Logo Bremen Erleben!

Hilfen zur Erziehung der Lebenshilfe Bremen in Vegesack

Hilfen zur Erziehung der Lebenshilfe Bremen in Vegesack
Alte Hafenstraße 39, 28757 Bremen

Kontakt

0421 387 77-66
0421 387 77-99
Oliver Nink

Über uns

Hilfen zur Erziehung - Büro Bremen-Nord

Die Hilfen zur Erziehung der Lebenshilfe Bremen unterstützen Familien.

Dazu gehören:

  • Sozialpädagogische Familienhilfe. Sie hat das Ziel, Eltern in ihren Erziehungsaufgaben zu stärken, sie bei der Bewältigung von Alltagsproblemen und Konflikten zu unterstützen, ihre eigenen Stärken zu fördern und das Wohl der KInder zu schützen.
  • Erziehungsbeistandschaft. Sie hilft Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung von Problemen, die durch Krisen oder Konflikte entstehen. Ziel ist es, die Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, soziale Kompetenzen zu stärken und Perspektiven für die eigene Zukunft zu entwickeln.
  • Unterstützte Elternschaft. Sie ist ein Angebot für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, die sich ein Kind wünschen, ein Kind erwarten oder bereits ein Kind haben. Eltern mit Beeinträchtigung, die mit ihrem Kind zusammen leben, werden im Alltag begleitet.

Neben der Geschäftsstelle der Lebenshilfe in Bremen-Walle befindet sich in Bremen-Nord eine Anlaufstelle für Familien. Dort finden Beratungen und Hilfsangebote statt.

Lebenshilfe Bremen e.V. - Hilfen zur Erziehung Bremen Nord

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Bf Vegesack

Linie(n): 94,95

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg / in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 300 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Bf Vegesack

Linie(n): 90,91,92,98,677

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg / in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt versetzt.
Die Einrichtung ist etwa 300 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) Alle Richtungen in Richtung Alle Richtungen

Aufgrund von Engstellen von knapp 90 cm muss teilweise auf einer verkehrsberuhigten Straße gefahren werden.

Sitzgelegenheiten auf dem Weg vorhanden

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 8kp schwer zu öffnen.

Haupteingang
Breite der Tür
96,5 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
8 kP
 
Höhe der Türschwelle
3,5 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
250 cm
 
Schließanlage
Klingel
 
Höhe Klingel / Bedienelemente
126 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 

Kommentar
Weg vor Eingang uneben

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
8 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 
Tür
Breite der Tür
96,5 cm
 
Höhe der Türschwelle
3,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
109 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
8 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
160 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
250 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Gruppenraum
Breite Gesamtabmessungen
8 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
4 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
100 cm
 
Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
12
 
Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
4
 
Tischordnung variabel
ja
 

Kommentar
Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch: 120 cm

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
8 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 
Tür
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
100 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
170 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
innen
 
Büro
Breite Gesamtabmessungen
3,5 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
3,5 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
100 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
147 cm
 

Kommentar
Keine messbaren Sitzplätze vorhanden

Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
94 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
109 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
8 kp
 
maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3,5 cm
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
160 cm
 
WC
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe der Türschwelle
1,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
106 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
89 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
177 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1 x 2 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
61,5 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Höhe der Bedienelemente
110 cm
 
Platz links neben dem WC
31 cm
 
Platz rechts neben dem WC
62,5 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
62 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
ja
 
Höhe WC-Sitz
47,5 cm
 
Höhe Toilettenabzug
88 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
177 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
89 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Kommentar
Befestigter Handgriff an Wand vor WC: Höhe = 100cm

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 94,95 in Richtung Neuenkirchen, Rönnebeck, Schwanewede, Bockhorn, Hammersbeck, Uthlede

Folgen Sie der Bordsteinkante in Fahrtrichtung bis zur Nullabsenkung.

Bei Ankommen mit Linie(n) 94,95 in Richtung Marßel, Gröpelingen

Folgen Sie der Bordsteinkante in Fahrtrichtung etwa 50 Meter bis zur zweiten Nullabsenkung.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die beiden Fahrbahnen mit Mittelinsel und gehen Sie bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand bis zur nächsten Straßeneinfahrt. Biegen Sie hier links ein und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Nach drei Fahrradbügeln folgt der Eingang auf der linken Seite.

Der Eingang ist etwas zurückversetzt.

Bei Ankommen mit Linie(n) 90,91,92,98,677 in Richtung Neuenkirchen, Rönnebeck, Schwanewede, Bockhorn, Hammersbeck, Uthlede

Folgen Sie der Bordsteinkante in Fahrtrichtung bis zur Nullabsenkung.

Bei Ankommen mit Linie(n) 90, 91, 92 in Richtung Gröpelingen

Drehen Sie sich um 180 Grad. Überqueren Sie die Fahrbahn mit Kopfsteinpflaster und folgen Sie auf der anderen Straßenseite der Bordsteinkante in Fahrtrichtung etwa 50 Meter bis zur zweiten Nullabsenkung.

Weg zur Einrichtung

Drehen Sie sich um 90 Grad nach links und überqueren Sie die beiden Fahrbahnen mit Mittelinsel und gehen Sie bis zur inneren Leitlinie. Folgen Sie dieser linker Hand bis zur nächsten Straßeneinfahrt. Biegen Sie hier links ein und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand. Nach drei Fahrradbögen folgt der Eingang auf der linken Seite.

Der Eingang ist etwas zurückversetzt.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Angebot in leichter Sprache

(Erhoben am 21.07.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Herausgeber:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.

Waller Heerstraße 55
28217 Bremen

Tel.: 0421 387 77-0
Fax: 0421 387 77-99

E-Mail: info@lebenshilfe-bremen.de

Registergericht: Amtsgericht Bremen

Registernummer: VR 2145

USt-Id. gem. § 27a UStG: DE 114438981

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung:

Hans-Peter Keck

https://www.lebenshilfe-bremen.de/impressum.html
  • Letzte Änderung am 03.06.2019
  • Melden