Ev. St. Petri Dom

Kontakt

(0421) 365040
(0421) 3650425
Frau Martina Lange

Öffnungszeiten

Mo

10:00 - 17:00

Di

10:00 - 17:00

Mi

10:00 - 17:00

Do

10:00 - 17:00

Fr

10:00 - 17:00

Sa

10:00 - 14:00

So

14:00 - 17:00

Besondere Zeiten

Turm und Bleikeller: April-Oktober, Domkanzlei: Mo-Mi+Fr 10-12.30h, Do 13.30-16h

Haltestelle

Domsheide

Linie(n)

2, 3, 4, 6, 8, Bus 24, 25

Parken

Parkhaus Am Dom, Wilhadi-Straße 1

Über uns

 

Die evangelisch-lutherische St. Petri Domgemeinde ist die größte Kirchengemeinde der Bremisch-Evangelischen Kirche.

Von unserer lebendigen Gemeinschaft zeugen die vielfältigen Gemeindeaktivitäten, das reichhaltige kulturelle Programm und das soziale Engagement.

Pastor/innen: Henner Flügger, Christian Gotzen, Dr. Peter Ulrich, Ingrid Witte

Angebote

Unsere Führungsangebote können auch als private Gruppenführungen gebucht werden:

- Allgemeiner Domrundgang: als "Kleine" (60 Minuten) oder "Große" (90 Minuten) Domführung

- "1000 Jahre Kunst am Bremer Dom": 60 Minuten kunstgeschichtlich orientierte Führung

- "Dom & Bleikeller": 90 Minuten Domführung mit Rundgang durch den Bleikeller

- "Dom & Domschatz": 90 Minuten Dom- und Museumsführung

- Weitere Angebote: Schülerführungen, Spiritueller Rundgang, Domrundgang für Pilger usw.

Preise: 60 Min.: bis 12 Pers. 60 €, weitere Pers. 3 €; 90 Min.: bis 12 Pers. 70 €, weitere Pers. 4 €

Zusätzlicher Eintritt bei Führungen durch Bleikeller/Dom-Museum: 1 € pro Person

Kontakt: fuehrungen@stpetridom.de

 

Angebot: Führungen zum Wunschtermin

St. Petri Dom

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Drei ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung

Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig B,C

Linie(n): 4,6,8

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 50 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig E,F

Linie(n): 2,3

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg / in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 60 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Domsheide Bussteig A,D

Linie(n): 24,25

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 40 Meter entfernt.

Infos für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Bei Ankommen mit Bus und Bahn liegt der Dom Richtung Innenstadt auf der rechten Seite. Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Querneigung
6,1 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Bei Ankommen mit Bus und Bahn liegt der Dom Richtung Innenstadt auf der rechten Seite. Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Querneigung
6,1 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Bei Ankommen mit Bus und Bahn liegt der Dom Richtung Innenstadt auf der rechten Seite. Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Querneigung
6,1 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m

Dommuseum ist über den gewöhnlichen Eingang nicht barrierefrei zugänglich, aber durch ein Telefonat mit dem Gemeindehaus über selbiges erreichbar.
Hochaltar und Raum der Stille sind nicht barrierefrei zugänglich.

schwer zugänglich
Eingang
Nebeneingang ausgeschildert
ja

Steigung
14 %

Breite der Tür
93 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
118 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
122 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Höhe Klingel / Bedienelemente
102 cm

Art der Türöffnung
halbautomatisch

Öffnungsrichtung nach
außen

schwer nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
93 cm

größte Steigung
14 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
118 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
122 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Kirchensaal
Breite der Tür
93 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
136 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
90 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
halbautomatisch

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Gesamtabmessungen
30 m

Tiefe Gesamtabmessungen
100 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
170 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
1600

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
60

Tischordnung variabel
teilweise

Nebeneingang
ja

geringste Durchgangsbreite
129 cm

größte Steigung
14 %

Nebeneingang
ja

Länge gesamt
6,50 m

Länge längstes Teilstück
6,50 m

Handlauf vorhanden
ja

hochgezogene Kanten
nein

alternativ Treppe vorhanden
ja


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbehinderte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Lilienthal/Borgfeld, Universität, Kulenkampfallee

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung zum Ende der Haltestelle. Queren Sie die Schienen und die Fahrbahn nach links.


Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Anfang der Haltestelle. Queren Sie die Fahrbahn nach links.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand um die Gebäudeecke Richtung Innenstadt, ca. 20m. Queren Sie nach rechts die Bahnschienen (ungesichert). Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis Sie nach ca. 20m auf die Stufen des Doms treffen.

Der Dom hat Stufen vor dem Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung, um die Bahnschienen beim Aufmerksamkeitsfeld nach links zu überqueren. Wenden Sie sich um 90 Grad und gehen Sie nach rechts.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand (ca. 40m) und links um die Gebäudeecke, bis Sie nach ca. 3m auf ein Leitsystem nach rechts abgehend stoßen. Folgen Sie dem Leitsystem über die Straße, die Bahnschienen und eine weitere Straße. Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand um die Gebäudeecke Richtung Innenstadt, ca. 20m. Queren Sie nach rechts die Bahnschienen (ungesichert). Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis Sie nach ca. 20m auf die Stufen des Doms treffen.

Der Dom hat Stufen vor dem Eingang.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Neue Vahr Nord, Osterholz

Gehen Sie in Fahrtrichtung zum Leitsystem. Dieses leitet Sie nach links über die Fahrbahn, die Bahnschienen und wieder eine Fahrbahn. Gehen Sie bis zur Häuserwand.


Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Rablinghausen, Weidedamm Süd

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung bis zum Aufmerksamkeitsfeld.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand um die Gebäudeecke Richtung Innenstadt, ca. 20m. Queren Sie nach rechts die Bahnschienen (ungesichert). Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis Sie nach ca. 20m auf die Stufen des Doms treffen.

Der Dom hat Stufen vor dem Eingang.

Infos für hörbehinderte und gehöhrlose Menschen

Kopfhörer für Verstärkung des Gottesdienstes an ausgewiesenen Plätzen vorhanden

Infos für Menschen mit Lernbehinderungen

Der Dom ist eine große, alte Kirche.

Der Dom ist eine große, alte Kirche.

Der Dom ist eine große, alte Kirche.

(Erhoben am 16.10.2014)

St. Petri Dom (Gemeindehaus)

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Drei ausgewiesene Parkplätze für Menschen mit Behinderung

Nächste Haltestelle: Domsheide Bussteig A,D

Linie(n): 24,25

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 190 m Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig E,F

Linie(n): 2,3

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg / in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 210 m Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig B,C

Linie(n): 4,6,8

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 200 m Meter entfernt.

Infos für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Bei Ankommen mit Bus und Bahn liegt der Dom Richtung Innenstadt auf der rechten Seite. Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden. Das Gemeindehaus befindet sich auf der Rückseite des Doms.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Querneigung
6,1 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Bei Ankommen mit Bus und Bahn liegt der Dom Richtung Innenstadt auf der rechten Seite. Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden. Das Gemeindehaus befindet sich auf der Rückseite des Doms.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Querneigung
6,1 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m

Bei Ankommen mit Linie(n) alle Linien an der Domsheide in Richtung alle Richtungen

Bei Ankommen mit Bus und Bahn liegt der Dom Richtung Innenstadt auf der rechten Seite. Es müssen auf dem Weg Fahrbahnen und Schienen überquert werden. Das Gemeindehaus befindet sich auf der Rückseite des Doms.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Querneigung
6,1 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m

Dommuseum ist über den gewöhnlichen Eingang nicht barrierefrei zugänglich, aber durch ein Telefonat mit dem Gemeindehaus über selbiges erreichbar.
Hochaltar und Raum der Stille sind nicht barrierefrei zugänglich.

weitgehend zugänglich
Eingang
Steigung
4 %

Breite der Tür
96 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP

Höhe der Türschwelle
2 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
90 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Schließanlage
Klingel

Höhe Klingel / Bedienelemente
127 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Wegführung
gerade

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm

größte Steigung
4 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
90 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


Seminarraum, EG
Breite der Tür
89 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
112 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Breite Gesamtabmessungen
7 m

Tiefe Gesamtabmessungen
10 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
130 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
40

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
16

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
111 cm


Kommentar
Die Tür ist eine Flügeltür und lässt sich daher auf 124cm Breite erweitern

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
4 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
117 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug, Zwischentür


Seminarraum, 1. OG
Breite der Tür
163 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
107 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
177 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Breite Gesamtabmessungen
7 m

Tiefe Gesamtabmessungen
7 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
200 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
128 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
20

