Martin-Luther-Gemeinde Findorff

Kontakt

0421-37 96 90
0421-37 96 9-69

Besondere Zeiten

Gemeindebüro (außerhalb der Ferien)

mo-fr 9.30-12.30 Uhr

do 15-18 Uhr

Über uns

Martin-Luther-Gemeinde mittendrin

Evangelisch in Findorff

Wir sind mittendrin in Findorff und wir möchten uns hier vorstellen und Ihnen Lust machen, bei uns vorbei zu kommen.

Wir hoffen, dass es uns gelingt über die vielfältigen Angebote einer lebendigen evangelischen Kirchengemeinde im Bremer Westen zu informieren.

Wir bieten an:

  • Gottesdienste
  • Seelsorge
  • Taufen
  • Konfirmandenunterricht
  • Segnungen und Trauungen
  • Trauerfeiern
  • Kindertageseinrichtung KITA
  • Kinderprojekte
  • Jugendgruppen, - projekte
  • Arbeit mit Erwachsenen 50+
  • Geburtstagsbesuche ab 75
  • und vieles mehr...

Weitere Informationen im Infoflyer mittendrin (Gemeindebrief) oder "evangelisch in Findorff" auf unseren Webseiten www.martin-luther-findorff.de
und vor Ort, in Bremen-Findorff, Neukirchstr. 86, 28215 Bremen …

Martin-Luther Kirche

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Ausgewiesene Behindertenparkplätze vor dem Gemeindehaus (Neukirchstraße)

Nächste Haltestelle: Hemmstraße [A,B]

Linie(n): 25, 26 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Hemmstraße [C,D]

Linie(n): 25, 27, 28 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 26 in Richtung Osterholz, Huckelriede

Die Kirche liegt in Fahrtrichtung. Es muss eine Kreuzung überquert werden.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Walle

Die Kirche liegt entgegen der Fahrtrichtung. Es muss eine Fahrbahn überquert werden.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 27, 28 in Richtung Weidedamm-Nord, Weidedamm-Süd, Universität

Die Kirche liegt direkt an der Haltestelle.


Bei Ankommen mit Linie(n) 27, 28 in Richtung Huckelriede, Walle

Die Kirche liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

eingeschränkt zugänglich
Eingang
Steigung
13 %

Breite der Tür
165 cm

Höhe der Türschwelle
3 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
119 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Windfang
ja

Breite Windfang
200 cm

Tiefe Windfang
200 cm

In den Windfang öffnende Türen
ja

Wegführung
gerade

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm

größte Steigung
13 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
119 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
200 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
100 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
seitlich

Kirchensaal
Breite Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
130 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
600

Plätze für Rollstuhlfahrer
30

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
88 cm

größte Steigung
13 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
119 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


WC
Breite der Tür
94 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
148 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
4 x 2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
148 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
120 cm

Platz links neben dem WC
133 cm

Platz rechts neben dem WC
44 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
180 cm

Griffe links vorhanden
nein

Griffe rechts vorhanden
nein

Höhe WC-Sitz
51 cm

Höhe Toilettenabzug
110 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
93 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
24 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
130 cm

größte Steigung
13 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
119 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Kapelle
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm

Rampe
geringste Durchgangsbreite
130 cm

größte Steigung
13 %

Länge gesamt
2,2 m

Länge längstes Teilstück
2,2 m

Handlauf vorhanden
ja

hochgezogene Kanten
ja

alternativ Treppe vorhanden
ja



Kommentar
Treppe mit 3 Stufen alternativ zur Rampe.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 26 in Richtung Osterholz, Huckelriede

Gehen Sie bis zur Häuserkante und folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal auf der linken Seite. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und wenden Sie sich dann direkt nach rechts. Gehen Sie bis zur nächsten Ampel ohne akustischem Signal geradeaus.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Walle

Folgen Sie dem Fußweg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal geradeaus.


Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn und zwei ungesicherte Radwege. Gehen Sie dann über einen kleinen Vorplatz geradeaus bis zum Eingang der Kirche.

Große, rote Kirche mit dunklem Eingang. Davor befinden sich Treppenstufen.

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 27, 28 in Richtung Weidedamm-Nord, Weidedamm-Süd, Universität

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach links. Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Ecke herum und biegen Sie nach wenigen Metern in die erste Einfahrt ein. Der Eingang der Kirche befindet sich am Ende der Einfahrt auf der linken Seite.


