Logo Bremen Erleben!

GuT Theater Bremen

Buntentorsteinweg 21, 1. Etage - Eingang Meyerstr. 4, 28201 Bremen

Kontakt

0421 68547896
0421 68547895
Frau Doris A. Krampitz

Besondere Zeiten

Ensemble, Theaterspieltreff, Kurse, Workshops, Spielplan s. Homepage

Über uns

Wir sind das GuT Theater Bremen. Und wir praktizieren und verbreiten die Theater-Spiel-Methoden von Johannes Galli.
Sein Anliegen ist es, weltweit Spielräume zu schaffen, in denen Menschen ihre Kreativiät erforschen und ihr Bewußtsein vergrößern können.
Denn sein Motto ist: Im Spiel ist der Mensch wirklich.

Wir spielen seine Märchen, um den Kinder und auch uns Erwachsenen die Bildersprache der Gefühle wieder nahe zu bringen und mit den Urthemen der Menschheit, erzählt in den Märchen, zum Wachstumsprozess der Menschen beizutragen.

14--tätig spielen wir in einer freien Theater-Spielegruppe nach seiner Methode, um uns selbst zu erfahren und zu verwandeln im eigenen Spiel der universellen Rollen.

Regelmäßige Workshops mit der Galli-Methode® werden unregelmäßig angeboten. Hier können sich eue Mitspieler als Clown oder in den eigenen Kellerkindern oder in den Märchen und Mythen erfahren.

Weil wir so begeistert von dem Wissen sind, dass jeder Mensch sich im Spiel entfaltet und sein Bewusstsein wächst, engagieren wir uns für diese Spielwiese. Wachstum jedes Einzelnen und dadurch Wachstum von uns Menschen ist unser Ziel.

Angebote

Endlich gibt es wieder ein Ensemble, das nach der Galli-Methode die von ihm witzig und verständlich bearbeiteten Grimm´schen Märchen spielt.

Nun können wir noch Zuwachs gebrauchen.

Wir suchen also für das Märchen "Hänsel und Gretel" eine Mutter / Hexe und einen Vater. Eine Doppelbeseitzung für Gretel und Hänsel ist auch erwünscht.

Bitte Melden bei:

D. Krampitz

kontakt@gut-theater.de - 0421 - 68.54.78.96

Angebot: Mitspieler*innen im Märchen-Ensemble gesucht

News

Theaterworkshop in das Leben

Der Clown weiss nichts, kann nichts, ist nichts, wird nichts.
Möchtest du SO sein?

Der Clown lebt.
Er ist LEBENSFREUDE pur!

Möchtest du DAS werden?

Ich bin sofort lebendig, wenn ich meinen Clown in mir spielen lasse.

Er ist IMMER DA, denn:

Mensch lernt NUR durch  Scheitern

In jedem von uns hält sich ein Clown
verborgen, der nur eines will:
Das Leben spielen, weil er ahnt,
das Leben selbst ist ein Spiel.
Der Clown spielt aus dem Körper heraus,
denn über die normale Sprechsprache verfügt er nicht.
Aus diesem einfachen Grunde ist das Clown Sein ein hervorragendes Training,
um in den Moment,
ins Jetzt zu kommen!

WAS DICH ERWARTET:

  • Ausdrucksspiele und Tanzmeditation „Clown“
  • Spielszenen: „Der Clown und die
    Autorität“ und „Freies Clownspiel“
  • Clownnummern entwickeln, die auf den kleinen Missgeschicken des Alltags beruhen,
    denn der Clown liebt das Scheitern und verwandelt es im Handumdrehen in eine Stärke

 

Termin:
25. und 26. August 2012
Kosten: 150 €
Ermäßigung auf Anfrage möglich

Freie Spielgruppe:
14-tägig freitags
(Basis: Kellerkinder– oder Clown-Workshop
kennen lernen freitags alle 14 Tage möglich.)

Wer im Vorfeld etwas über die Arbeit von Johannes Galli erfahren und ihn selbst als Clown erleben möchte, der kann in einer Filmreihe vom 4. bis zum 19. August an vier Tagen jeweils einen Film mit ihm im Alleins ansehen. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Anmeldung: Doris Aikia Krampitz
bremen@galli.de
Tel.: 0421 68547896

PresseEcho-Artikel

online-presse-artikel

Die
sieben
Kellerkinder®

Ja, wer hockt denn da und spielt noch nicht?!

“Die sieben Kellerkinder sind Die Antwort auf die Frage, was einen im Alltag immer genau dann überrumpelt, wenn man sich nicht überrumpeln lassen will.
Und was dafür verantwortlich ist, dass man immer woanders hin kommt, als dahin, wo man ursprünglich hin wollte.”
Johannes Galli

Beobachte Deine Reaktionen genau, wenn du gleich die Namen der
sieben Kellerkinder liest:

Tranfunzel, Fetzer, Lästermaul, Großkotz, Flittchen, Geizhals und Binnix.

 Natürlich gibt es die Kellerkinder auch in der erlösten Form:

Intuition, Tatkraft, Menschenkenntnis, Weisheit, Liebeslust, Ordnungsliebe

und Lebensfreude.

Diese Energien sind in Dir,
sind in jedem.

Hol sie aus dem Keller und mach sie lebendig. Sie danken es Dir mit ihrer Lebensenergie!

Termin:

29. und 30. September 2012
Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-16 Uhr
(Dieser Kurs ist die Basis für die 14-tägigen Spieleabende.)

Kosten: 150 €
Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Anmeldung: bremen@galli.de   oder  0421 68547896
bei: Aikia

Das Galli Theater Ensemble Bremen spielt ein Märchentheater von Johannes Galli
für Kinder ab 4 Jahre.

 

Rotkäppchen wird trotz Warnung der Mutter vom Wolf verführt und verschlungen. Im dunklen Wolfsbauch vereint sie sich mit ihrer Großmutter und am Ende wird alles gut, denn beide werden gerettet. Sie sind sich zum Schluss so nah, wie nie zuvor.

 

Johannes Galli schreibt die Märchen in einer Art, dass Dramatik und Weisheit in ihnen in bilderreicher Sprache den Kindern hilft, ihre Gefühle und Ängste zu verstehen und zu verändern.
Die Kinder werden in das Spiel mit einbezogen und agieren zum Teil auch mit.

Sonntag, 24. Februar 2013, 16.00 Uhr
Eintritt: von 3 € bis 6 €

Anmeldung:Aikia
0421 68547896
bremen@galli.de

Buntentorsteinweg 21, Ecke Meyerstraße 4 ist unser neues Zuhause.
Unsere Theaterkurse laufen weiter, auch wenn wir ein bischen in den Räumen improvisieren müssen. Der nächste Termin ist am Samstag, 24. August. Näheres finden Sie auf unserer Homepage

www.allein-bremen.de/category/galli-theater

Wir freuen uns auf Sie.

