Logo Bremen Erleben!

Handwerkskammer Bremen

Ansgaritorstraße 24, (Gewerbehaus), 28195 Bremen

Kontakt

Bremen: (0421) 30500-0, Bremerhaven: (0471) 972490
0421) 30500-109

Besondere Zeiten

Mo - Do 08:30 - 15:30 Fr 08:30 - 13:00

Über uns

Die Handwerkskammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihr Bezirk ist identisch mit dem Gebiet des Bundeslandes Bremen. Mitglieder sind die selbständigen Handwerker, die Inhaber handwerksähnlicher Betriebe und die bei ihnen beschäftigten Gesellen, andere Arbeitnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung und Lehrlinge.

Zu den Aufgaben der Handwerkskammer gehören unter anderem:

  • die Förderung der Interessen des Handwerks,
  • die Führung der Handwerksrolle,
  • die Führung der Lehrlingsrolle und die Regelung und Überwachung der Berufsausbildung,
  • der Erlass von Prüfungsordnungen für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen,
  • die Errichtung von Prüfungsausschüssen,
  • die technische und betriebswirtschaftliche Fortbildung der Meister und Gesellen,
  • die Unterstützung von Behörden durch Anregungen, Vorschläge und Gutachten.


Die Handwerkskammer finanziert sich durch Beiträge der selbständigen Handwerker und Inhaber handwerksähnlicher Betriebe, durch Gebühren für einzelne Dienstleistungen und durch öffentliche Zuschüsse für bestimmte Zwecke. Die Handwerkskammer hat ihren Sitz im historischen Gewerbehaus.

Vollversammlung, Vorstand und Geschäftsführung:
Oberstes Organ der Handwerkskammer ist die Vollversammlung. Die Mitglieder werden alle fünf Jahre von allen selbständigen Handwerkern, den Inhabern handwerksähnlicher Betriebe und den bei ihnen beschäftigten Arbeitnehmern gewählt. Ihr gehören zwanzig Vertreter der Selbständigen und zehn Vertreter der Arbeitnehmer an. Zu den Aufgaben der Vollversammlung gehören unter anderem die Wahl des Vorstandes (aus ihrer Mitte), der Geschäftsführung und der kammereigenen Prüfungsausschüsse, die Feststellung des Haushaltsplanes und die Festsetzung der Beiträge und Gebühren. Sie wählt auch die Mitglieder des Berufsbildungsausschusses, des Rechnungsprüfungsausschusses und des Beirats der Handwerk gGmbH.

Der Vorstand der Handwerkskammer besteht aus dem Präses, zwei Vizepräsiden und drei weiteren Mitgliedern. Ein Vizepräses und ein weiteres Vorstandsmitglied müssen Arbeitnehmer sein. Dem Vorstand obliegt die Verwaltung der Handwerkskammer. Seine Mitglieder sind – wie die Mitglieder der Vollversammlung und der Ausschüsse – ehrenamtlich tätig, d.h. sie erhalten keine Vergütung, sondern nur eine Aufwandsentschädigung.

Präses der Handwerkskammer Bremen ist der Maler- und Lackierermeister Thomas Kurzke. Vizepräses der Arbeitgeberseite ist der Fleischermeister Hans-Joachim Stehr. Vizepräses der Arbeitnehmerseite ist der Maler und Lackierer Thomas Sengewald. Weitere Mitglieder des Vorstandes sind als Arbeitgebervertreter Basem Khan und Katrin Roßmüller sowie als Arbeitnehmervertreter Dominik Jakob.

Die laufenden Geschäfte der Handwerkskammer werden von Hauptgeschäftsführer Andreas Meyer wahrgenommen. Dessen Stellvertreter ist Oliver Kriebel. Präses und Hauptgeschäftsführer vertreten die Kammer gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich.

Die Handwerkskammer Bremen bietet ein breites Spektrum von Beratungen an:

1. Betriebswirtschaftliche Beratung

  • Neugründung, Übergabe/Übernahme, Kauf, Miete, Pacht, Beteiligung, Auflösung/Insolvenz
  • Neubau, Erweiterung, Kauf bebauter Grundstücke
  • Rationalisierung/Modernisierung, allgemeine Finanzierung,
    Konsolidierung, Bürgschaften
  • Personalorganisation, Personalführung
  • Standortfragen, Umsiedlung, Grundstücksbeschaffung, Ansiedlung in neuen Wohn- oder Gewerbegebieten
  • Kostenrechnung, Finanzbuchführung, Leistungskontrolle
  • Materialwirtschaft, Marketing
  • Betriebsanalysen, Gutachten, Kooperationsberatung

Ansprechpartner:
Carsten Isensee, Tel. 0421 30 500-309; eMail: isensee.carsten@hwk-bremen.de

3. Technologie-Transfer- und Innovationsberatung

3.1 Technologie-Transferberatung

  • Standort (Lage, Erschließung, Umweltschutz, Gesundheitsschutz)
  • Betriebseinrichtungen
  • Lager, Hilfsmittel
  • Produktionsmittel
  • Arbeitsabläufe (Planung und Optimierung)
  • Verfahren


3.2 Innovationsberatung

  • Vermittlung von Kontakten zur bremischen F + E Infrastruktur (Wissenschaftliche Einrichtungen, Institute, Universitäten, Hochschulen)
  • Initiierung, organisatorische Unterstützung, Koordination und Mitarbeit bei der Entwicklung und Durchführung von Projekten einschließlich der Qualifizierung
  • Einsatz EDV sowie Informations- bzw. Kommunikationstechniken
  • Organisatorische Unterstützung, Koordination im Bereich Patentwesen

Ansprechpartner:
Henrik Dannenberg, Tel. 0421 30 500-320; dannenberg.henrik@hwk-bremen.de

4. Umweltschutz-/Arbeitssicherheitsberatung

  • Hilfestellung bei der Durchführung von Gefährdungsanalysen
  • Durchführung von Arbeitsplatzmessungen
  • Erstellung von Lärm-, Beleuchtungs- und Gefahrstoffkatastern
  • Hilfestellung bei der sicherheitstechnischen und betriebsärztlichen Betreuung
  • Auswahl von persönlichen Schutzausrüstungen
  • Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeitern zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Moderation von Arbeitskreisen, betrieblichen Projektgruppen und Gesundheitszirkeln
  • offener Erfahrungsaustausch der Betriebe im Rahmen gewerkspezifischer Gesundheitsforen
  • Einbindung von betriebswirtschaftlichen und umweltpolitischen Regelungen in betriebliche Arbeitsschutzstrategien
  • betriebsbezogenes Arbeits- und Gesundheitsschutzsystem
  • Verknüpfung der Teilbereiche Arbeits- Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitätsmanagement


Ansprechpartnerin:
Tuku Roy-Niemeier, Tel. 0421 30500-312; eMail: roy-niemeier.tuku@hwk-bremen.de

Ansprechpartner für Bremerhavener Handwerksbetriebe ist das
Servicebüro Bremerhaven der Handwerkskammer Bremen

Weitere Einrichtungen:
Handwerk gemeinnützige GmbH - Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen für die Aus- und Weiterbildung

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am23.06.2021
  • Melden
social media