Momentchen
noch ...

Vortrag: „Quinoa – Klimawandel – Fairer Handel“

Auf einen Blick

Termin

17.09.2018
19:30 - 00:00


Ort

Villa Sponte
Osterdeich 59b
28203 Bremen

„Quinoa – Klimawandel – Fairer Handel“

Vortrag mit Nelson Pérez in der Villa Sponte

 

Der Weltladen Bremen lädt in Kooperation mit dem Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung Biz am Montag, 17. September, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag in die Villa Sponte, Osterdeich 59b, ein. Nelson Pérez aus Bolivien berichtet in seinem Vortrag unter dem Titel „Quinoa – Klimawandel – Fairer Handel“ über die Arbeit der Organisation Anapqui und die Auswirkungen des Klimawandels auf den Quinoa-Anbau in seiner Heimat.

In der kargen Gegend des Altiplano in Bolivien bauen Menschen seit Generationen Quinoa an, dort wo sonst nichts wächst - weiße, rote und schwarze. Der Klimawandel setzt den Bauern jedoch zu. 

Nelson Pérez, Präsident von Anapqui, einem Zusammenschluss von Quinoa-Bauern in Bolivien, ist während der Fairen Woche in Bremen zu Gast. Er berichtet von der Arbeit seiner Organisation und den Erfahrungen mit den Klimaveränderungen für den Quinoa-Anbau.

Passend zum Vortrag wird ein Quinoa-Buffet mit kleinen Köstlichkeiten rund um das Inka-Korn angeboten. Auch für Getränke ist gesorgt.

 

Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird jedoch um eine Anmeldung im Weltladen Bremen, Ostertorsteinweg 90, telefonisch unter 0421 / 79478497 oder per E-Mail an info@weltladen-bremen.de gebeten.

 

„Quinoa – Klimawandel – Fairer Handel“

Vortrag von und mit Nelson Pérez, Präseident der Organisation Anapqui, Bolivien

Montag, 17. September 2018, 19.30 Uhr

Villa Sponte, Osterdeich 59b, 28203 Bremen, Tel.: 0421 / 79478497

www.villa-sponte.de

Eintritt frei.

 

Weitere Informationen

Eintritt
kostenlos

Weiterführende Links

Anmeldung
Weltladen Bremen, Ostertorsteinweg 90
0421 / 79478497