Logo Bremen Erleben!

NUNATAK - Kultur.Ideen.Raum.

NUNATAK - Kultur.Ideen.Raum.
Kapitän-Dallmann-Straße 2, 28779 Bremen

Kontakt

0421 - 222 36 20
0421 - 222 36 29
Herr Christian Psioda

Auch bei

Über uns

Über das NUNATAK

Initiiert von der QUARTIER gGmbH setzt das NUNATAK als »Kultur.Ideen.Raum« Impulse für mehr Miteinander im Stadtteil. Gemeinsam Kunst zu schaffen, zu teilen, zu erleben fördert Begegnung und begünstigt kulturelle Wertschätzung. Bei Kaffee und Tee können Menschen hier ungeachtet ihrer Herkunft und jenseits von Zuschreibungen sonntags 15-18 Uhr und mittwochs 16-19 Uhr Zeit verbringen und regelmäßig Veranstaltungen genießen. Zusätzliche Events, ob Ausstellungen, Konzerte, Lesungen oder Jam-Sessions, runden das Konzept ab. Unterschiedlichste Künstler/innen warten regelmäßig mit besonderen Darbietungen auf. Das NUNATAK lebt von der Beteiligung engagierter Bürger/innen aus dem Umfeld, die neben Konzeption und Planung den regelmäßigen Betrieb ermöglichen. Ebenfalls zum Konzept gehört die Vergabe der Räumlichkeiten an externe Nutzer/innen, sei es für Workshops, Kurse, Feierlichkeiten oder die Jugendarbeit im Stadtteil.

NUNATAK ist ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit dem Quartiersmanagement und BürgerInnen aus dem Stadtteil.
QUARTIER ist eine gemeinnützige Einrichtung für kulturelle Bildung und soziale Teilhabe.

NUNATAK Blumenthal - Kulturzentrum

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Am Eingang der Einrichtung befindet sich eine Rampe mit 18% Steigung. Aufgrund dessen, sind alle darauf folgenden Räume als „schwer nutzbar“ eingestuft.

Es gibt kein barrierefreies WC.

Es gibt nur einen Veranstaltungsraum, in dem die Bestuhlung je nach Veranstaltung variiert.

Nächste Haltestelle: Blumenthal/ Markt

Linie(n): 90, 91, 92

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 130 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92 in Richtung Neuenkirchen, Rönnebeck

Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung und überqueren Sie den Platz nach rechts.

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Weg entgegen der Fahrtrichtung und überqueren Sie die Fahrbahn nach rechts, sowie den dahinter liegenden Platz.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Vor dem Eingang befindet sich eine größere Stufe, welche aber mit einer mobilen Rampe (18% Steigung) überwunden werden kann. 

Eingang
Steigung
18 %
 
Breite der Tür
100 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kP
 
Höhe der Türschwelle
1 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Mobile Rampe
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Auf dem Foto sehen Sie den Eingang.

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
72 cm
 
größte Steigung
18 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Mobile Rampe

Tür
Veranstaltungsraum
Breite Gesamtabmessungen
7 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
10 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
140 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
25
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
30 cm
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
72 cm
 
größte Steigung
18 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Mobile Rampe

Theke
Höhe der Theke
90 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
160 cm
 
Höhe der Informationsangebote
90 cm
 
NUNATAK - Kultur.Ideen.Raum.
geringste Durchgangsbreite
72 cm
 
größte Steigung
18 %
 
Länge gesamt
1,5 m
 
Länge längstes Teilstück
1,5 m
 
Handlauf vorhanden
nein
 
hochgezogene Kanten
ja
 
alternativ Treppe vorhanden
ja
 

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92 in Richtung Neuenkirchen, Rönnebeck

Überqueren Sie einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Fußweg in Fahrtrichtung geradeaus, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund treffen. Achtung, auf dem Weg steht ein Baum sowie ein Straßenschild.

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92 in Richtung Gröpelingen

Überqueren Sie einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Fußweg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal auf der rechten Seite. Überqueren Sie die Fahrbahn mit ungesicherten Radwegen nach rechts und gehen Sie geradeaus, bis Sie auf einen gepflasterten Untergrund treffen.

Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der Pflastersteinkante rechter Hand, bis diese an einer Gebäudeecke endet. Wenden Sie sich um 90 Grad nach rechts und folgen Sie der Häuserkante linker Hand bis zum Ende. Sie kommen an einem Geschäftseingang vorbei. Der Eingang zur Einrichtung befindet sich nach etwa 20m geradeaus. Sie müssen eine hochgepflasterte Straße überqueren, welche von Pollern umgeben ist.

Das Gebäude ist dunkel und hat einen Glaseingang. Davor befindet sich eine Stufe.

Blindenführhunde sind herzlich willkommen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 27.06.2019)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am18.10.2017
  • Melden