Bei Ankommen mit Linie(n) 27, 28 in Richtung Huckelriede, Walle

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Fußweg in Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal auf der linken Seite. Achtung, wenige Meter nach der Haltestelle kommen Sie über einen weiteren ungesicherten Radweg. Überqueren Sie an der Ampel die Fahrbahn mit zwei ungesicherten Radwegen. Gehen Sie dann über einen kleinen Vorplatz geradeaus bis zum Eingang der Kirche.


Weg zur Einrichtung

Große, rote Kirche mit dunklem Eingang. Davor befinden sich Treppenstufen.

Gesangbuch in Großschrift vorhanden.

Infos für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen

Induktionsschleife vorhanden.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die Kirche ist groß und rot. Vor dem Eingang sind Treppenstufen.

Die Kirche ist groß und rot. Vor dem Eingang sind Treppenstufen.

(Erhoben am 08.07.2015)

Martin-Luther Gemeindehaus

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Ausgewiesene Behindertenparkplätze vor dem Gemeindehaus (Neukirchstraße)

Nächste Haltestelle: Hemmstraße [A,B]

Linie(n): 25, 26 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 130 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Hemmstraße [C,D]

Linie(n): 25, 27, 28 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 100 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 26 in Richtung Osterholz, Huckelriede

Das Gemeindehaus liegt in Fahrtrichtung. Es muss eine Kreuzung überquert werden.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Walle

Das Gemeindehaus liegt entgegen der Fahrtrichtung. Es muss eine Fahrbahn überquert werden.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 27, 28 in Richtung Weidedamm-Nord, Weidedamm-Süd, Universität

Die Kirche liegt direkt an der Haltestelle.


Bei Ankommen mit Linie(n) 27, 28 in Richtung Huckelriede, Walle

Die Kirche liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

barrierefrei
Eingang
Steigung
3 %

Breite der Tür
92 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6 kP

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Höhe Klingel / Bedienelemente
130 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Windfang
ja

Breite Windfang
200 cm

Tiefe Windfang
195 cm

In den Windfang öffnende Türen
ja

Wegführung
gerade

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

größte Steigung
3 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
150 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
167 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Gruppenraum (Raum 1)
Breite Gesamtabmessungen
11 m

Tiefe Gesamtabmessungen
8 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
200 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
30

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
115 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

größte Steigung
3 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
150 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Gruppenraum (Raum 2)
Breite Gesamtabmessungen
8 m

Tiefe Gesamtabmessungen
8 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
122 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
18

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
5

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
108 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

größte Steigung
3 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


WC
Breite der Tür
93 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
156 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2 x 2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
116 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
116 cm

Platz links neben dem WC
25 cm

Platz rechts neben dem WC
132 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
164 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
156 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
nein

Höhe WC-Sitz
46 cm

Höhe Toilettenabzug
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
192 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
164 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
87 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
27 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

größte Steigung
3 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Foyer
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
92 cm

größte Steigung
3 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Gemeindesaal
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm


Kommentar
Breite der Tür: 150cm

Rampe
geringste Durchgangsbreite
150 cm

größte Steigung
3 %

Länge gesamt
14 m

Länge längstes Teilstück
6 m

hochgezogene Kanten
teilweise

alternativ Treppe vorhanden
ja


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 26 in Richtung Osterholz, Huckelriede

Gehen Sie bis zur Häuserkante und folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal auf der linken Seite. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und wenden Sie sich dann direkt nach rechts. Gehen Sie bis zur nächsten Ampel ohne akustischem Signal geradeaus.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Walle

Folgen Sie dem Fußweg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal geradeaus.


Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn und zwei ungesicherte Radwege. Überqueren Sie einen kleinen Vorplatz und wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links. Der Eingang zum Gemeindehaus befindet sich nach etwa 30m geradeaus.

Rotes Gebäude mit blauer Tür. Der Eingang befindet sich am Kirchturm.

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 27, 28 in Richtung Weidedamm-Nord, Weidedamm-Süd, Universität

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach links. Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Ecke herum und biegen Sie nach wenigen Metern in die erste Einfahrt ein. Der Eingang der Kirche befindet sich am Ende der Einfahrt auf der linken Seite.


Bei Ankommen mit Linie(n) 27, 28 in Richtung Huckelriede, Walle

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Fußweg in Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal auf der linken Seite. Achtung, wenige Meter nach der Haltestelle kommen Sie über einen weiteren ungesicherten Radweg. Überqueren Sie an der Ampel die Fahrbahn mit zwei ungesicherten Radwegen. Gehen Sie dann über einen kleinen Vorplatz geradeaus bis zum Eingang der Kirche.