Wir machen mit beim Adwentskalender in der Neustadt.

Spannende Aktionen für Kinder und viel für Erwachsene erwartet uns:

 

 

Weihnachtsbühne im Alleins

14 – 15.30 Uhr  Kindertheater zum Zuschauen und Mitmachen – für Kinder und Erwachsene

15.30 – 17 Uhr besinnliches Singen – für Kinder und Erwachsene

17 – 18 Uhr Lyrik live mit Dieter Strobel – für Erwachsene

18 – 20 Uhr Argentinischer Tango mit Bernd – für Erwachsene
und Meditation im kleinen Raum

Für Details schauen Sie gerne weiter unten, rufen Sie an: 0421-68.54.78.96
oder senden Sie uns eine Mail: kontakt@alleins-bremen.de

 

Preise:
ganzer Tag: 5 €
Nachmittag: je Veranstaltung (Kindertheater / Singen) Kinder 1 €, Erwachsene 3 €
Vorabend: Lyrik mit Dieter Strobel: Erwachsene 3 €
Abend: argentinischer Tango mit Bernd: Erwachsene 3 €
Parallel am Abend: Meditation 3 €

Kinderprogramm nur mit Anmeldung, da begrenzte Teilnehmerzahl!

Näheres ist auch hier zu finden:

http://www.alleins-bremen.de/weihnachtsbuehne-am-21-dezember/

Wir bringen es auf die Bühne:
Altbewährtes
und
neu Kreatives

Ab 14 Uhr starten wir mit stündlich wechselnden Themen:

Festtagsmenü

14.00 Uhr Freies Spiel mit den inneren Clowns     15.00 Uhr Kellerkinder in Aktion     16.00 Uhr Märchenfiguren in neuem Gewand     17.00 Uhr Solostunde – melde dich an, wenn du ein Solo zu bieten hast und zeigen möchtest     18.00 Uhr come together – schnacken, Austausch, Kennenlernen     19.00 Uhr GuT-Theater-Spieleabend

 

Du kannst zuschauen oder mitmachen.
Jede Stunde ist so konzipiert, dass du mit etwas Mut gleich mit auf die Bühne springen kannst und dich selbst ausprobieren.
Oder einfach nur dabei sein und den Flair, die Energie des sich-selbst-Spielens erleben und für dich entdecken, es gibt mit Sicherheit genügend spannende Spiele, die das Ansehen lohnen.

Der Nachmittag bis 18.00 Uhr ist ein Willkommensgruß zum Kennenlernen und wir freuen uns über eine Spende von 3 € pro Themenblock oder 10 € für den gesamten Nachmittag.

Der GuT-Theater-Spieleabend hat die normalen Preise. Du kannst als Jubiläumsgast und Mitmacher am Nachmittag für gesamt 15 € auch zum Spieleabend bleiben.

Mehr Informationen hier: GuT-Theater

Anmeldung erwünscht bei

Aikia: gut-theater@alleins-bremen.de – 0421-68547896

GuT-Theater — Gott und Teufel • das ist Progamm

Beide Seiten gehören zu uns Menschen. Ich kann nur „gut“ sein, wenn ich weiß, was „böse“ ist.
Darum muss das Böse gespielt werden, denn im Spiel kann es sich erlösen.
Erlösung geschieht nur in jedem Menschen SELBT. Aslo muss jeder die eigenen Rollen in sich SELBST spielen.

Seit nunmehr 5 Jahren spielen lebenshungrige Menschen Freitags alle 14 Tage im Alleins.
Diese offene Spielgruppe hat zudem schon einige wundervolle Theaterstücke von Johannes Galli auf die Bühne gebracht:

Froschkönig, Rotkäppchen, Wer weiß? (ein wundervollens Clownspiel) sind begeisternde Mitspielstücke für Kinder, auch Erwachsene lassen sich in die Welt der ehrlichen Wahrheiten verführen.

Jede/r neue Spieler ist jederzeit herzlich willkommen. Als Vorerfahrung genügt dein eigenes Leben vollkommen!

 


2 Kommentare

Rotkäppchen lebt!    •   am 18. Juli 19.30 Uhr

Wie war das doch gleich mit dem Rotkäppchen? Wir Erwachsenen haben ja lange nicht mehr dran gedacht. Irgendwie geht´s ganz schön brutal zu in der Geschichte. Aber glücklicher Weise gibt es ja ein happy end, wie immer in den Märchen.

Im GuT-Theater wird an diesem Abend das Märchen erzählt und in verschiedenen Szenen gespielt. Wir übertragen die Geschichte in die Neuzeit.

Der Plot: Eine alleinerziehende Mutter ist sorgenvoll und sehr beeindruckt vom Bösen in der Welt. Dennoch schickt sie ihre kleine Tochter alleine zur Kranken Oma, die Hilfe braucht. Das junge Mädchen fürchtet sich und doch auch nicht. Der hungrige, einsame Wolf will nur eines: fressen! Und dann nimmt die Geschichte ihren schrecklichen Lauf, aber auch ihren guuten Ausgang!
Ein Heilsmärchen besonders für die Frauen, die an “bösen, hungrigen Männern” kleben und immer wieder an die selben Typen geraten.

Mitmachen ist gewollt und auch Zuschauen ist willkommen.

Termin: 18. Juni • 19.30 Uhr
Eintritt: 16 €
Anmeldung: erbeten bei Aikia • 0421-68547896 • gut-theater@alleins-bremen.de

Diese Serie der Märchen für Erwachsene wird fortgesetzt mit vielen verschiedenen Märchen. Denn auch wir Erwachsenen haben viel Spaß mit diesen archetypischen Figuren und können weltumspannende Muster im eigenen Leben erkennen. Die Märchen sagen uns, wo der Ausweg ist, denn im Märchen gibt es immer ein glückliches Ende.

 

 


 ALLGEMEINE INFOS, BESONDERE EVENTS, GUT THEATER BREMEN, GuT Theater Spielplan, GuT Theater Workshops und verschlagwortet mit , , , , , ,

Ein unschuldiges, neugieriges Mädchen wird von ihrer alleinerziehenden Mutter zur Großmutter geschickt, denn die Oma ist krank und braucht gutes Essen.
Unterwegs trifft sie den Wolf, der ihr nichts gutes will. Er ist ganz schön raffiniert und gemein. Aber am Ende geht doch alles gut aus.

