Ev. KG Friedenskirche (Gemeindebüro)

Über uns

Evangelische Kirchengemeinden, Glaube, Seelsorge, Evangelische Kindergärten, Kindergruppen, Jugendgruppen, Mädchen, Chöre, Freizeitgruppen, Konfirmanden, Frauengruppen, Bibel, Seniorengruppen, Lebensberatung

Ev. Friedenskirche und Gemeinde

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Ausgewiesener Behindertenparkplatz an der Straße vor dem Gemeindehaus vorhanden.

Nächste Haltestelle: St. Jürgen Straße

Linie(n): Straßenbahn 2, 10

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 450 Meter entfernt.

Nächste Haltestelle: St. Jürgen Straße

Linie(n): Straßebnbahn 3

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 450 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,10 in Richtung Sebaldsbrück

Queren Sie die Straßenbahnschienen und die Fahrbahn.


Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Gröpelingen

Queren Sie die Fahrbahn.


Umweg nötig aufgrund von Engstelle


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Längsneigung
10 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von
2 m

Maximale Querneigung
6 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
30 m

Kommentar
Um im Rollstuhl zur Friedenskirche zu kommen, muss der rechte Gehweg der St. Jürgen Straße genommen werden (nach Queren der Fahrbahn direkt die nächste Ampel nehmen). Auf Höhe der Humboldstraße die Absenkung nutzen (10% über 2 m). Nehmen Sie dann die linke Straßenseite bis zur Kirche.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,10 in Richtung Sebaldsbrück

Queren Sie die Straßenbahnschienen und die Fahrbahn.


Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Gröpelingen

Queren Sie die Fahrbahn.


Umweg nötig aufgrund von Engstelle


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise

Maximale Längsneigung
10 %

Maximale Längsneigung über eine Strecke von
2 m

Maximale Querneigung
6 %

Maximale Querneigung über eine Strecke von
30 m

Kommentar
Um im Rollstuhl zur Friedenskirche zu kommen, muss der rechte Gehweg der St. Jürgen Straße genommen werden (nach Queren der Fahrbahn direkt die nächste Ampel nehmen). Auf Höhe der Humboldstraße die Absenkung nutzen (10% über 2 m). Nehmen Sie dann die linke Straßenseite bis zur Kirche.


weitgehend zugänglich
Eingang
Steigung
4,5 %

Breite der Tür
90 cm

Höhe der Türschwelle
1 cm

Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
126 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
offen

Höhe Klingel / Bedienelemente
78 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Öffnungsrichtung nach
innen


 Auf dem Foto sehen Sie einen Eingang

Quelle: protze + theiling GbR

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Café Pax/Eingangsbereich
geringste Durchgangsbreite im Raum
125 cm

Breite der Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
300 cm

Gesamtzahl der Plätze
40

Plätze für Rollstuhlfahrer
20

Tischanordnung variabel
teilweise


Kommentar
Höhe der Theke: 95cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
137 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
80 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
5 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
160 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen


Kommentar
Tür steht bei Veranstaltungen im Kirchensaal immer offen.


Kirchensaal
Breite Bewegungsfläche im Raum
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche im Raum
140 cm

Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
160 cm

Gesamtzahl der Plätze (ca.)
250

Plätze für Rollstuhlfahrer
10

Breite Platz für Rollstuhlfahrer
110 cm

Tiefe Platz für Rollstuhlfahrer
105 cm

- daneben Platz für Begleitperson
ja

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
103 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
155 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Gemeindesaal
Breite Gesamtabmessungen
13 m

Tiefe Gesamtabmessungen
18 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
220

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
20

Tischordnung variabel
ja


Kommentar
Der Saal war bei der Erhebung unbestuhlt, laut Beschreibung der MitarbeiterInnen wird bei Veranstaltungen ausreichend Platz für Rollis geschaffen.

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
89 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
81 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
143 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
157 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Sitzungszimmer
Breite Gesamtabmessungen
5 m

Tiefe Gesamtabmessungen
6 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
157 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
11

Tischordnung variabel
nein

Höhe der Bedienelemente
135 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
81 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
81 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
210 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
innen

Humboldtraum
Breite Gesamtabmessungen
8 m

Tiefe Gesamtabmessungen
7 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
180 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
180 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
118 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
16

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
8

Tischordnung variabel
teilweise

Höhe der Bedienelemente
135 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
85 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
250 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
150 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Jugendraum
Breite Gesamtabmessungen
6 m

Tiefe Gesamtabmessungen
9 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
140 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
150 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
8

