie nun geradeaus den Parkplatz. Der Eingang befindet sich rechts neben einer Zoohandlung.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 15.09.2015)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am18.10.2017
  • Melden