Das Erzähltheater ist eine besondere Form des Theaterspielens, bei dem eine erfahrene Schauspielerin ein Märchen erzählt und dabei in die verschiedenen Märchencharaktere und Rollen schlüpft.

 

Anschließend können die Kinder an einem Kurzworkshop teilnehmen und selbst in die verschiedenen Rollen schlüpfen.

Kinder brauchen Märchen und je mehr sie mitspielen können, um so tiefer verstehen sie den uralten Wissensschatz. Alle Märchen geben Hoffnung.
Das GuT-Theater hat sich auf die Fahnen geschrieben, mit Johannes Galli´s Methoden und Theaterstücken die Märchen und Mythen zu verbreiten, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene. Denn auch wir Erwachsenen brauchen die Bildersprache der Märchen.

Termin: 14. Juni 2014  • 16 Uhr Erzähltheater  •   ca. 17 Uhr Kinderworkshop
Eintritt: Kinder 4 € und Erwachsene 6 € | Workshop 5 € pro Kind
Anmeldung: Dr. Doris Krampitz 0421 – 68547896 oder gut-theater@alleins-bremen.de
Anmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl empfohlen.

ALLGEMEINE INFOS, GUT THEATER BREMEN, GuT Theater Spielplan, GuT Theater Workshops und verschlagwortet mit , , , , ,

… sind nett anzuschau´n.

Nach dem Themenbend MännerRollen und FrauenRollen, schließt sich der Geschlechter-Kreis auf der Gut-Theater-Bühne mit sowohl als auch.
Für jede/n ist etwas dabei.

 

Am Freitag – 29. Mai – 19.00 Uhr
geht es auf die Bühne vom GuT-Theater.
Dein eigenes Leben ist die perfekte Vorerfahrung.

Ankommen um 18.45 Uhr, Tee trinken, alte und neue MitspielerInnen kennen lernen
und dann geht´s um 19 Uhr los.

Was dich erwartet:

  • Ankommensrunde
  • in den Körper kommen mit Tanz
  • Spiele zum warming-up
  • Spiele mit den Kellerkindern
  • Clownspiele
  • freies Spiel mit eigenen Inspirationen
  • uvm.

Kosten: 16 € pro Abend, 4-er-Karte in Folge 50 €

Näheres erfährst du bei Aikia:
gut-theater@alleins-bremen.de
0421 – 68 54 78 96


 

ALLGEMEINE INFOS, BESONDERE EVENTS, GUT THEATER BREMEN, GuT Theater Spielplan und verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Kellerkinder kommen raus • Theaterworkshop im August • 29.+30.8. 30. Juli 2015Hinterlasse einen KommentarBearbeiten

Neuer Workshop mit den sieben Ur-Energien des Menschen:

Die sieben Kellerkinder in jedem wollen entdeckt und gespielt werden.

 

Wer tobt denn da und rebelliert?
Doch wird er schlicht weg ignoriert!
Im Keller hocken sie gemeinsam,
Sieben Kellerkinder – verlassen und einsam.

Im Körper stecken sie fest.
Mal mehr, mal weniger hineingepresst.
Der Geist, der böses will und gutes schafft,
erlöst sie, wenn er spielt,
mit Witz, Elan und neuer Kraft.

 

Dich erwarten spannende und lebendige Spiele mit deinen eigenen inneren Kellerkindern.
Tranfunzel – Geizhals – Lästermaul – Großkotz – Flittchen – Fetzer – Binnix
sind die 7 Gesellen, die dich immer, bewusst oder unbewusst, begleiten.

Doch durch das Spiel enthüllen sie ihre wahre Natur.
Intuition – Ordnungsliebe – Menschenkenntnis – Weisheit – Liebenslust – Tatkraft – Lebensfreude.

Bist du neugierig auf DEINEN ur-eigenen Keller? Kein Keller ist wie der andere, jeder ist einzigartig. Und er ist deine unentdeckte Schatzkiste.

Wann:
29. + 30. August 2015 . Samstag 10 – 17 Uhr . Sonntag 10 – 15 Uhr

Wo:
Alleins e. V.  . Buntentorsteinweg 21 / Eingang Meyerstr. 4

Kosten:
150 € . bei Frühbuchung bis 31. Juli 135 €

Kontakt:
Dr. Doris Aikia Krampitz . 0421 – 68 54 78 96 . kontakt@gut-theater.de

Und danach?

In unseren regelmäßigen Spieltreffs kannst du mit der eingesammelten Erfahrung weiter spielen, denn in diesen offenen Gruppen entdeckt jeder alle Rollen in sich, weil er Lust hat, die Bühne zum Probeleben für sich zu nutzen.

ClownSein • mit Mann und Frau • 10 Juli (2015)Kellerkinder spielen sich frei – im Mai – (17. + 18.5.) Kellerkinder-Aufstellung im April – 19.4.2014 Kellerkinder haben Wirkung (2014)Kellerkinder-Aufstellung im März (2014)Kellerkinder-Aufstellung in der Liebesschule (2014)Kellerkinder spielen sich frei! (2013)Meine Kellerkinder und Ich – Erfahrungsbericht (2012)Die 7 Kellerkinder: Theaterworkshop am 29. und 30. September 2012KINO ! Die sieben Kellerkinder® – Johannes Galli – 22. September 2012Die 7 Kellerkinder: Theaterworkshop am 23. und 24. Juni 2012Film: Die sieben Kellerkinder® 2009 – Johannes Galli – 16. Juni 20127 Kellerkinder® – Theaterworkshop — 28. bis 29. Januar 2012Workshop „Kellerkinder“ im Oktober (2011)

Liebe Theaterspielfreudige und Neugierige,

weiter geht´s mit dem Märchen Rotkäppchen und mit Männern und Frauen. Wir haben schon zwei Mal erfahren, wie wir Erwachsenen uns in dem Märchen verheddern undSpannendes entdeckt.

Was macht den Mann zum Wolf? Und was kann er dagegen tun? Oder muss die Frau ihn verwandeln? 
Das Spiel enthüllt die Wahrheiten.

Freitag, den 7. August spielen wir wieder und weiter.

Auf der Bühne vom GuT-Theater
ist dein eigenes Leben die perfekte Vorerfahrung.

Ankommen um 18.45 Uhr, Tee trinken, alte und neue MitspielerInnen kennen lernen
und dann geht´s um 19 Uhr los.

 

Bühne macht´s möglich, alle Facetten und Aspekte in uns auszuprobieren und mit laisinghaften Methoden den Themen, dem Selbst, den Rollen, den Möglichkeiten nachzuspüren.

 

Was dich erwartet:

  • Ankommensrunde
  • in den Körper kommen mit Tanz
  • Spiele zum warming-up
  • Spiele mit den Kellerkindern
  • Clownspiele
  • freies Spiel mit eigenen Inspirationen
  • uvm.

