Deutsch-Polnische Gesellschaft Bremen e.V.

Über uns

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Bremen e. V. dient der Verständigung zwischen den Völkern der Republik Polen und der Bundesrepublik Deutschland sowie der Vertiefung der zwischenmenschlichen und gutnachbarlichen Beziehungen.
Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Bremen e. V wurde am 18. Dezember 1975 gegründet. Engagierte Bürger aus Bremen haben sich seitdem in unserer Gesellschaft vereinigt und wirken im überparteilichen Konsens für die Verständigung mit dem polnischen Volk. Sie war schon damals - zu Zeiten des kalten Krieges - ein Audruck für die Verantwortung, die viele Bremerinnen und Bremer für die Förderung der Verständigung zwischen Deutschen und Polen, zwischen Deutschland und Polen, aktiv übernommen zu haben. Damit unterstützte die Gesellschaft zugleich von Anfang an die besondere Städtepartnerschaft zwischen Bremen und Danzig (Gdansk).
Die Politik der Verständigung zwischen Deutschen und Polen ist angesichts der historischen Belastungen eine notwendige Bedingung für eine tragfähige Freundschaft zwischen den Menschen beider Länder. Hierin liegen die Wurzeln unserer Deutsch-Polnischen Gesellschaft, die mit ihren vielfältigen Aktivitäten ein weites Feld der zwischenmenschlichen Beziehungen eröffnet. Entsprechend kümmert sich unsere Gesellschaft mit ihren Mitgliedern um:
  • den Austausch von Informationen im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Bereich.
  • die Organisation, Austausch und Vermittlung von Ausstellungen, Vorträgen, Filmvorführungen und sonstigen kulturellen Veranstaltungen.
  • die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Bremen und Danzig.
Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 25.03.2017
  • Melden