Weg zur Einrichtung

Große, rote Kirche mit dunklem Eingang. Davor befinden sich Treppenstufen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist eine große, rote Kirche. Der Eingang zum Gemeindehaus ist blau.

Die Kirche ist groß und rot. Vor dem Eingang sind Treppenstufen.

(Erhoben am 08.07.2015)

Begegnungsstätte im Turm

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Ausgewiesene Behindertenparkplätze vor dem Gemeindehaus (Neukirchstraße)

Nächste Haltestelle: Hemmstraße [A,B]

Linie(n): 25, 26 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 130 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Hemmstraße [C,D]

Linie(n): 25, 27, 28 (Bus)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.

Die Einrichtung ist etwa 130 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 26 in Richtung Osterholz, Huckelriede

Die Einrichtung liegt in Fahrtrichtung. Es muss eine Kreuzung überquert werden.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Walle

Die Einrichtung liegt entgegen der Fahrtrichtung. Es muss eine Fahrbahn überquert werden.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 27, 28 in Richtung Weidedamm-Nord, Weidedamm-Süd, Universität

Die Einrichtung liegt direkt an der Haltestelle.


Bei Ankommen mit Linie(n) 27, 28 in Richtung Huckelriede, Walle

Die Einrichtung liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite.


Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

eingeschränkt zugänglich
Eingang
Breite der Tür
100 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
93 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
124 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
109 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Schließanlage
offen

Höhe Klingel / Bedienelemente
115 cm

Art der Türöffnung
halbautomatisch

Öffnungsrichtung nach
außen

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
109 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Eingang Gruppenraum


Tür
Breite der Tür
94 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Gruppenraum
Breite Gesamtabmessungen
9 m

Tiefe Gesamtabmessungen
9 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
86 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
34

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10

Tischordnung variabel
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
86 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
109 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Eingang Gruppenraum


Küchenzeile
Höhe der Theke
91 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
162 cm

Höhe der Informationsangebote
91 cm


eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
100 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
93 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
109 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


WC
Breite der Tür
80 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
145 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
3 x 1,5 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
95 cm

Höhe der Bedienelemente
127 cm

Platz links neben dem WC
24 cm

Platz rechts neben dem WC
46 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
100 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
200 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
47 cm

Höhe Toilettenabzug
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
95 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
87 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
27 cm

Armatur
Hebel

Eingang Gruppenraum
Breite der Tür
94 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 26 in Richtung Osterholz, Huckelriede

Gehen Sie bis zur Häuserkante und folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal auf der linken Seite. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Mittelinsel und wenden Sie sich dann direkt nach rechts. Gehen Sie bis zur nächsten Ampel ohne akustischem Signal geradeaus.


Bei Ankommen mit Linie(n) 26 in Richtung Walle

Folgen Sie dem Fußweg entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal geradeaus.


Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Fahrbahn und zwei ungesicherte Radwege. Überqueren Sie einen kleinen Vorplatz und wenden Sie sich dann um 90 Grad nach links. Der Eingang der Einrichtung befindet sich nach etwa 30m geradeaus.

Rotes Gebäude mit blauer Tür. Der Eingang befindet sich am Kirchturm.

Bei Ankommen mit Linie(n) 25, 27, 28 in Richtung Weidedamm-Nord, Weidedamm-Süd, Universität

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg bis zur inneren Leitlinie und wenden Sie sich nach links. Folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand um eine Ecke herum und biegen Sie nach wenigen Metern in die erste Einfahrt ein. Der Eingang der Einrichtung befindet sich nach etwa 10m auf der linken Seite.


Bei Ankommen mit Linie(n) 27, 28 in Richtung Huckelriede, Walle

Gehen Sie über einen ungesicherten Radweg und folgen Sie dem Fußweg in Fahrtrichtung bis zur Ampel ohne akustischem Signal auf der linken Seite. Achtung, wenige Meter nach der Haltestelle überqueren Sie einen weiteren ungesicherten Radweg. Überqueren Sie an der Ampel die Fahrbahn mit zwei ungesicherten Radwegen. Gehen Sie dann über einen kleinen Vorplatz geradeaus und wenden Sie sich am Ende um 90 Grad nach links. Der Eingang befindet sich nach etwa 30m geradeaus.


Weg zur Einrichtung

Rotes Gebäude mit blauer Tür. Der Eingang befindet sich am Kirchturm.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist eine große, rote Kirche. Der Eingang zu der Einrichtung ist blau.

Das Gebäude ist eine große, rote Kirche. Der Eingang zu der Einrichtung ist blau.

(Erhoben am 08.07.2015)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 13.06.2017
  • Melden