Kosten: 16 € pro Abend, 4-er-Karte in Folge 50 €

Näheres erfährst du bei Aikia:
kontakt@gut-theater.de
0421 – 68 54 78 96

Jackpot | 24 h Kultur und Kreativwirtschaft | bundesweit

Wir im GuT-Theater brennen darauf, spielbegeisterte Neugierige ins eigene Spiel zu verführen.
Denn jede/r kann spielen, wenn er/ sie es nur will.

Die Bühne ist ein Probeleben, in dem ich alles ausprobieren kann, was ich schon immer mal erfahren wollte, mich aber dank Erziehung und Moral nie getraut habe.
Darum sind wir das GuT-Theater,  das Gott und Teufel spielt.
Wir spielen, was andere nur denken. Denn gespielt bietet jede Rolle die Möglichkeit,  dass ich die dahinterliegenden Energien frei setze und im Leben leicht zur Verfügung habe.
Ein lebendiges, erfülltes, kreatives leben droht, wenn ich spiele.

 

Am Freitag, dem 4. September 2015 öffnen wir dafür unsere Türen gemeinsam mit dem Alleins e. V..
Ab 14 Uhr laden wir nachmittags zu jeder vollen Stunde zum Zuschauen und Ausprobieren ein:

  • Kellerkinder spielen sich frei
  • der Clown als Heiler
  • Märchen für Jung und Alt
  • 19 Uhr offener Theaterspieltreff: Kosten nur abends 12,50 € – 16 €

In den Zwischenzeiten schnacken wir über das Leben, das Spiel im Leben, Spiel mit dem Leben und vieles mehr.
Dich erwarten Hintergrundinformationen und auch Bücher zu den Methoden.

Jede/r ist herzlich willkommen, zu entdecken, welche die eigenen Rollen sein könnten und wie leicht es ist, sie auszuprobieren.

 

Wir freuen uns auf viele spielinteressierte Menschen.

Der Clown spielt mit allem, aber vor allem mit sich selbst und all den anderen Clowns;
Im Clownworkshop probieren wir es aus, eigene Beziehungen zu heilen.

Er kennt nur Stimme und Körper, die Sprache braucht er nicht.

Und so entstehen sehr direkte und berührende Momente, wenn der Clown sich nicht verstecken kann hinter Masken, routinierten Rollen  und Fassaden.

 

Der Clown denkt nicht, er fühlt nur.
Er antwortet mit seinem Körper und seiner Stimme auf jede Situation.
Das macht ihn authentisch, er ist immer in diesem Moment.
Wir alle brauchen unseren inneren Clown in uns, um in diesem wahnsinnigen Leben die Bodenhaftung zu behalten, den Kontakt zu uns selbst und zu dem, was wirklich ist.

Nur der Clown kann hinter all den Irrungen und Wirrungen die Lebensfreude erreichen, die uns allen zusteht.

Scheitern ist sein Metier, denn nur wer scheitert, hat Erfolg.

Mit dem Clown entdecken wir alle Rollen, die das Leben bietet und der Erfolg ist garantiert, egal bei welchem Ziel oder Projekt:

  • neuer Job
  • erfüllende Beziehung
  • Freude, Fülle, Freiheit
  • Ansehen und Einfluss
  • finanzielle Erfolge
  • alles ist möglich

 

Wann:
  31. Oktober und 1. November 2015 . Samstag 10 – 18 Uhr . Sonntag 10 – 17 Uhr

Wo:
Alleins e. V.  . Buntentorsteinweg 21 / Eingang Meyerstr. 4

Kosten:
150 € . bei Frühbuchung bis 9. Oktober 135 €

Kontakt:
Dr. Doris Aikia Krampitz . 0421 – 68 54 78 96 . kontakt@gut-theater.de

Und danach?

In unseren regelmäßigen Spieltreffs kannst du mit der eingesammelten Erfahrung weiter spielen, denn in diesen offenen Gruppen entdeckt jeder alle Rollen in sich, weil er Lust hat, die Bühne zum Probeleben für sich zu nutzen.
Die Galli-Methode® von Johannes Galli unterstützt uns unter anderem dabei.

 

Mehr über vorherige Clownworkshops und Erfahrungen erfährst du hier:

ClownSein • mit Mann und Frau • 10 Juli (2015)

Die Parkbankszene als CLOWN! • 27. Juni

WER WEISS? – Clownstück für Kinder und Erwachsene

Clown als Heiler

Von einer Clownin aus dem Clownworkshop (25. / 26. August 2012)

Erfahrungsbericht: Clownsworkshop am 25. / 26.08.2012

Sei Mal CLOWN — 25. und 26. August

Erfahrungsbericht: Der Clownworkshop am 05. und 06. Mai

Erfahrungsbericht: Clownworkshop hat Konsequenzen…

Ein Mal CLOWN sein… 5. und 6. Mai

Hör auf die Stimme!

Hör auf die Stimme – Sondertermin: Auf Anregung der FreitagsspielerInnen schieben wir einen ExtraTheaterspieltag am Samstag, 21.5.16 um 19.30 Uhr ein.
Jede/r ist herzlich willkommen, auch noch-nicht-TheaterspielerInnen. Voranmeldung erforderlich.

(Oder du hörst mal nicht so genau hin??)

Was sagen deine inneren Stimmen zu dir? Sind sie dir auch manchmal zu viel(e)? Auf welche sollst du hören? Wer sagt dir eigentlich, welcher Stimme du folgen sollst? Auf welche verlässt du dich am liebsten?

Wir lassen sie alle mal auf der Bühne so richtig sabbeln und hören hin, was sie zu sagen haben.

Theaterspielen kompakt lädt dich ein: 

weiter geht es mit dem neuen und nächsten
Theaterspielen kompakt – Einsteigerkurs
in 6 Terminen.

Welche Rollen stecken alle in dir und wollen gespielt werden? Wen wolltest du schon immer mal spielen? Welche Rollen magst du nicht an anderen und verbannst sie auch aus deinen Möglichkeiten?

In kurzer Zeit lernst du beim Theaterspielen kompakt,
dich in altbekannten und in neuen Rollen zu zeigen, deine Präsenz auf der Bühne zu nehmen, mit anderen SpielerInnen leicht und selbstverständlich die Bühne zu rocken, im Timing deinen Einsatz zu finden, ein kleines Theaterstück selbst zu kreieren und auf die Bühne zu bringen.
Du erfährst, wie du dich auf andere MitspielerInnen und Spielideen einschwingen kannst und improvisierst, auch wenn du das nie für möglich gehalten hättest.
Du erkennst am Ende unendlich viele Möglichkeiten, die das Spiel dir auch für das Leben eröffnet und kannst sie auf das Leben übertragen.