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
2

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
139 cm

weitgehend nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Tür
Breite der Tür
85 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
176 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
220 cm

Art der Türöffnung
manuell

Öffnungsrichtung nach
außen

Seminarraum
Breite Gesamtabmessungen
7 m

Tiefe Gesamtabmessungen
9 m

Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm

Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
160 cm

Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
103 cm

Gesamtzahl der Plätze bei Standardmöblierung
14

Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
10

Tischordnung variabel
ja

Höhe der Bedienelemente
135 cm

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
84 cm

größte Steigung
4,5 %

Höhe Türgriff/ Türöffner
105 cm

größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
1 kp

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
1 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
126 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Damen-WC (exemplarisch)
Breite der Tür
81 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
105 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
80 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
186 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
200 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
126 cm

Art der Türöffnung
manuell

Tür öffnet nach außen
außen

Raumgröße
2 x 1,8 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
126 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Platz links neben dem WC
85 cm

Platz rechts neben dem WC
53 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
126 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
126 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
ja

Höhe WC-Sitz
47 cm

Höhe Toilettenabzug
108 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
126 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
126 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
85 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
19 cm

Armatur
Hebel

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja


Kommentar
Das Herren-WC ist baugleich.

Rampe zum Eingang
geringste Durchgangsbreite
126 cm

größte Steigung
4,5 %

Länge gesamt
12 m

Länge längstes Teilstück
12 m

Handlauf vorhanden
ja

hochgezogene Kanten
ja

alternativ Treppe vorhanden
ja


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,10 in Richtung Sebaldsbrück

Gehen Sie in Fahrtrichtung bis zur Ampel (Ampel ohne akustisches Signal) und queren Sie nach links die Bahnschienen und die Fahrbahn.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,10 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung und queren Sie nach links die Fahrbahn (nicht die Bahnschienen).


Weg zur Einrichtung

Sie stehen an einer Kreuzungsecke und haben die Straßenbahn im Rücken. Wenn Sie von der Ampel kommend weiter geradeaus gehen, gelangen Sie auf den richtigen Gehweg. Sie queren eine Seitenstraße. Bei der zweiten Straße biegen Sie nach links ein, ohne die Straße zu queren. Nach etwa 100 m befindet sich links das Ziel.

Vor dem Gemeindehaus befindet sich eine 5 m breite Treppe mit 3 tiefen Treppenstufen. Die Kirche ist nach hinten zurückversetzt.

Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Weserwehr

Gehen Sie in Fahrtrichtung bis zur Ampel (Ampel ohne akustisches Signal) und queren Sie nach links die Bahnschienen, die Mittelinsel, die Bahnschienen und die Fahrbahn.


Bei Ankommen mit Linie(n) 3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung, wenden sich nach links und queren die Mittelinsel, die Bahnschienen und die Fahrbahn.


Weg zur Einrichtung

Sie stehen an einer Kreuzungsecke und haben die Straßenbahn im Rücken. Wenn Sie von der Ampel kommend weiter geradeaus gehen, gelangen Sie auf den richtigen Gehweg. Sie queren eine Seitenstraße. Bei der zweiten Straße biegen Sie nach links ein, ohne die Straße zu queren. Nach etwa 100 m befindet sich links das Ziel.

Vor dem Gemeindehaus befindet sich eine 5 m breite Treppe mit 3 tiefen Treppenstufen. Die Kirche ist nach hinten zurückversetzt.

Blindenführhunde sind willkommen.

Infos für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen

Induktionsschleife im Kirchensaal vorhanden.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Die Kirche ist ein altes rotes Gebäude.
Sie hat 2 Türme.

(Erhoben am 04.09.2014)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de




Impressum

Evangelische Friedensgemeinde Bremen
Humboldtstr. 175
28203 Bremen
Telefon: 0421-7 42 42
Telefax: 0421-7 94 94 04
email: info@friedenskirche-bremen.de

Bankverbindung
:
Ev. Darlehnsgenossenschaft Kiel
Konto: 6 99 14
IBAN:  DE35 2106 0237 0000 0699 14

Bürozeiten:
Mo., Di., Do. jeweils 10.00 - 12.00 Uhr,
Do. auch 16.00 - 19.00 Uhr
(außer in den Schulferien)

Gemeindepastor/-pastorin:
- Bernd Klingbeil-Jahr
- Ulrike Hardow

http://www.friedenskirche-bremen.de/fk_impressum.html
  • Letzte Änderung am 25.03.2017
  • Melden