Bremer Frauenausschuss e.V. (bfa) - Landesfrauenrat Bremen

Über uns

Der Bremer Frauenausschuss e. V. - Landesfrauenrat Bremen (bfa) wurde 1946 gegründet und ist der Dachverband von über 40 Frauenorganisationen und -gruppierungen im Lande Bremen. Er ist Ansprechpartner für den Senat, die Bürgerschaft und die Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF). Er arbeitet überparteilich und überkonfessionell für die Umsetzung der Gleichberechtigung von Frau und Mann.




Der bfa hat die Aufgabe, die Kommunikation zwischen den Verbänden zu fördern, über aktuelle gesellschaftspolitische Fragen zu informieren, gemeinsame Aktionen mit den Verbänden zu veranstalten und Forderungen durchzusetzen. Er wendet sich mit Informations- und Diskussionsveranstaltungen an die Öffentlichkeit und nimmt zu Fragen Stellung, die Frauen besonders bewegen. Er sorgt mit mit Eingaben an Senat, Bürgerschaft und Bundesregierung dafür, dass die Anträge einzelner Verbände mehr Gewicht erhalten.




Als große gesellschaftlich anerkannte Gruppierung entsendet der bfa eine Vertreterin und eine Stellvertreterin in den Rundfunkrat von Radio Bremen. Er ist damit in der Lage, auch hier seinen Einfluss auf die Medienlandschaft zu nehmen. Er trifft sich zur Beratung mit seinen Mitgliedern in Gesamtvorstandssitzungen und der Delegiertenversammlung.




In regelmäßigen Veranstaltungen werden Themen der aktuellen Politik und des Gesellschaftsgeschehens behandelt und diskutiert. Hierzu gehört auch die Veranstaltungsreihe POLITIKA, in der vor allem frauenpolitische Themen im Mittelpunkt stehen und Raum für einen Meinungsaustausch unter den Besucher_innen bieten soll.




Der bfa ist Mitglied in folgenden Gremien und Organisationen: Rundfunkrat von Radio Bremen, Ziel-2-Begleitausschuss der EU, 'Bremer Initiative Aktive Bürgerstadt' (BIAB), Freundeskreis der Wittheit zu Bremen. Die Vorsitzende des bfa ist Mitglied ohne Stimmrecht im Ausschuss für die Gleichberechtigung der Frau. Außerdem ist der Vorstand des bfa bei dem jährlichen Treffen der Norddeutschen Landesfrauenräte sowie beim Treffen der Deutschen Landesfrauenräte auf Bundesebene vertreten. Auch hier hat er das Recht, Anträge einzubringen und somit die Interessen der Bremer Frauen auf Bundesebene wahrzunehmen.




Mitglieder des bfa können werden: Natürliche Personen als Einzelmitglieder ohne Stimmrecht, Frauenvereine und Frauengruppen (z. B. Berufsverbände, Gewerkschaften, kirchliche Verbände, Parteien, Sportorganisationen, Verbände der Sozial- und Kulturarbeit) mit Stimmrecht.


Geschäftsführender Vorstand: 

- Perdita Engeler, 1. Vorsitzende
- Ingeborg Mehser, 2. Vorsitzende
- Kerstin Eckardt, Schatzmeisterin


Beisitzerinnen:

- Margareta Steinrücke
- Hamdiye Aydemir
- Dr. Angela Stoklosinski
- Monika Börding

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 17.08.2018
  • Melden