Theaterspielen kompakt heißt auch, dass du in einer Kleingruppe MitspielerInnen triffst, mit denen du einen gemeinsamen Raum des Entdeckens kreierst, so dass tiefe Fortsetzungsgeschichten entstehen. Ein Gärkessel der Emotionen und Entwicklungen sind so möglich.

JedeR kann spielen, wenn er es wirklich will!

Bühne als Probeleben bringt dich in Kontakt mit deiner eigenen Lebendigkeit und ungeahnten Energien, die dein Leben intensiver und authentischer gestalten können.

Was du bekommst:

  • Grundkenntnisse über Dramatik und Spielaufbau
  • Grundkenntnisse über Bühnenpräsenz und Interaktion
  • Selbstsicherheit
  • authentischeres Auftreten
  • größere Flexibilität im Umgang mit Anderen
  • größere Präsenz
  • Freude am Sein
  • uvm.

Termine: alle 14 Tage mittwochs für 6 Termine
Start: 10. August 2016
Uhrzeit: 17:00 bis 19:30 Uhr
Kosten: 90 €

fragen und Anmeldung: Aikia | 0421-68547896 | kontakt@gut-theater.de

Wer weiss  transformiert, die Spieler! Und das Publikum?!

In diesem Clownklassiker „Wer weiß“ trifft der Clown Fuups auf eine autoritäre Lehrerin, Professor Doktor Frau Bowacke, die versucht, ihn mit “Zuckerbrot und Peitsche” durch die Prüfung zu bringen. Damit die Zuschauer in die Tiefe des Theaterspielens mitgenommen werden, nehmen sich die Spieler vor,  selbst im Spiel transformiert zu werden.

Was wäre, wenn Theaterspielen auch die Schauspieler live und in Farbe verwandelt?!

 

Denn die beiden Spieler nehmen das Theaterstück von Johannes Galli als Anlass, um tief in die Beziehung von Mann und Frau, von Mensch und Mensch einzusteigen.
Darum stellen wir die Frage mit dieser Aufführung: Was wäre, wenn ein Rollenwechsel die Welt auf den Kopf stellt? Wer weiß transformiert…

Da die Charaktere der Rollen  im Stück durch die beiden Spieler engagiert und enthusiastisch ausgespielt werden, wie beim Freitagsspieltreff, bit dieser Auftritt gleichzeitig Einblicke in den regelmäßigen Freitagsspieltreff und den fortlaufenden Mittwochskurs. Denn jede Rolle, jedes Setting kann benutzt werden, um die eigene Verwandlung zu fördern und sich selbst zu transformieren.

Darum fragen wir uns: Werden die beiden ein spannendes Stück mit sich selbst füllen? Oder werden sie in der Sicherheit der stereotypen Rollenbeschreibung einfach einen Abklatsch von Prüfer und Binnix abliefern? Sind sie in den Rollen vorhanden? Verstecken sie sich hinter der Maske des Spielens?

Weil der Inhalt allein schon sehr sehenswert ist, kommt jeder Zuschauer auf seine Kosten. In der Geschichte wird der Prüfling Fuups von Professor, Doktor, Prüferin Frau Bowacke in verschiedenen Fächern auf die Probe gestellt. Durch den Druck, den die Prüferin kräftig auf ihn ausübt und den er dennoch einigermaßen gelassen nimmt, dreht Fuups den Spieß ganz geschickt  um, so dass die Prüferin immer wieder auf den Prüfstand gerät und ebenfalls kläglich scheitert.

 

Wann?

Samstag, 25. März, 20 Uhr

Wo?

GuT Theater – Meyerstraße 4 – 28259 Bremen

Eintritt

12 € ( 9 € für GuT Theatermitspieler)

Anmeldung

Dr. D. A. Krampitz – 0421 / 68547896 – kontakt@gut-theater.de

www.gut-theater.de

Lebensenergien erforschen

Wenn wir lebendig sein wollen, unsere eigenen Lebensenergien entdecken, dann brauchen wir mehr, als nur Essen, Schlafen und Arbeit.
7 archetypische Energien schlummern in jedem von uns: Intuition, Tatkraft, Menschenkenntnis, Weisheit, Liebeslust, Ordnungsliebe und Lebensfreude.

Aber sie sind sehr häufig verschüttet, vergessen, ja gar verschmäht. Denn oft gehen wir lieber zum Lachen in den Keller, aber auch z.B. unsere Wut bleibt im Keller eingeschlossen.

Das wird nach diesem Workshop anders.

 

Weil in jedem inneren Keller nämlich merkwürdige Fratzen hocken, werden wir automatisch lebendiger, wenn wir diese spielen:  Tranfunzel, Fetzer, Lästermaul, Großkotz, Flittchen, Geizhals und Binnix

Wenn wir diese inneren Kellerkinder allerdings auf der Bühne frech und frei heraus spielen, dann verwandeln sie sich im Leben in ihre  positiven Energien. Denn das Leben, die ganze Welt ist dual. Sobald ich also die „negative“ Seite mal  richtig überbetone,   dann können sich dahinter die positiven Aspekte ganz neu ausformen.
Denn diese suchen jetzt nach neuen Ausdrucksformen, einem neuen Ventil  im Leben.

Wie die gespielten Lebensenergien dich verändern:
  • mehr Lebensfreude
  • wachsendes Selbstbewusstsein, souveräneres Auftregen
  • authentischere Beziehungen
  • größere Entschlossenheit und Klarheit
  • mehr Verständnis für Andere
  • etc.

Diese Entdeckungsfahrt in die eigenen Tiefen und gleichzeitig in die Ähnlichkeiten in uns allen, setzt neue Möglichkeiten frei. Denn jenseits von Moral und Meinung Anderer entstehen mit der Bühne ungeahnte Perspektiven. So hauchen wir dem Leben neue Energie  ein.

Bereits viele Teilnehmer*innen haben im Spiel mit den eigenen Kellerkindern überraschende Wandlungen vollzogen.
Erfahrungsberichte bestätigen die Kraft des Spieles für die eigene innere und äußere Freiheit:
GuT Theater intensive – Inner Circle funktioniert!

Termin:

30. Juni + 1. Juli, 10:00 – 17:30 Uhr

Kosten:

150 €
(Ermäßigung bei Bedarf erfragen)

Fragen und Anmeldung:

Aikia: 0421-68547896 oder kontakt@gut-theater.de

Theaterspieltreff  frei spielen mit Bühne

Wieder geht es im GuT Theater zu einem offenen Theaterspieltreff frei und frank auf die Bühne.
Frei sein im Spiel bedeutet, jede Schamgrenze, alles Scheitern, auch eigene Hilflosigkeit und Überforderung einfach mal im Körper zu spüren und auch mit der Bühne – in einer Rolle versteckt – erlösen zu können.

