Momentchen
noch ...

Super-8-Abend im City 46

Auf einen Blick

Termin

10.11.2018
21:00 - 00:00


Ort

City 46
Birkenstraße 1
28195 Bremen

Ob Ausflug ans Meer, Performance oder Weihnachten in Familie – bis in die 80er-Jahre waren Super-8-Kameras treue Begleiter von Künstlern wie Hobbyfilmern weltweit. Auch heute gibt es zahlreiche Regisseure, die mit dem Schmalfilmformat arbeiten. „So debütierte etwa Franka Potente 2006 mit. Der die Tollkirsche ausgräbtˋ als Filmemacherin“, sagt Alfred Tews vom City 46. Wer es Franka Potente gleichtun möchte, sollte sich diesen Termin vormerken: Am Samstag, 10. November, hat Tews den großen Saal des Traditionskinos für den 26. Super-8-Abend reserviert. Ab 21 Uhr flimmern dann auch Publikumsfilme über die Leinwand. „Jeder Gast, der einen belichteten Film mitbringt, hat die Chance, sein Werk im Kino zu sehen“, so Kristin Viezens vom Filmbüro Bremen. Gemeinsam mit dem City 46 veranstaltet das Filmbüro seit 2004 die Super-8-Kurzfilmreihe.

 

Aus allen Einreichungen vor Ort werden zwei Filme gezeigt. Es gibt nur eine Bedingung: Die Filme dürfen keine Tonspur haben. Denn: „Der Projektor, mit dem wir beim Super-8-Abend vorführen, spielt Schmalfilmrollen mit Tonspur nicht ab“, erklärt Alfred Tews.

 

Ganz ohne Musik müssen die Filme aber nicht auskommen. Künstler vertonen die bewegten Bilder live im Kinosaal und liefern einen einmaligen Soundtrack. „Wir freuen uns auf zahlreiche Einreichungen für den Abend und tolle Super-8-Momente“ so Viezens.

 

Neben dem Publikumsprogramm werden auch Filme von Bremer Filmschaffenden laufen, die extra für diesen Abend gedreht wurden. Alles Premieren, die es bisher noch nicht zu sehen gab.

Der Super-8-Abend ist eine Veranstaltung des Filmbüro Bremens und des City 46. Er wird ermöglicht durch die Unterstützung des Senators für Kultur sowie von screenshot Berlin.

Weitere Informationen

Eintritt
4,00 Euro bis 9,00 Euro

Weiterführende Links

Rubriken