Logo Bremen Erleben!

Jugendfreizeitheim Huchting

Obervielander Straße 3 a, 28259 Bremen

Kontakt

(0421) 361 99 30

Besondere Zeiten

Kernöffnungszeit, werktags 15.00 - 22.00 Dienstag eingeschränktes Programm Wochenende Veranstaltungsprogramm

Jugendfreizeitheim Huchting

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Die Hauptaufenthaltsräume für die BesucherInnen befinden sich im Erdgeschoss des Jugendfreizeitheims Huchting. Im Keller befinden sich ein Proberaum und ein Tonstudio.



Nächste Haltestelle: Obervierlander Straße

Linie(n): 52, 57, 58, 201

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg .
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 60 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

in Richtung Alle Richtungen

Es müssen Straßen überquert werden.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 4kp sehr schwergängig.

Nur die Daten des Erdgeschosses werden in diesem Stadtführer dargestellt. Der Keller ist über eine Treppe mit 13 Stufen zu erreichen und eng bebaut.

Eingang
Breite der Tür
96 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe der Türschwelle
5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe
 
Schließanlage
offen
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
109 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
200 cm
 
Tiefe Windfang
300 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
Ja
 
Wegführung
gerade
 
 Auf dem Foto sehen Sie einen Eingang

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Tür
Breite der Tür
81 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Medienraum
Breite Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
200 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
6
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
3
 
Breite Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm
 
Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
200 cm
 
- daneben Platz für Begleitperson
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Tür
Breite der Tür
81 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Büro
Breite Gesamtabmessungen
4 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
150 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
2
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
1
 
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
120 cm
 
Tischordnung variabel
teilweise
 

Kommentar
Im Büro befindet sich die Ausleihliste und Schlichtungsgespräche finden dort statt.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

WC
Breite der Tür
93 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
175 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
Ja
 
Raumgröße
2 x 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
180 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
85 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
120 cm
 
Platz links neben dem WC
100 cm
 
Platz rechts neben dem WC
98 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
180 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
175 cm
 
Griffe links vorhanden
nein
 
Griffe rechts vorhanden
nein
 
Höhe WC-Sitz
44 cm
 
Höhe Toilettenabzug
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
175 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
180 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
25 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Auf dem Foto sehen Sie ein WC

Quelle: protze + theiling GbR

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Foyer
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Tür zum Hauptaufenthaltsraum

Hauptaufenthaltsraum
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Im Raum befindet sich eine Theke (Höhe: 115 cm) an der Getränke gekauft werden können, sowie ein Billiardtisch, Kicker und Sitzgelegenheiten.

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
83 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
8 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Zwischentür zum Hauptaufenthaltsraum, Terrassentür

Terrasse
Breite der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
200 cm
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
200 cm
 

Kommentar
Auf der Terrasse befindet sich ein Grill.

Jugendfreizeitheim Huchting
geringste Durchgangsbreite
200 cm
 
größte Steigung
1,3 %
 
Länge gesamt
13 m
 
Länge längstes Teilstück
13 m
 
Handlauf vorhanden
nein
 
hochgezogene Kanten
ja
 
alternativ Treppe vorhanden
ja
 

Kommentar
Die alternative Treppe besitzt 2 Stufen.

Auf dem Foto sehen Sie eine Rampe

Quelle: protze + theiling GbR

Tür zum Hauptaufenthaltsraum
Breite der Tür
132 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Terrassentür
Breite der Tür
83 cm
 
Höhe der Türschwelle
8 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Um zur Tür zu gelangen muss eine Durchgangsbreite von 86cm durchquert werden.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 52, 57, 201 in Richtung Kirchhuchting

Überqueren Sie den ungesicherten Fahrradweg und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 52, 58, 201 in Richtung Kattenturm, Kirchhuchting, Deichhorst

Folgen Sie der Bordsteinkante in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal. Überqueren Sie die beiden Fahrbahnen mit Mittelinsel mit Ampel mit akustischem Signal und den ungesicherten Fahrradweg und folgen Sie der inneren Leitlinie rechter Hand.

Weg zur Einrichtung

Biegen Sie in die nächste Straße rechts ein. Das Jugendfreizeitheim ist das zweite Gebäude auf der rechten Seite. Der Eingang befindet sich auf der linken Längsseite des Gebäudes.

Vor dem Gebäude sind viele Fahrradbügel. Zwei Bäume befinden sich vor dem Gebäude.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

(Erhoben am 12.07.2017)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am24.03.2017
  • Melden