Dabei geht es auch darum, möglichst schön und stolz oder mächtig und tatrkäftig daher zu kommen. Und im Gegenteil: Die versteckten Rollen in uns sind es, die unser Leben spannend und herausfordernd mache. Der Depp der Nation, der Lügner, Betrüger, Geizhals usw. Darum dürfen sie sich ganz leicht im Spiel erlösen.

 

Die Seele arbeitet langsam

Weil die Seele nur sehr langsam arbeitet und sich auch nur leise bemerkbar macht, ist es gut, ihr Brücken zu bauen, Diese Brücken sind das Spiel auf der Bühne und zwar mit den tief verdrängten Hässlichkeiten in uns. Denn wenn wir sie nicht im Spiel erfahren, dann müssen sie sich im Leben ausdrücken. Und das ist viel schmerzhafter.

Wenn ich mich in Schmerz und Angst, in Misstrauen und Verzweiflung auf der Bühne hinein wage, erwächst ganz automatisch mehr Mut und Heilung, Vertrauen und Zuversicht in mir. Denn das Leben sucht immer nach Balance: Falls von einem Aspekt zu viel im Leben vorkommt, sucht sich die andere Seite zwangsweise ihren Fluss in die Welt.

Nun kann ich also bewusst wählen, ob ich es den äußeren Kräften überlasse, mich von einem Extrem in das andere zu werfen, oder ob ich lieber mein Bewusstsein mit dem Theaterspielen schärfe und selbst den Fluss der Energien erkenne. Denn im Bemerken liegt die Kraft, auf sie einzuwirken, sie in meinem Körper so oder so Form annehmen zu lassen. Theaterspieltreff frei von der Leber weg gibt mir die nötige Bühne vor und hinter dem Leben.

Jedes Experiment ist herzlich willkommen, weil jedes Spiel so viel Entdeckungspotential hat, wie es 10 Jahre Arbeit im gleichen Betrieb schwerlich zu bieten haben.

 

Termin:

29. Juni 2018

Anfangen:

Zu 18.45 Uhr kannst du ankommen. Tee  steht für uns bereitet, damit wir  den Alltag entspannt hinter uns lassen können.
Um 19.00 Uhr geht`s auf die Bretter, die die Welt bedeuten:

  • Ankommensrunde im Kreis
  • tänzerisch schwingen wir unsere Körper in Action
  • Aufwärmen mit Soli  und/oder  Rundlauf
  • unsere Spielideen platzen auf die Bühne, jede*r  erfährt darin Unterstütztung
  • Abschlussrunde im Kreis
Preis:

16 € pro  Abend
5-er Karte für die offenen Theaterspielabende: 66 €

 

Wie geht es weiter?
  • Es gibt ab diesem Jahr regelmäßige Kurse für 6 Termine. Der neue Kurs startete ab dem 8. Juni und beschäftigt sich mit den Märchen, deren archetypische Rollen wir im Spiel erlösen.
    Dieser Kurs ist ausgebucht und der nächste Kurs mit neuem Thema startet am 14. September und findet alle 14 Tage statt.Melde dich gerne jetzt schon für die Herbstserie an.
  • Am kommenden Wochenende, 30. Juni + 1. Juli (Wochenendkurs) findet wieder ein Workshop mit den Lebensenergien statt. Sie sind  die Quelle all unserer Rollen im leben. Der Workshop stärkt Selbstbewusstsein und freieres Auftreten.  Vielen andere Einsichten  über deine eigenen Rollen und die Rollen von anderen Menschen in deinem Leben erhellen unser typisches Miteinander.
  • In unregelmäßigen Abständen finden zudem Specials mit Seelentheater statt, wie z. B.: Kellerkinder-Aufstellungen, Tanzmeditationen Mythos Mensch uvm.
    Wenn du dich zum Newsletter anmeldest, bleibst du auf dem Laufenden über aktuelle neue Termine.
Fragen:

Aikia beantwortet sie gerne:
0421 – 68547896 / kontakt@gut-theater.de

 

Theaterspieltreff frei für jede*n – 29. März 2019 Theaterspieltreff  frei spielen mit Bühne

Wieder geht es im GuT Theater zu einem offenen Theaterspieltreff frei und frank auf die Bühne.
Frei sein im Spiel bedeutet, jede Schamgrenze, alles Scheitern, auch eigene Hilflosigkeit und Überforderung einfach mal im Körper zu spüren und auch mit der Bühne – in einer Rolle versteckt – erlösen zu können.

Dabei geht es auch darum, möglichst schön und stolz oder mächtig und tatrkäftig daher zu kommen. Und im Gegenteil: Die versteckten Rollen in uns sind es, die unser Leben spannend und herausfordernd machen. Der Depp der Nation, der Lügner, Betrüger, Geizhals usw. Darum dürfen sie sich ganz leicht im Spiel erlösen.

 

Die Seele arbeitet langsam

Weil die Seele nur sehr langsam arbeitet und sich auch nur leise bemerkbar macht, ist es gut, ihr Brücken zu bauen, Diese Brücken sind das Spiel auf der Bühne und zwar mit den tief verdrängten Hässlichkeiten in uns. Denn wenn wir sie nicht im Spiel erfahren, dann müssen sie sich im Leben ausdrücken. Und das ist viel schmerzhafter.

Wenn ich mich in Schmerz und Angst, in Misstrauen und Verzweiflung auf der Bühne hinein wage, erwächst ganz automatisch mehr Mut und Heilung, Vertrauen und Zuversicht in mir. Denn das Leben sucht immer nach Balance: Falls von einem Aspekt zu viel im Leben vorkommt, sucht sich die andere Seite zwangsweise ihren Fluss in die Welt.

Nun kann ich also bewusst wählen, ob ich es den äußeren Kräften überlasse, mich von einem Extrem in das andere zu werfen, oder ob ich lieber mein Bewusstsein mit dem Theaterspielen schärfe und selbst den Fluss der Energien erkenne. Denn im Bemerken liegt die Kraft, auf sie einzuwirken, sie in meinem Körper so oder so Form annehmen zu lassen. Theaterspieltreff frei von der Leber weg gibt mir die nötige Bühne vor und hinter dem Leben.

Jedes Experiment ist herzlich willkommen, weil jedes Spiel so viel Entdeckungspotential hat, wie es 10 Jahre Arbeit im gleichen Betrieb schwerlich zu bieten haben.