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
5

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
114 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm

größte Steigung
4 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


Empfang
Höhe der Theke
102 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
200 cm

Sitzgelegenheit vorhanden
ja

Höhe der Informationsangebote
70 cm


weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
96 cm

größte Steigung
4 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
90 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
2 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
200 cm


WC
Breite der Tür
86 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
136 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
156 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
ja

Raumgröße
2 x 2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
136 cm

Alarmknopf/ Art
Schnur

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
7 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
104 cm

Platz links neben dem WC
64 cm

Platz rechts neben dem WC
90 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
136 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
156 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
46 cm

Höhe Toilettenabzug
103 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
156 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
136 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
80 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
20 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

Breite der Aufzugstür
90 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
174 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
109 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
100 cm

Breite der Aufzugskabine
105 cm

Tiefe der Aufzugskabine
131 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Handlauf Höhe
90 cm

Zwischentür zum Seminarraum 1. OG.
Breite der Tür
104 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
117 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbehinderte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Neue Vahr Nord, Osterholz

Gehen Sie in Fahrtrichtung zum Leitsystem. Dieses leitet Sie nach links über die Fahrbahn, die Bahnschienen und wieder eine Fahrbahn. Gehen Sie bis zur Häuserwand.


Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Rablinghausen, Weidedamm Süd

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung bis zum Aufmerksamkeitsfeld.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand um die Gebäudeecke Richtung Innenstadt, ca. 20m. Queren Sie nach rechts die Bahnschienen (ungesichert). Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis Sie nach ca. 20m auf die Stufen des Doms treffen. Gehen Sie an den Stufen entlang rechts um den Dom herum. Bei der zweiten großen Gebäudeecke wenden Sie sich nach rechts und gehen Sie durch den Torbogen bis zum Vorplatz des Gemeindehauses. Der Eingang befindet sich links.

Vor dem Eingang zum Gemeindehaus sind vier Torbögen aus dunklem Stein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung, um die Bahnschienen beim Aufmerksamkeitsfeld nach links zu überqueren. Wenden Sie sich um 90 Grad und gehen Sie nach rechts.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand (ca. 40m) und links um die Gebäudeecke, bis Sie nach ca. 3m auf ein Leitsystem nach rechts abgehend stoßen. Folgen Sie dem Leitsystem über die Straße, die Bahnschienen und eine weitere Straße. Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand um die Gebäudeecke Richtung Innenstadt, ca. 20m. Queren Sie nach rechts die Bahnschienen (ungesichert). Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis Sie nach ca. 20m auf die Stufen des Doms treffen. Gehen Sie an den Stufen entlang rechts um den Dom herum. Bei der zweiten großen Gebäudeecke wenden Sie sich nach rechts und gehen Sie durch den Torbogen bis zum Vorplatz des Gemeindehauses. Der Eingang befindet sich links.

Vor dem Eingang zum Gemeindehaus sind vier Torbögen aus dunklem Stein.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Lilienthal/Borgfeld, Universität, Kulenkampfallee

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung zum Ende der Haltestelle. Queren Sie die Schienen und die Fahrbahn nach links.


Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Anfang der Haltestelle. Queren Sie die Fahrbahn nach links.


Weg zur Einrichtung

Folgen Sie der inneren Leitlinie linke Hand um die Gebäudeecke Richtung Innenstadt, ca. 20m. Queren Sie nach rechts die Bahnschienen (ungesichert). Gehen Sie geradeaus bis zur Häuserwand. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie der inneren Leitlinie bis Sie nach ca. 20m auf die Stufen des Doms treffen. Gehen Sie an den Stufen entlang rechts um den Dom herum. Bei der zweiten großen Gebäudeecke wenden Sie sich nach rechts und gehen Sie durch den Torbogen bis zum Vorplatz des Gemeindehauses. Der Eingang befindet sich links.

Vor dem Eingang zum Gemeindehaus sind vier Torbögen aus dunklem Stein.

Infos für Menschen mit Lernbehinderungen

Der Dom ist eine große, alte Kirche. Das Gemeindehaus ist auf der Rückseite.

Der Dom ist eine große, alte Kirche. Das Gemeindehaus ist auf der Rückseite.

Der Dom ist eine große, alte Kirche. Das Gemeindehaus ist auf der Rückseite.

(Erhoben am 16.10.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 09.03.2018
  • Melden