Logo Bremen Erleben!

Projektgruppe Tenever - Quartiersentwicklung

Wormser Straße 9, Amt für Soziale Dienste, 28325 Bremen

Kontakt

(0421) 42 57 69
(0421) 42 81 36

Besondere Zeiten

Sie finden uns über dem Arbeitslosenzentrum, der Eingang ist an der Kaiserslauterner Straße. Am besten vereinbaren Sie einen Termin.

Über uns

Die Projektgruppe Tenever fungiert als Geschäftsführung des "Wohnen in Nachbarschaften" (WiN) und des "Soziale Stadt Programms". Die Projektgruppe ist zuständig für die Vorbereitung und Abstimmungen in und für die Stadtteilgruppe Tenever





Aufgabe der Projektgruppe ist neben der Moderation, Vorbereitung und Organisation der Stadtteilgruppe die Umsetzung des WiN- und Soziale Stadt - Programms mit Projekt- und Quartiersmanagement. Dazu gehört die Initiierung und Planung einzelner Vorhaben. Die Ideen dazu kommen oft von Bewohnern selbst. Bevor ein Projekt endlich Realität werden kann, bedarf es vieler Vorbereitungen. Alle Personen, die an dem Projekt mitarbeiten könnten müssen an einen Tisch zusammengebracht, Sitzungen organisiert und die Finanzierung überlegt werden. Teilweise ist auch noch das Einverständnis der Besitzer von Häusern oder Grundstücken einzuholen. Bei Bauvorhaben kommen dann noch die üblichen Verfahren der Genehmigung dazu.





Interesse und Kontakte entstehen auch über die Netzwerkarbeit im Stadtteil, was ebenfalls zu den Aufgaben der Projektgruppe gehört. Daher beteiligen wir uns intensiv am Arbeitskreis der Sozialen Einrichtungen (AK Tenever) und an den verschiedenen Unterarbeitsgruppen.





Der Arbeitskreis Tenever und die Projektgruppe haben sich gemeinsam über Jahre für eine Sanierung Tenevers eingesetzt. Der Bremer Senat beschloss dies schließlich im Jahr 2000. An der Vorbereitung war die Projektgruppe aktiv beteiligt und auch jetzt ist sie bei der Planung und Vorbereitung des endgültigen Senatsbeschlusses in Verantwortung genommen worden. Über die vielen Kontakte zu den Einrichtungen und über die Stadtteilgruppe können Informationen von und zu der Sanierungs-AG schnell weitergeleitet werden.


Außerdem hat die Projektgruppe auch jederzeit für alle sozialen Einrichtungen und Bewohner und Bewohnerinnen für Fragen und Anregungen ein offenes Ohr und bietet Hilfestellungen an. Daher ist Sie auch im ständigen direkten Kontakt mit vielen Menschen aus Tenever. Auf die Zusammenarbeit mit dem Bewohnertreff, der lokalen Selbstorganisation der Bewohnerschaft, wird dabei besonderer Wert gelegt.





In der Projektgruppe engagieren sich für das Amt für Soziale Dienste Jörn Hermening, Hella Poppe für den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Referat 61.


Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 30.05.2017
  • Melden