 

Termin:

29. Juni 2018   31. August 2018,  29. September, 10. November,
29. Dezember 2018, Freitag, 11. Januar 2019 Samstag, 9. Februar 2019


Freitag, 29. März

(weitere Termine: Samstag, 11. Mai, Samstag 1. Juni, Freitag, 5. Juli)

Anfangen:

Zu 18.45 Uhr kannst du ankommen. Tee  steht für uns bereitet, damit wir  den Alltag entspannt hinter uns lassen können.
Um 19.00 Uhr geht`s auf die Bretter, die die Welt bedeuten:

  • Ankommensrunde im Kreis
  • tänzerisch schwingen wir unsere Körper in Action
  • Aufwärmen mit Soli  und/oder  Rundlauf
  • unsere Spielideen platzen auf die Bühne, jede*r  erfährt darin Unterstütztung
  • Abschlussrunde im Kreis
Preis:

16 € pro  Abend
5-er Karte für die offenen Theaterspielabende: 66 €

 

Wie geht es weiter?
  • Es gibt alle 14 Tage regelmäßige Kurse für 6 Termine. Der neue Kurs startete am  12. April und hat das Thema: Schuld und Sühne – es geht auch um Mann und Frau:  Er trägt Schuld, sie erleidet Schmerz. Melde dich gerne jetzt schon für die neue Serie an.

https://gut-theater.de/schuld-und-suehne-6-er-reihe-theaterspieltreff-ab-12-april/

 

  • In unregelmäßigen Abständen finden zudem Specials mit Seelentheater statt, wie z. B.: Kellerkinder-Aufstellungen, Tanzmeditationen Mythos Mensch uvm.
    Wenn du dich zum Newsletter anmeldest, bleibst du auf dem Laufenden über aktuelle neue Termine.
Fragen:

Aikia beantwortet sie gerne:
0421 – 68547896 / kontakt@gut-theater.de

 

Schuld und Sühne – neu hinterfragt

Wir alle haben sie doch an den Hacken kleben, Schuld und Sühne: die Schuld, die uns andere geben. Oder ist es gar die Schuld, die wir anderen überhelfen? Um uns selbst und den anderen mehr drauf zu kommen, ergehen wir uns in allen erdenklichen und unsäglichen Schuldzuschreibungen. 

Aber auch der Schmerz kommt logischer Weise vor. Wer Schuld auf sich lädt. verursacht auch Schmerzen.

Die Bandbreite ist wieder weit gefasst. Denn alles kann unter diesem Titel thematisiert werden.

 

Wir kennen sie schon aus der Bibel: die Schuld, die keiner los wird. Denn den Stein soll ja nur werfen, wer rein und vollkommen unschuldig ist. 

Um diesem unsägichen Thema etwas näher zu kommen, spielen wir einfach die verschiedensten Rollen, die wir mit Schuld und Sühne verbinden. Weil wir alle schon mal schuldig gesprochen wurden oder uns ungerecht behandelt fühlten, brauchen diese Aspekte in uns die Bühne. Auch der Schmerz, der oft nicht gezeigt wird, muss sich ausdrücken dürfen, um Erlösung zu finden.

Was wäre obendrein, wenn wir das Konstrukt von Schuld und Scham, Vorwurf und Leiden tue durchdringen könnten und uns sogar davon befreiten?

Auch und ganz besonders tauchen wir ebenfalls mit diesem Thema wieder in die Mann-Frau-Dramatik ein. Wie viele Männer muss ich als Frau entschulde? Wie viele Frauen muss ich als Mann für die erlittenen Schmerzen trösten?

Damit das Thema achtsam und gleichzeitig befreiend auf die Bretter, die das Leben bedeuten, gebracht werden kann, gibt es gute Spielregeln, die die Spieler*innen vor Schuld und Scham schützen. 
Denn wieder findet sich eine Gruppe an Spiel- und Entdeckungsfreudigen zusammen, die einander in jedem Spiel bestärken und wohlwollend auf alle Erfahrungen schauen.

 

Termindaten für die 6-er Serie:

12.4., 26.4., 10.5., 24.5., 7.6., 21.6..2019 
(freitags alle 14 Tage ungerade Wochen bis Ende Juni)
19: 00 – 22:00 Uhr

Preis:

6 Termine alle 14 Tage: 96 € – Ermäßigung 84 €
Teilnahme an nur 5 Terminen: 82 € 
Teilnahme an nur 4 Terminen: 70 €
(weniger als 4 Termine können nicht kostengünstig gebucht werden. Sie entfallen auf eigene Kosten.)
Mindestteilnehmerzahl: 9 TN  – Maximal 12 TN

Fragen und Anmeldung:

Dr. Doris Aikia Krampitz – 0421/68547896 oder 
kontakt@gut-theater.de

 

Lebensenergien versus Kellerkinder entdecken

Wer sich drauf kommt, dass seine Lebensenergien ein Update gebrauchen können oder dass Ihm/Ihr Lebenskraft und -Freude fehlt, dem zeigen die eigenen Kellerkinder sehr kraftvoll den Weg.
Denn wenn wir Lebensenergien versus Kellerkinder antreten lassen, dann zeigen sich schnell die abgelehnten und verhinderten Rollen.

So finden wir den Weg in mehr Lebendigkeit, Autonomie und Selbstbestimmung. Aber auch selbstbewussteres Auftreten, freieres Sprechen, ehrlichere Beziehungen uvm. setzt dieser Workshop in den Spieler*innen frei.

Weil wir alle wissen, dass das Leben Beschränkungen für uns bereit hält, brauchen wir die Bühne immer wieder, um Fesseln und Altes loszulassen.

Lebensenergien versus Kellerkinder ist nämlich ein stetes Ringen im normalen Leben. Traue ich mich, mich so zu benehmen, wie es für mich stimmig wäre? Oder denke ich mir mein Leben etwa immer noch mit dem Verstand aus? Dann darf ich mich aber nicht wundern, wenn ich eine Marionette im Gedanken-Moral-Konstrukt der Welt bleibe.

Hier und heute gibt es die Möglichkeit Lebensenergien versus Kellerkinder antreten zu lassen und zwar spielerisch! Die Leichtigkeit in diesen Figuren schlägt die Brücke zwischen innerer Moral und körperlicher Selbstverständlichkeit.

Denn unser Körper spricht, ob wir wollen oder nicht. Das bedeutet, dass sich die unterdrückten / verbotenen Lebensenergien so oder so ausdrücken. Es ist nur die Frage, ob wir Bewusstheit darüber haben oder sie einfach in unbewussten Affekten unser Leben zerstören können.

