agit Polska e.V.

Über uns

POLEN SEHEN - Warum werden die Stadtmusikanten so schön in polnische Trachten gekleidet?
Datum: 5.–12. Oktober 2008

Weil sie vom 5.–12. Oktober polnische Kultur in Bremen präsentieren. "POLEN SEHEN" zeigt Kunst und Kultur aus Polen, sowie polnische Kultur aus Bremen. Denn Polen hat etwas zu bieten und ist im Gegensatz zu den Stadtmusikanten in Bremen angekommen.

Kunsthalle Bremen, Neues Museum Weserburg, Focke-Museum, Universität Bremen, Zentrum für Baukultur, Spedition, Hafenmuseum Speicher XI und weitere Institutionen entwickeln gemeinsame Projekte. Ausstellungen, ein Forschungswettbewerb, Konzerte, Lesungen, Performances, eine Filmreihe, Diskussionen, Führungen und kulinarische Angebote werden die Vielfalt polnischer Kultur und die Beziehungen Polens zu Bremen und Deutschland zeigen. Bremens Partnerstadt Danzig, die Europäische Kulturhauptstadt 2016 werden will, unterstützt Künstler und Forscher, damit sie mit ihren Bremer Kollegen in Austausch treten können.
Dabei kommt der Spaß nicht zu kurz. So eröffnet die Forschungsstelle für Osteuropa die Ausstellung „Politische Satire in Polen in den 80er Jahren“, das Haus der Bürgerschaft wird illuminiert und auf dem Marktplatz werden Musik und Tanz und kulinarische Genüsse aus Polen angeboten. Und Fußball wird auch gespielt, denn am Weserstadion treffen Juniorenmannschaften aus Bremen und Danzig aufeinander.
Die Idee dieser Veranstaltung basiert auf dem Austausch. So kann Bremen von Danzig lernen, wie politische und wirtschaftliche Anpassungsprozesse funktionieren. Polen mit seiner schwierigen Kriegs– und Nachkriegsgeschichte hat eine Umstrukturierung vollzogen, die es zu einem modernen Land gemacht hat. Außerdem spielt Polen eine wichtige Rolle im europäischen Einigungsprozess. Zudem leben und arbeiten in Bremen ca. 30.000 Polen oder polnischstämmige Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen diese Stadt zu ihrer Heimat gemacht haben.

Alle Infos auf. www.polen-sehen.de

POLEN SEHEN ist eine Veranstaltung des Generalkonsulats der Republik Polen in Hamburg in Kooperation mit dem Honorarkonsulat der Republik Polen in Bremen und agitPolska e.V. Beteiligt sind viele deutsche und polnische Partner.

Kein Impressum hinterlegt.
  • Letzte Änderung am 15.11.2017
  • Melden