Falstaff - die Theaterkneipe

Falstaff

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Vor dem Eigang befinden sich zwei ausgewiesene Behindertenparkplätze.

Nächste Haltestelle: Theater am Leibnizplatz

Linie(n): 4, 6

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 220 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6 in Richtung Universität, Lilienthal, Borgfeld

Um zur Einrichtung zu kommen muss in Fahrtrichtung nach links eingebogen werden. Dabei werden eine Fahrbahn und Straßenbahnschienen überquert.


Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6 in Richtung Flughafen, Arsten

Um zur Einrichtung zu kommen muss entgegen der Fahrtrichtung nach links eingebogen werden. Dabei werden eine Fahrbahn und Straßenbahnschienen überquert.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 6,5kp nur schwer zu öffnen.

Die Tür zum Gastraum ist mit einem Kraftaufwand von 5kp sehr schwergängig, steht aber in der Regel offen.

weitgehend zugänglich
Haupteingang
Breite der Tür
97,6 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
6,5 kP

Höhe der Türschwelle
3 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Schließanlage
offen, Klingel

Höhe Klingel / Bedienelemente
169 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Wegführung
gerade


Kommentar
Zugang auch über Shakespeare Company möglich

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
97,6 cm

größte Steigung
11 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6,5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Gastraum
Breite der Tür
87 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
98 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

geringste Durchgangsbreite im Raum
84 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
230 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
170 cm

Gesamtzahl der Plätze
80

Plätze für Rollstuhlfahrer nach Anschauung
8

Tiefe der Bewegungsfläche am Tisch
150 cm

Tischanordnung variabel
ja


Kommentar
Tische nicht weit unterfahrbar. Die Tür zum Gastraum steht in der Regel offen.


Auf dem Foto sehen Sie einen Gastraum

Quelle: protze + theiling GbR

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
97,6 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
106 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
6,5 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm


WC
Breite der Tür
94 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
85 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
192 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
179 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2,5 x 2,5 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
119 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Platz links neben dem WC
103 cm

Platz rechts neben dem WC
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
192 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
179 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
54 cm

Höhe Toilettenabzug
73 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
179 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
192 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
80 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
35 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

Rampe direkt nach Gastraumtür
geringste Durchgangsbreite
98 cm

größte Steigung
11 %

Länge gesamt
1,42 m

Länge längstes Teilstück
1,42 m

Handlauf vorhanden
teilweise

hochgezogene Kanten
ja


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6 in Richtung Universität, Lilienthal, Borgfeld

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal.


Bei Ankommen mit Linie(n) 4, 6 in Richtung Flughafen, Arsten

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zur Ampel mit akustischem Signal.


Weg zur Einrichtung

Überqueren Sie die Straßenbahnschienen und die Fahrbahn mit einem ungesicherten Radweg nach links und gehen Sie bis zur inneren Leitlinie. Wenden Sie sich nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand um eine Linkskurve herum und weiter geradeaus bis zur nächsten Querstraße. Biegen Sie davor nach links ein und folgen Sie dem Weg etwa 60m bis zum Eingang der Einrichtung auf der linken Seite.

Gebäude mit bunten Plakaten neben dem Eingang.

Blindenführhunde sind willkommen.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude hat einen Eingang aus Glas. Daneben hängen bunte Bilder.

(Erhoben am 15.05.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 24.03.2017
  • Melden