Logo Bremen Erleben!

Tagesstätte Süd - Klamottencafé

Hohentorsheerstr. 76-78, 28199 Bremen

Über uns

Menschen, die psychisch krank sind, haben es oft schwer, den Tag sinnvoll zu gestalten. Ein fester Anlaufpunkt wie die Tagesstätte Süd, das „Klamottencafé“, bietet ihnen in dieser Situation Halt und Orientierung.

Die Tagesstätte Klamottencafé ist eine Einrichtung der Bremer Werkgemeinschaft und versteht sich als offenes Angebot hauptsächlich für Menschen aus dem Bremer Süden, die psychische Probleme haben, psychisch krank sind oder waren und die aufgrund ihrer momentanen Lebenssituation diese Arbeits- und Betreuungsmöglichkeit wünschen.

Das Klamottencafé bietet:

  • Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten im Offenen Bereich
  • Arbeit und Beschäftigung im Cafébetrieb
  • Freizeitaktivitäten
  • Kreativangebote

Die Tagesstätte ist alkohol- und drogenfrei.

Sollten Sie Fragen haben, freuen wir uns über einen Anruf während der Öffnungszeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.bremerwerkgemeinschaft.de

Bremer Werkgemeinschaft GmbH - Tagesstätte Süd / Klamottencafé

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Rampe zum Eingang mit einer Steigung von 8,5%

Nächste Haltestelle: Pappelstraße I

Linie(n): 1, 8, 63

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 150 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Pappelstraße II

Linie(n): 26, 27, 101, 102, 120, 121, 226, 750

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 150 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Querneigung des Bahn-/Bussteigs an Einstiegsfeld
2,7 %
 
Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Querneigung des Bahn-/Bussteigs an Einstiegsfeld
2,7 %
 
Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 
Eingang
Breite der Tür
102 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
115 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
113 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
102 cm
 
größte Steigung
8,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
115 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
113 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe vor dem Eingang

Tür
Aufenthaltsraum 1
Breite Gesamtabmessungen
8 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
14 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
100 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
38
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
7
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
150 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Stuhlordnung variabel
ja
 

Kommentar
Dieser Aufenthaltsraum wurde aufgrund der Bewegungsfläche von 113 cm Breite vor der Tür als eingeschränkt nutzbar eingestuft. Alle anderen Werte sind als "weitgehend barrierefrei" einzuordnen.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
102 cm
 
größte Steigung
15 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
115 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
113 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe vor dem Eingang

Tür
Breite der Tür
92 cm
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Aufenthaltsraum 2
Breite Gesamtabmessungen
6 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
7 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
140 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
10
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
3
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
150 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Höhe der Bedienelemente
135 cm
 
Stuhlordnung variabel
ja
 

Kommentar
Auf dem Weg zum Aufenthaltsraum 2 befindet sich eine Steigung von 15%.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
102 cm
 
größte Steigung
8,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
115 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
113 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Theke
Höhe der Theke
87 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
150 cm
 
Höhe der Informationsangebote
90 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
102 cm
 
größte Steigung
8,5 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
115 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
113 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe vor dem Eingang

WC
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe der Türschwelle
2 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
148 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
132 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
152 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
2x2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
65 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
20 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
71 cm
 
Platz rechts neben dem WC
79 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
152 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
132 cm
 
Griffe links vorhanden
ja
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
47 cm
 
Höhe Toilettenabzug
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
152 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
132 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
33 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Auf dem Foto sehen Sie das WC.

Quelle: protze + theiling GbR

Tagesstätte Süd - Klamottencafé
geringste Durchgangsbreite
113 cm
 
größte Steigung
8,5 %
 
Länge gesamt
3,5 m
 
Länge längstes Teilstück
3,5 m
 
Handlauf vorhanden
nein
 
hochgezogene Kanten
nein
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 8, 63 in Richtung Huchting, GVZ

Gehen Sie zur inneren Leitlinie und drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts. Folgen Sie der inneren Leitlinie bis zur Häuserecke.

Bei Ankommen mit Linie(n) 1, 8, 63 in Richtung Bf. Mahndorf, Kulenkampfallee, Hauptbahnhof

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung über eine Abzweigung bis zur inneren Leitlinie. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und gehen Sie geradeaus bis zur Ampel mit akustischem Signal links von Ihnen. Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die Fahrbahn bis zur inneren Leitlinie. Drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts und gehen Sie wenige Schritte bis zur Häuserecke.

Weg zur Einrichtung

Biegen Sie in die Straße links ein und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand über zwei Straßen hinweg und biegen Sie in die dritte Straße links ein. Die Tagesförderstätte befindet sich in wenigen Metern auf der linken Seite.

Eine Schräge führt zum Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27, 101, 102, 120, 121, 226, 750 in Richtung Huckelriede, Bassum, Syke, Leeste-Kirchweyhe, Dreye-Kirchweyhe, Wildeshausen, Tedinghausen

Gehen Sie geradeaus bis zur inneren Leitlinie und drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zur Häuserecke. Gehen Sie geradeaus zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Fahrbahn bis zur inneren Leitlinie, drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts und gehen Sie bis zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 26, 27, 101, 102, 120, 121, 226, 750 in Richtung Überseestadt, Weidedamm Nord, Hauptbahnhof

Gehen Sie zur inneren Leitlinie, drehen Sie sich um 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand bis zur Häuserecke. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und gehen Sie zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die Fahrbahn und gehen Sie schräg rechts zur Ampel mit akustischem Signal. Drehen Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Fahrbahn bis zur inneren Leitlinie. Drehen Sie sich 90 Grad nach rechts und gehen Sie bis zur Häuserecke.

Weg zur Einrichtung

Biegen Sie in die Straße links ein und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand über zwei Straßen hinweg und biegen Sie in die dritte Straße links ein. Die Tagesförderstätte befindet sich in wenigen Metern auf der linken Seite.

Eine Schräge führt zum Eingang.

Lesebrillen liegen zum ausleihen bereit. 

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 18.10.2019)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am06.03.2020
  • Melden