Momentchen
noch ...

Schlager trifft Theater – mit Vanessa Mai, Michael Holm u.v.m.

Auf einen Blick

Termin

22.12.2018
19:00 - 00:00


Ort

Metropol Theater Bremen
Richtweg 7-13
28195 Bremen

0421/ 9888500

Die neue exklusive Live-Show für Schlagerfreunde in besonderer Theateratmosphäre

 

Schlager einmal ganz anders und einzig in Bremen – unter diesem Motto geht die neue Eventreihe Schlager trifft Theater an den Start. Gemeinsam mit einer erlesenen Künstlerauswahl geht es am Samstag, den 22. Dezember 2018 im Metropol Theater Bremen auf eine 4-stündige Konzert-Reise quer durch die Jahrzehnte. Und das in vorweihnachtlicher Theater-Atmosphäre.

Das Motto der ersten Show ist also nicht zufällig gewählt: „Eine Zeitreise von Mendocino bis zum Regenbogen“ bietet dem Publikum eine musikalische Spannbreite von den 70ern bis ins Heute. Die ausgewählten Künstler auf der Bühne stehen für genau diesen gesamten Zeitbogen und präsentieren in Bremen viele Hits, die die Schlagerwelt prägten und prägen. Alle sind in den letzten Monaten in den großen Unterhaltungs-Shows von ARD und ZDF zu sehen gewesen.

Die Idee von Schlager trifft Theater

Schlager trifft Theater bietet einen vom Fernseh- und Hörfunkmoderator sowie Entertainer und Buchautor Michael Thürnau moderierten Schlagerabend mit dem gewissen Ambiente und soll bewusst in einem edleren und intimeren Rahmen stattfinden als dieses meistens der Fall ist. Das Motto für bremen events & concerts ist zudem, dass alle Auftritte gesanglich live stattfinden und die Künstler einige Parts etwas anders darbieten als auf Großveranstaltungen gewohnt. Beispielsweise wird Vicky Leandros am 22.12. von einem Pianisten begleitet, während Vanessa Mai einen Gitarristen an ihrer Seite haben wird. Auch dem Umstand, dass Weihnachten dann vor der Tür steht, wird natürlich Rechnung getragen.

Die Künstler

Darüber hinaus stellen sich auch Newcomer der Branche mit kurzen Auftritten vor.

Die 5 Künstler der Zeitreise muss man Schlagerfreunden eigentlich nicht näher vorstellen. “Tränen lügen nicht”, “Barfuß im Regen” oder “Mendocino” sind derart mit dem Namen Michael Holm verbunden, dass sogar jüngere Generationen oftmals nicht an diesem Namen vorbeikommen. Vanessa Mai, die sozusagen den Regenbogen innerhalb der Namensgebung des Abends mitbringt, ist gar aktuell mindestens die deutsche Nummer 3 des Musikstils, um den es geht. Die 55 Mio verkauften Hits einer Vicky Leandros – allen voran “”Ich liebe das Leben” oder “Theo, wir fahren nach Lodz” – bedürfen ebenfalls keiner gesonderten Erklärung. Bernhard Brink wurde mit der goldenen Stimmgabel ausgezeichnet und startet aktuell mit Songs vom Unheilig-Produzenten nochmal durch. Seine neuen Songs verzeichnen Millionenklicks auf Youtube, aber natürlich wartet Brink in Bremen auch mit alten Hits wie “Blondes Wunder” oder “Ich wär’ so gern wie du” auf. Michelle wurde immer wieder mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet – von der Stimmgabel über “Künstlerin des Jahres” bis zum “Album des Jahres”. Sie steht vor allem für die 90er und die Jahrtausendwende, zuletzt war sie Jury-Mitglied bei DSDS auf RTL.

Von DSDS bringt Michelle sozusagen auch den Support für Bremen mit. Anna-Carina Woitschack hatte an der Castingshow teilgenommen, Beatrice Egli lässt grüßen. Was aus Egli geworden ist, das ist natürlich auch Ansporn für die 26-jährige Anna-Carina. Dazu gesellt sich in Bremen noch ein Special Guest: Vincent Gross ist in der Branche in aller Munde. Der erst 21-jährige Newcomer aus der Schweiz geht noch vor “Schlager trifft Theater” auf große Deutschland-Tour und bietet in Bremen am 22.12.18 neben dem elitären Teilnehmerfeld eine kleine Kostprobe seines Repertoires.

Rubriken