Lebensenergien: Intuition – Tatkraft – Menschenkenntnis – Weisheit – Liebeslust – Ordnungsliebe – Lebensfreude

Kellerkinder: Binnix – Geizhals – Flittchen – Großkotz – Lästermaul – Fetzer – Tranfunzel

Wer sich inspiriert fühlt, kann gerne philosophieren, welche Lebensenergie zu welchem Kellerkind gehört. Du kannst gleichfalls bei den Todsünden nachschauen, wie du diese zu den Kellerkindern zuordnen kannst.

Termin:

6. + 7. April 2019 – Samstag 10:00 – 17:30 Uhr *, Sonntag 10:00 – 17 Uhr *
(* Wenn ein letztes Spiel etwas länger dauert, können wir ggf. 30 Min. länger spielen.)

Kosten:

160 € 
(ermäßigt 140 €)
Frühbucherrabatt bis 31. Januar 2019: 140 €

Anmeldung und Fragen:

Dr. Doris A. Krampitz
kontakt@gut-theater.de
0421 – 68547896

Rotkäppchen 2010

Mit dem Kindermärchen
Die Mutter.
Der Wolf
Rotkäppchen und Mutter einigen sich, wer die Großmutter besucht.
Der Wolf hat einen Plan..
Er verführt das Rotkäppchen.
und lenkt sie mit den Blumen ab.
Rotkäppchen lässt sich Zeit..
Und der Wolf verschlingt in der Zwischenzeit die Großmutter.
So kann er dem Rotkäppchen als Großmutter verkleidet auflauern.
Und schließlich sind die Großmutter und Rotkäppchen doch gerettet.
Die Regisseurin ist´s zufrieden.

Froschkönig 2011

Im Froschkönig lernt eine eitle Prinzessin, ihre Angst zu überwinden. Sie verliert ihre goldene Kugel, was ihrem Vater gar nicht gefällt. So muss sie dann auch ihr Versprechen dem Frosch gegenüber einhalten. Daran kann sie beweisen, ob sie ihre Angst wirklich überwinden kann. Schließlich wird doch alles gut.

Die Prinzessin
heiratet am Ende
ihre Kugel ist ihr heilig
das Team kennt die Geschichte
am Tisch kann sich der Frosch nicht benehmen
die Prizessin lernt, ihre Angst zu überwinden
ihren Prinzen kennt sie noch nicht so gut
schließlich hatte sie ihn gerade aus dem Bett geworfen
am Ende ist doch alles gut
auch die Regie ist zufrieden
die Kinder entdecken den König
und die Prinzessin
und den Prinzen
sie wollen selber mal Prinz sein
der könig ist Geheministräger
und hier ist ein neuer prinz gekrönt
die Prinzessin ist schön
und das Publikum am Anfang noch gespannt

Wer Weiß? - 2013

Fuups, der Clown führt die strenge Prüferin Frau Bowacke hinter´s licht. Ein witziges und tiefsinniges Spiel um Prüfung und Scheitern. Am Ende ist unklar, wer nun wirklich wen geprüft hat...
Kindertheaterstück von Johannes Galli für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene.

Wer hat hier das Sagen?
Er wohl eher nicht.
Sie ist ein bischen angespannt.
Hat nicht den Anschein.
Da muss der Freun Pinky Pig helfen.
Die Prüferin ist engagiert.
und Fuups etwas pikiert.
Braucht sie etwas Hilfe aus dem Publikum?
Fuups wärmt sich erst mal auf.
ob sie sich wohl hinter der Zeitung verstecken kann?
Es sieht schlecht aus für Frau Bowacke.
Auch als Prinzessin macht sie eine beleidigte Figur.
Die Felle schwimmen ihr davon.
aber am Ende hat sie es doch verstanden...
Freunde?
Das Publikum ist´s auch zufrieden.
Nicht zuletzt, weil es mitspielt.
Auch mit Pinky Pig.
Die Regisseurin freut sich über den Erfolg.
Und nimmt ein Publikum entgegen...
Die Regisseurin ist´s zufrieden.
Jetzt hat sie aber viel zu sagen!

Wer weiß 2017

Und wieder führten wir das Clownstück "Wer weiß" für die Kinder in Pustorf auf. Das Kulturhaus war wieder gut gefüllt mit kleinen und großen Nasen.

Eigene neue Bühne

Endlich haben wir in der 2. Etage in der Meyerstraße wieder unsere Bühne an perfektem Platz aufgestellt. Die Lichttraverse ist inzwischen auch montiert und macht die Bühnenbeleuchtung hell und pointiert.

Newsletter abonnieren

Möchten Sie den Newsletter der Einrichtung abonnieren? Oder sich abmelden? Dann tragen Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein - Ihre Daten werden von der entsprechenden Einrichtung verarbeitet.

Ich möchte die Mails gerne im
erhalten.

 

Impressum

 

Die Informationen auf dieser Website sind allgemeiner Art. Wir weisen darauf hin, dass der vorliegende Inhalt weder eine individuelle rechtliche, buchführungstechnische, gesundheitliche, steuerliche noch eine sonstige fachliche Auskunft oder Empfehlung darstellt und nicht geeignet ist, eine individuelle Beratung durch fachkundige Personen unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Einzellfalles zu ersetzen.

Die Zusammenstellung der Informationen erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen. Gleichwohl übernehmen wir keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.

Diese Website kann Verweise auf Websites, die von Dritten eingerichtet wurden, enthalten. Wir haben keine Kontrolle über die Websites und die dort angebotenen Informationen, Waren oder Dienstleistungen. Wir übernehmen daher keine Verantwortung für den Inhalt der Websites Dritter.

Wir behalten uns das Recht vor, die auf dieser Website angebotenen Informationen, Produkte oder Dienstleistungen ohne gesonderte Ankündigung jederzeit zu verändern oder zu aktualisieren.

Für gegebenenfalls bestehende oder künftig entstehende Rechtsverhältnisse ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar und sind nur deutsche Gerichte zuständig.

Der gesamte Inhalt dieser Internetseite ist urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Alleins e.V. verwendet werden.

Wir respektieren das geistige Eigentum Dritter. Wenn Sie auf unserer Seite Inhalte finden, von denen Sie denken, dass sie nicht unser Eigentum sind, teilen Sie und dies bitte umgehend mit, so dass wir entsprechende Schritte einleiten können.

Herausgeber dieser Internetseite ist
Angaben gemäß § 5 TMG:
GuT Theater Bremen
Kontakt über und Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Dr. Doris Krampitz
Grollander Str. 12 – 28259 Bremen
bremen@galli.de
0421 – 68547896

http://alleins-bremen.de/alleins/impressum/
  • Letzte Änderung am 27.06.2018
  • Melden